Boris Notzon [Sportdirektor] (08/2017 - 06/2020 | 08/2014 - 08/2017 als Chefscout)

  • Aus 8 Spielen 5 Punkte geholt. Da klingen 7 Punkte aus 3 Spielen für mich absolut utopisch.

    Klingt für mich auch utopisch. Anderseits wenn man jetzt nicht mal punktet vernünftig dann wirds richtig duster. Dann weiss ich auch nicht gegen wen man überhaupt punkten will um da unten rauszukommen 🤷‍♂️

  • Ich habe hier was von Notverkäufen gelesen.

    Verkauf aus einer Not heraus, sozusagen.


    Die Verkäufe von Pick und Kühlwetter werden hier als unverantwortlich bezeichnet.

    Dies geht ganz klar auf Notzons Kappe, ist zu vernehmen.


    Ist das so?

    Hat Notzon vielleicht nur auf Anweisung gehandelt, weil es eine Not gab, die den Verein zur Generierung von Geldern genötigt hat?


    Und sogar der Abgang des hier als "Chancentod" titulierten Thiele, wird inzwischen als falsch hingestellt.


    Ja nachher, da sind wir schlauer.......


    Ich frage mich manchmal, ob einige sich die Dinge so zurecht legen, um damit die Beiträge gegen Notzon zu rechtfertigen.


    Dieser Post bedeutet nicht, dass ich Pro Notzon bin. Ich bin aber auch nicht Kontra Notzon.

    Warum?

    Weil ich die Vorgänge nicht genau genug kenne, um so negativ gegen eine Person zu schreiben.


    Notzon hat sich, mit seinen Ankündigungen, sehr weit aus dem Fenster gelehnt. Ja, das muss er sich vorwerfen lassen.

    Aber, wer macht das denn nicht?

    Wie oft trifft man Aussagen, die man nicht belegen oder halten kann?


    Edit:

    Und das war auch mein letzter Beitrag hier im Forum. Vor Jahren habe ich mir schonmal eine Auszeit genommen. Das mache ich jetzt wieder.

    Die Diskussionenen brauche ich nicht mehr.

    :bier:

  • Fakt ist, dass o.a. Spieler die Chance bekamen um eine Klasse höher zu spielen, sicherlich auch für mehr Geld.

    Die wollten sich auch nicht mehr darauf einlassen, dass sie in der neuen Spielzeit mit dem 1.FCK aufsteigen, dies gelang 2-Jahre lang schon nicht.

    koha

  • Fakt ist, dass o.a. Spieler die Chance bekamen um eine Klasse höher zu spielen, sicherlich auch für mehr Geld.

    Wenn der Vertrag läuft kannst du auf den Tisch hauen und freundilch mitteilen dass der gehalten wird. Wenn es Ausstiegsklauseln gibt bei bestimmter Ablöse hast keine Chance. So ist das Geschäft. Die Spieler lassen sich doch allesamt Ablösen genau aus dem Grund reinschreiben. Messik kostet doch glaub 1 Millarde z.B.


    Also BN könnte man vorwerfen dass er die Verträge nicht richtig aushandelt und festknebelt, auf der anderen Seite werden die SPieler Knebelverträge hier nicht unterschreiben.


    Also das ist der Lauf der Dinge, wer hat in der 3. Liga schon ein großartig eingespieltes Team. Es wird fröhlich durchgewechselt. Hier ist ein Sammelbecken aus jung und talentiert + wechselwillig oder alt und aussortiert und Auffangbecken für Profis kurz vor Hartz4.

  • Und das war auch mein letzter Beitrag hier im Forum. Vor Jahren habe ich mir schonmal eine Auszeit genommen. Das mache ich jetzt wieder.

    Die Diskussionenen brauche ich nicht mehr.

    mach das bitte nicht,den es würde wieder qualität hier im forum verloren gehen.


    diese einseitigen aussagen gabs schon immer und irgendwann verstummen die auch wieder.

  • carlos


    bei Pick und Kühlwetter ist das so, aber bei TT nicht.

    Er musste gehen weil er sich mit Schommers überworfen hatte, da stimmte wohl die Chemie nicht.

    Und weil ich ihn oben als Chancentot bezeichnet habe, das war gar nicht so negativ gemeint wie es rübergekommen ist. Für mich war er ein wichtiger Spieler der Dank seiner Schnelligkeit gerade für Pick und Kühli die ein oder andere Chance überhaupt erst möglich gemacht hatte.

    Der Job von Notzon wäre es gewesen zwischen TT und BS zu vermitteln und ihn, wenn es gar nicht anders gegangen ist, schon vorab gleichmäßig zu ersezten.

    Das ist, so wie es bis jetzt aussieht nicht gelungen.

    Von Pick und Kühlwetter gar brauchen wir erst gar nicht anzufangen.

    Sie es drum.

    Wir kommen wieder!
    :schild:

  • Hallo Zusammen,

    habe schon lange nichts mehr geschrieben. Aber zu Notzen habe ich meine Meinung, die ich gerne teilen würde. Seit dem er da ist (2014) geht es noch steiler bergab. Ich glaube ein guter Scout muss nicht zwingend ein guter Sportdirektor sein. Hier kommt es darauf an, eine Mannschaft zusammenzustellen, die passt. Und das hat er bewiesen, das er dies nicht kann. Die Spieler mögen individuell Talent haben, aber passen nicht zusammen.


    Die Herausforderung ist nicht nur jedes Jahr das "Tafelsilber" zu verscherbeln und Transfererlöse zu erzielen, das Problem haben andere auch und kann jeder. Dier Herausforderung ist hier, obwohl man jedes Jahr gute Spieler verkaufen muss, neue Spieler zu holen und trotzdem jedes Jahr besser zu werden und eine bessere Mannschaft zu haben. Wir werden nur von Jahr zu Jahr schlechter. Daher Scout Notzen ja, Sportdirektor = nein!


    Wir sollten endlich mal nicht jedes Jahr nur die Kohle in die Mannschaft stecken, sondern auch mal in sportliche Strukturen mit Kompetenz aufbauen. Hier mangelt es glaube sehr dran.

  • Currywurst

    ich war auch lange nicht Contra Notzon, habe auch Spieler gesehen, die durchaus eingeschlagen haben. Bestes Bsp Andersson, auch Spieler wie Biada sind nun plötzlich Stammkräfte in der 2. Liga.


    Er hält aber nun den Sportdirektorposten über 4 Jahre, in denen es , Stand heute, immer weiter bergab geht.

    Der Profifußball ist ein hartes Geschäft, in dem man gutes, schnelles Geld verdienen kann, aber auch mit Gegenwind und Entlassung rechnen muss.


    Inwieweit Thiele und Kühlwetter verkauft werden mussten, keine Ahnung, aber wenn diese 11 Mios wirklich fließen, wären wir doch auf dieses Geld gar nicht angewiesen , andernfalls wäre es in der Insolvenzmasse aufgegangen, so what ?

    ich neige eher zur Tendenz, dass die beiden Helden weg wollten, höherklassig spielen, besser dotierte Verträge eingehen wollten ( kleine Seitenanmerkung: das haben sie erreicht, sportlich geht bei Beiden aber wenig bis nichts)


    Thiele gebe ich Dir Recht, bringt in Köln genau so wenig wie hier, keine Ahnung warum man diesem Spieler nun nachweint..Gut, er war schnell, wendig, würde ihn einem Redondo auch vorziehen, aber er ist und wird nie eine Spieler mit einer 10 Tore Plus Garantie werden. Eigentlich tragisch, dass wir ihm derzeit hinterweinen. Das führt mich aber wieder zu Notzon, wir haben keine Tempospieler in dieser Mannschaft, die einen Ball 30 Meter am Fuß nach vorne treiben können.


    Ich sehe derzeit nur den Ansatz die nächsten 3 Spiele erfolgreich zu gestalten ( gegen diese Gegner muss man gewinnen) . sodass sich die Mannschaft festigen kann, ansonsten muss man handeln...und da bleibt nur noch eine Position : Der Sportdirektor. Verbrennt er im Winter weiteres Geld, sind wir durch.

  • Ich höre immer Kühlwetter und Thiele. Diese beiden Spieler sind meines Erachtens zu ersetzen. Kühlwetter würde jedoch in dieser Situation eine bessere Option sein, die leider aktuell fehlt.


    Pick ist der Mann, der nicht zu ersetzen ist. Das wusste man aber schon vorher. Nur einige Fachleute wohl nicht.

  • Edit:

    Und das war auch mein letzter Beitrag hier im Forum. Vor Jahren habe ich mir schonmal eine Auszeit genommen. Das mache ich jetzt wieder.

    Die Diskussionenen brauche ich nicht mehr.

    :bier:

    wäre schade :sadgoodbye:

    ansonsten Gute Zeit und hoffentlich bis BALD!

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)

  • Dass Pick und Kühlwetter doch noch gewechselt sind, werfe ich Notzon nicht vor, denn das war eigentlich jedem klar, der das Fußballgeschäft in den letzten Jahren verfolgt hat. Problematisch ist in meinen Augen eher, dass sich Notzon und auch Schommers sehr weit aus dem Fenster gelehnt haben, was den Ersatz für die beiden anging. Da wurde immer groß davon geredet, man sei vorbereitet.


    Das an sich will ich auch nicht in Frage stellen. Man war ja an Boyd und Biankadi dran. Beide Transfers haben aber nicht geklappt, wobei gerade letzterer eigentlich wochenlang quasi als fix galt. Bekommen hat man dann auf den letzten Drücker dann Hanslik und Redondo. So gesehen die Notlösungen, da braucht man nichts schönreden. Ersterer könnte noch wichtig werden und hat schon Ansätze gezeigt, wobei er aber bitte nicht mehr auf dem Flügel rumturnen sollte und Redondo zeigt halt bisher genau das, was man schon von Unionern bzw. Fürthern gehört hat: Ein Leichtathlet ohne große Effizienz.


    Wobei Redondo für meine Begriffe kein Pick-Ersatz sein sollte, sondern dafür eher Marlon Ritter geholt wurde, der auch technisch sicherlich was drauf hat, aber insgesamt auch noch viel zu oft in den Spielen abtaucht. Redondo hat man wohl in erster Linie geholt, um noch einen eher klassischen Außenbahnspieler im Kader zu haben, der für die Kaderbreite gedacht ist. Nur muss man auch bedenken, dass wir spätestens seit der Geschichte um Ciftci in Wiesbaden wissen, dass wir bei jedem Spieltag mindestens vier U23-Spieler mitnehmen müssen, die für deutsche U-Mannschaften spielberechtigt sind. Zwei Plätze sind mit Ersatzkeeper Raab und Sickinger eigentlich immer belegt, aber ansonsten muss man gucken. Gerade unter dem Aspekt denke ich mir, dass aufgrund dieser Regel für die Kaderbreite bspw. ein Morabet auch ausgereicht hätte und man keinen externen Transfer mehr gebraucht hätte. Ich bin nämlich kein Fan von unnötig aufgeblähten Kadern.


    Der Kühlwetter-Ersatz ist in meinen Augen eigentlich Pourié. In puncto Einsatzwillen, Mentalität und Torgefahr nehmen die sich meiner Meinung nach nicht viel. Das aktuelle Problem ist eher, dass außer ihm sich wirklich keiner im Sturm aufdrängt, außer vielleicht noch mit Abstrichen Hanslik. Röser stand unter Saibene zuletzt nicht einmal mehr im Kader und Huth scheint vom Selbstvertrauen her mittlerweile wieder da zu stehen, wo er schon vor seiner Leihe nach Zwickau stand. Diese zehnminütigen Jokereinsätze werden ihm auf Dauer wohl auch nicht helfen. Da müssen sich insgesamt einfach mehr Spieler aufdrängen und anbieten.


    Naja, alles lamentieren nützt im Endeffekt nichts. Der Kader ist jetzt so, wie er ist. Vorerst kann man wohl auch auf keine Alternativen aus der U21 hoffen, weil deren Trainings- und Spielbetrieb den ganzen November über ruht. Aktuell muss Saibene halt versuchen, es mit den Spielern zu richten, die da sind, auch wenn das nicht sein Kader ist. Da muss man jetzt durch und möglichst anfangen auch mal dreifach zu punkten, sonst werden die Diskussionen über die sportliche Führung nicht verstummen.

  • Ich frage mich immer welchen Narren die Vereinsführungen an Notzon gefressen haben.

    Wer sollte denn die Kompetenz besitzen um einen Nachfolger auszuwählen?


    Anscheinend sieht auf dem Berg nicht einmal jemand, dass es auf dieser Position eventuell Handlungsbedarf geben könnte.


    Und ein Wechsel kostet Geld - mit welchem Geld sollte der finanziert werden?

    .

    FCK


    Chance gehabt - Chance vertan!

  • Wer sollte denn die Kompetenz besitzen um einen Nachfolger auszuwählen?


    Anscheinend sieht auf dem Berg nicht einmal jemand, dass es auf dieser Position eventuell Handlungsbedarf geben könnte.


    Und ein Wechsel kostet Geld - mit welchem Geld sollte der finanziert werden?

    Trainerwechsel kosten auch Geld, jede Saison neue Spieler holen die hier aus welchen Gründen nicht funktionieren kostet auch Geld. Einen Notzon vor die Tür zu setzen kommt dem Verein vergleichsweise günstig zustehen.

    Und wenn auf dem Berg nur, ich übertreibe jetzt mal, nur Inkompetente das sagen haben, dann sind die Vereinsmitglieder daran schuld. Denn die haben ja diese Nasen in diese Ämter gewählt.

  • Wer sollte denn die Kompetenz besitzen um einen Nachfolger auszuwählen?

    Dann lassen wir in den Foren abstimmen. Dort wimmelt es ja von Experten.

    Eine einfache Mehrheit muss aber genügen

    Das Geheimnis des Fußballs ist der Ball (Fußballweisheit von Uwe S.)

  • Dann lassen wir in den Foren abstimmen. Dort wimmelt es ja von Experten.

    Eine einfache Mehrheit muss aber genügen

    Ironie?
    Soll geheim oder per Akklamation abgestimmt werden? 8o


    Ich habe gerade in einem anderen Thread einen vereinsübergreifenden Vorschlag unterbreitet.

    Wer nicht kämpft, hat schon verloren!

  • Mal Hand aufs Herz. Der Merk ist doch nicht gewählt worden weil er so vor Kompetenz gestrotzt hat und einen Masterplan hatte, sondern weil es eben der Merk ist. Ein Lautrer Bub, 3 oder 4x Weltschiedsrichter. Aber das prädestiniert ihn noch lange nicht einen Verein zu führen. Und die viel beschworene Transparenz....wo ist die?

    Merk war sicher ein sehr guter Schiedsrichter, steht völlig außer Frage, aber das was er jetzt macht ist zwei Nummern zu gross für ihn.