31. Spieltag - 22. April: 1. FC Kaiserslautern - Dynamo Dresden

  • Fakt ist,
    es muss alles hinterfragt werden
    - können wir uns 2 Vorstände leisten
    - ist der SD der Richtige
    - ist der Trainer der Richtige
    - was passiert wenn wir nicht ausgliedern


    Die Zeit des Wartens darf nicht mehr lange sein!

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)

  • Ich gebe dem Trainer gar nicht so viel Schuld,
    Schuld ( falls man so etwas überhaupt sprechen sollte, denn es war einfach mangelnde Fähigkeit) haben die, die für diese bunte Zusammenstellung der Mannschaft verantwortlich waren.
    "Ruhige Saison" - das sagt alles.

    Einmal editiert, zuletzt von fckzipfe ()

  • Täusche ich mich, oder war das jetzt das zweite Heimspiel in Folge ohne eine wirkliche Torchance?


    ich weiß nicht wie es euch geht, bei mir macht sich eine relativ befreites Gefühl gerade breit. Ich werde mir jetzt genau anschauen, welches Konzept für die dritte Liga vorgelegt wird, und dann werde ich für mich entscheiden, ob ich mir das noch weiter antun werde. Ja, auch wenn das sehr sehr hart klingt und einige mit Sicherheit sagen dann ist man kein Fan, mir ist meine Zeit wichtiger als das was ich heute wieder geboten bekommen habe.

  • Es tut halt weh, wenn man sieht wie sich andere Teams da unten in den Abstiegskampf beißen und das auch auf den Platz bringen.


    Dresden war heute auch grottig...aber halt clever genug...denen hätte das Remis ja gereicht

    16.05.2019 - R.I.P 1.FC Kaiserslautern - R.I.P Anstand, Werte und Moral

  • Die einzigen Mannschaft die über die gesamte Saison gesehen konstant schwache Leistungen erbracht haben stehen auf den letzten beiden Plätzen der zweiten Liga, zurecht.

    Wir kommen wieder!
    :schild:


  • und die angesprochenen müssen sich hinterfragen:
    wollen sie mit dem FCK in L3 und unter widrigen Bedingungen neu starten

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)

  • Jaja , es war warm, der schlimme Druck, auch psychisch...


    Egal was auch war: Ihr habt mal wieder gnadenlos versagt in eurem Beruf, seid lange nicht an die Schmerzgrenze gegangen, habt euch - anstatt bedingungsloser Kampf -ergeben wie Pussies..danke für NICHTS.


    Ihr steigt ALLE völlig verdient ab, doch kaum einer wird dafür die Verantwortung übernehmen und die Meisten werden sich feige und egozentrisch verpissen...


    Aber das finde ich gar nicht so schlecht, denn nach dieser abartigen Horror-Saison, in der die Fans mit Abstand noch die beste Leistung zeigten, kann ich auch fast keinen mehr von euch weiter auf dem Betze ertragen...


    Diese Trümmer-Truppe wäre selbst in Liga 3 höchstens völliger Durchschnitt und mit der Einstellung ebenfalls ein möglicher Abstiegs-Kandidat.


    Mit Gries, Klatt und Stöver kam der sichere Untergang...absolut null sportliche Ahnung und Perspektive....


    Bader soll jetzt zeigen was er echt zu leisten vermag...


    Über Notzon sollte man intensiv nachdenken und diskutieren...


    Bei MF bin ich hin und her gerissen...er wirkt gut, aber in den entscheidenden Spielen hat er im Kollektiv mit versagt...
    Am Ende war er für mich einfach zu ruhig...
    Er hat den Spielern versucht so viel Druck zu nehmen bis die selbst fast eingeschlafen waren...
    Hat wenig Tacheles geredet und nie eine Serie gestartet...und auch er war dann ein Teil des Abstiegs...17 Punkte in 12 Spielen ist für den Kader noch OK, aber insgesamt eben doch zu wenig...


    Von den Spielern kann jeder gehen...es kann einfach nur besser werden...


    Heute in so einem extrem wichtigen Heimspiel erneut so eine Leistung abzuliefern wo es für den Verein um alles geht, ist mit Nichts zu entschuldigen...


    Ihr seid eine Schande...


    CK

    „Viel Wissen bedeutet noch nicht Verstand.“

    2 Mal editiert, zuletzt von heart&soul ()

  • Frontzeck sagte soeben bei Sky, dass er der Mannschaft vond er Bereitschaft und der Einstellung her keinen Vorwurf machen könne. Man sei heute im letzten Drittel nicht zwingend genug gewesen.


    Abgesehen vom letzten Teil seiner Aussage teile ich diese Einschätzung 0,0 und hoffe inständig, dass er das nur so gesagt hat um sich vors Team zu stellen.

    16.05.2019 - R.I.P 1.FC Kaiserslautern - R.I.P Anstand, Werte und Moral

  • Die letzen Worte von Müller sind die Wahrheit... rhetorische Frage von ihm... siehe Interview


    https://www.swr.de/sport/fussb…fck-dresden-nach-100.html


    Zitat Anfang Swr Berichtet
    ...

    Die Pfälzer haben als weiterhin Letzter drei Spieltage vor Saisonende acht Punkte Rückstand auf den Relegationsrang 16, den derzeit der FC St. Pauli innehat. Bei noch neun zu vergebenden Punkten war's das wohl für den FCK.
    ...
    Zitat Ende

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)

    Einmal editiert, zuletzt von Ostalb-Devil ()

  • Jetzt auch mit
    Tonspur von MF
    https://www.swr.de/sport/fussb…fck-dresden-nach-100.html


    endlich Klarheit: "schlag für uns" .... und auch wenn er "rechnerisch" noch relativiert... er hat erkannt was Sache ist

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)

  • Zitat

    Das war’s dann wohl endgültig für den 1. FC Kaiserslautern....Die Lauterer verstanden es gegen geschicktere Dresdner von Beginn an nicht, den nötigen Druck zu entfachen. Der FCK machte vor 26.851 Zuschauern auf dem „Betze“ zu viele leichte Fehler im Aufbauspiel, spielte viel zu ungenau, hatte nur eine echte Torchance. Die vergab der an diesem Sonntag indisponierte Lukas Spalvis kurz vor der Pause (45.).


    https://www.rheinpfalz.de/loka…abstieg-01-gegen-dresden/
    Der Kurzbericht der RP sagt es kurz und treffend....
    nur eine echte Torchance in einem der Strohhalm-Spiele - viel zu wenig!


    Ich gehe jetzt an die Sonne.... FCK nächstes Jahr in Aalen und ich kann mich absolut nicht freuen...
    und bitte komm' mir keiner mit abenteuerlicher Meinung und noch 9 Punkte zu vergeben...
    wer glaubt dann wirklich, dass diese 22 Spieler hier diese alle nehmen?!

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)

    Einmal editiert, zuletzt von Ostalb-Devil ()

  • Frage ist halt, wen du da nehmen willst? Strasser war ein junger Trainer....bahnbrechende neue Ideen a la Tedesco habe ich jedoch nicht gesehen. Vielleicht war die Situation schwierig und daher unfair zu vergleichen


    ich will mich da auf gar niemanden festlegen. ich will einfach einen neuanfang. es wird eh alles auf reset gesetzt bis auf 3-4 spieler die mit runter gehen. frontzeck hat ergebnisse geliefert teilweise. ok, aber wie schon gesagt. meistens wurde es in seiner 2. saison deutlich schlechter. das würde ich nicht riskieren.


    ich denke in der summe ist es eben ein schlechter kader. keine führungsspieler bis zur winterpause. die IV waren das schlimmste was ich jemals im fck trikot gesehen habe vor allem modica und ziegler. dem team fehlte jeglichen esprit. auch ein osawe war mehr fluch als segen und ich bin froh wenn er weg ist. die fehlentscheidungen die er trifft überwiegen bei weiten zu seinen guten aktionen. müller wirkte auch nicht immer sicher, war aber immerhin mit 100% bei der sache. bei welchen spielern kann man das auch behaupten?? zu viele leute mit schlechter qualität wie kwadwo, guwara, osawe, spalvis oder falscher einstellung wie kastaneer haben uns dahin geritten.


    fakt ist dass 3 trainer nicht wirklich etwas vernünftiges konstantes zustande gebracht haben. kann mir kaum vorstellen dass alle 3 da regelmäßig falsch entschieden haben. es lag einfach an dieser verschi****en mannschaft. guckt euch doch die entscheidenden spiele an. da muss der wille aus der truppe selbst kommen und nicht von frontzeck oder gerry. jedesmal haben sie versagt und zwar deutlich.


    ich hoffe echt dass st.pauli noch absteigt. ich habe nix gegen die aber stöver hätte es verdient so wie er uns im stich gelassen hat. und er hätte 2 vereine in einer saison in die 3.liga gewirtschaftet. wer kann das schon von sich behaupten? soll er in liga 3 oder tiefer wieder anfangen irgendwo so wie wir. das würde ich ihm wünschen.


    heute bin ich einfach nur traurig und wütend. so eine vorstellung hätte ich mir niemals vorstellen können. hoffentlich steigen wir am WE ab endlich. dann hast du noch 2 spiele um die spieler für nächstes jahr schonmal einzusetzen und denen etwas spielpraxis zu geben.

    Jeder Traum geht mal zu Ende,
    nur WIR warten auf die Wende....

  • Charakterlose Versagertruppe. Heute hat man wieder sehen können, dass sich sogut wie keiner nen Bein für den Verein ausreißt und nicht mehr gearbeitet wird als nötig. Viele sind wahrscheinlich schon mit den Gedanken ganz woanders, haben gedanklich abgeschlossen mit Kaiserslautern. Eine Schande.

    „Wenn Deutsche gedemütigt wurden, hält sie nichts mehr auf“, erinnerte sich Pep Guardiola später einmal an jene Novembernacht 1991: „Ich weiß das. Ich war in Kaiserslautern. Damit bin ich genug bedient.“

  • Ich frage mich immer noch welche 100ige Torchance die meinen? Sollte ich tatsächlich kurz oder auch länger bei diesem Mentalitätsmonstern weggenickt sein und diese EINE Chance verpasst haben? Asche auf mein Haupt.

    Einmal editiert, zuletzt von Sonny ()

  • Charakterlose Versagertruppe. Heute hat man wieder sehen können, dass sich sogut wie keiner nen Bein für den Verein ausreißt und nicht mehr gearbeitet wird als nötig. Viele sind wahrscheinlich schon mit den Gedanken ganz woanders, haben gedanklich abgeschlossen mit Kaiserslautern. Eine Schande.


    Tja, wie ich die Woche schon geschrieben habe, bis zuletzt für den alten Arbeitgeber einsetzen! Nicht mehr, aber auch nicht weniger, erwarte ich.
    Und das Schizophrene ist, dass mancher bei Abstieg den Verein einfacher verlassen kann als bei Klassenerhalt.

    Das Geheimnis des Fußballs ist der Ball (Fußballweisheit von Uwe S.)

  • Wer in Liga 2 bleiben will, muss eine andere Körpersprache an den Tag legen, als es heute zu sehen war.
    Dieses Spiel heute, erinnerte eher an ein Trainingsspiel.
    Es war kein bedingungsloser Kampf zu sehen.
    Keiner hat sich im Team wirklich dagegen gestemmt.
    Ich LIEBE DIESEN VEREIN- die Mannschaft von heute-hat meine Liebe nicht verdient.

    :schild: Eine Liebe ein Leben lang :schal:
    „Großer FCK deine Lieder singen wir voller Liebe wieder, wir stehen zu dir bis zum Tod, unsere Farben sind Weiß und Rot.“

  • Jetzt les ich es! Den abgeblockten Schuss von Spalvis soll die 100ige gewesen sein!!! Die RP hat doch echt ein Schuss! Sowas wäre normalerweise in einem Spielbericht nicht mal erwähnt worden. Bezeichnend für die Leistung der Herren. Ach Gottchen, wir müssen aufpassen was wir schreiben, nicht das einige Sensibelchen( Spieler)ihre Depressionen noch darauf zurückführen.


    Hör mir auf!!!

  • Die "Mannschaft" hat doch das Konzept "Nie mehr 2. Liga" erfolgreich umgesetzt. Man kann es mit der Kritik auch übertreiben :thumbsup: Und zur Sicherheit: :ironie:

    Viva la Meckerkultur:girly2: