Christoph Hemlein [17] (07/2018 - 06/2020)

  • Den Ball hat er gespielt... Früher hätte der Schiedsrichter gratuliert. Heut zu Tage fliegst du vom Platz.


    Aber das Eigentor war der Gipfel. Junge, Junge, Junge... Ist das peinlich. Die hauen sich die Tore einfach selbst rein.

  • Ihn hätte man schon zur Sommerpause aussortieren müssen, stattdessen wird er - als einer der schwächsten Spieler der letzten Saison - auch noch zum Kapitän gemacht.


    Da hätte man besser auf U21 Spieler gesetzt.

    „Früher war der FCK zu Hause eine Macht, das Anfeuern der Fans setzte in uns Energie frei. Heute sagt man, es verursacht bei den Spielern Druck. Druck hat ein Familienvater mit Frau und drei Kindern, der 2000€ im Monat nach Hause bringt. Lautern soll nicht belasten, sondern Lust machen!" (Martin Wagner, 20.07.2019)

  • Wie man ihn, dank SH, nur zum Spielführer machen konnte, ist mir genauso ein Rätsel wie Bader Schommers verpflichten konnte.


    Das geile ist. Schommers hält weiter an ihn, auch als Spielführer, fest.


    Schommers bringt auch immer wieder Fechner und Sternberg, ohne mal einen U21 Spieler zu bringen. Spieler, die hier noch nie Leistung gebracht haben, werden ständig gebracht. Da brauch man sich nicht wundern, wenn kein Erfolg da ist.


    Ein A-Klassentrainer, ein Coachtrainer der glühender Anhänger des 1.FC Kaiserslautern ist, kennt diese Truppe besser als Schommers und hätte bestimmt den ein oder anderen Punkt mehr auf dem Konto.


    Tipp an Schommers: Schau hier mal ins Forum und in die U21 bevor du Spieler wie Fechner, Sternberg und Hemlein ständig bringst.

  • Tja es gibt etwas was ich tatsächlich ganz gut kann, und zwar Menschen (grob) einschätzen auch ohne die persönlich zu können.

    Ich habe schon mal gesagt, dass er wahrhaftig nicht die hellste Röhre auf der Sonnenbank ist. Das hat er dann direkt zweimal bestätigt. So eine Rückgabe gebe ich nicht. So dumm kann Grill gar nicht sein, dass er ahnen kann dass man 2 Meter vorm Tor im Zweikampf den Ball zurück spielt auf den Torhüter statt ins Aus.

    Und Ball gespielt hin oder her. Dann wäre der 5 Minuten später geflogen so aggressiv wie der war. Er dachte sich wohl in seinem schmalen Hirn, dass er was Gutes tut wenn er versucht Zeichen zu setzen. Bei einer Gelben Kart, die er schon hatte war das natürlich extrem clever.

    Ich mache ihm keinen Vorwurf. Er ist halt in seinen geistigen und fussballerischen Fähigkeiten beschränkt und versuchte das Maximale raus zu holen.

    Edit

    Dass er auflief, war alternativlos auf der rechten Abwehrseite nach Schad seiner Söerre. Da kann man Schommers keinen Vorwurf machen.

    Jeder Traum geht mal zu Ende,
    nur WIR warten auf die Wende....

  • beim nächsten Spiel sollte mal Roßkopf spielen u. Hemlein "Pressesprecher", das macht er in Zweitfunktion ja auch schon recht ordentlich. Möglich, dass er dort weniger kaputt macht ? Und Roßkopf wird nicht schlechter spielen !

    Dieser Verein ist im Nov. 2019 eine pure Katastrophe, gegen den Club war bereits im Okt. !:ironie:

    koha

  • Die Rückgabe ist richtig gedacht, aber in so einer Situation sollte man die riskanten Dinge einfach in Gänze sein lassen. Das ist natürlich ein bisschen sein Spiel, so kaschiert er uA seine fußballerischen Defizite. Dass dann im Anschluss direkt zu widerholen ist schon peinlich. Da sind ihm die Nerven durch gegangen würde ich mal sagen, der weiß auch was da passieren kann und will irgendwas beweisen.

    Kann mit der Einstellung gerne im Winter zurück zum FV Nußloch.

  • Einer der personifizierten Misserfolge...

    Der Junge kann noch so wollen, noch so ein angebliches Standing bei Coach und Mitspieler haben, der Junge ist schon ewig verbrannt und die Geschichte mit dem FCK wird kein Happy End mehr geben!

    Einsicht ist gefragt und vllt bekommt man ihn dann zur Winterpause trasferiert... von mir aus mit Entschädigung.

    Aber bitte Keinen Kaderplatz meh geben!

    Fußball bleibt nur dann Fußball, wenn der jeweilige Erfolg eines Vereines im direkten Zusammenhang mt dem Sportlichen und dem sportlich erwirtschafteten Erfolg des Vereines steht!
    ==> gegen den modernen Fußball.
    @BVB: Danke für Nichts! Der letzte Spieltag2012/2013 für immer eine Schande!

  • Er will ganz viel und kann ganz wenig. Das ist das Dilemma bei ihm.


    Ich habe immer noch das Bild vom ersten Spieltag letzte Saison gegen 1860 im Kopf.

    Er feuert das Stadion an, brennt, rennt um kämpft und seitdem hat er sich dem

    Gebolze und unkultivierten Gestümpere doch deutlich angepasst, er setzt diesbezüglich sogar immer wieder neue negative Maßstäbe.

    Nichts gegen die Bielefelder Alm und den Bökelberg, aber der Mount Everest des deutschen Fußballs steht in Kaiserslautern: der Betzenberg. Journalist Frank Rothfuss aus Stuttgart


    Rechtliches

    „(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten […] Eine Zensur findet nicht statt.“

  • mir kommts oft so vor,dass er übermotivation mit einsatz verwechselt

    Er will halt als Kapitän in kämpferischer Vorbildmanier die Anderen mitziehen.

    :ausflippen:


    Wo kämen wir hin, wenn alle sagten: Wo kämen wir hin;
    und niemand ginge, um einmal nachzuschauen, wohin man käme, wenn man ginge . . . :rolleyes:

  • Wir hatten beim FCK schon Spielführer, die brauchten nach dem Spiel nicht zum Duschen, und haben in einem Spiel mehr bewirkt, wie Hemlein in einer Saison.

    Ich bin aber der Meinung, dass die Kritik gegen Hemlein als Spielführer unfair ist.

    Warum? Weil er dazu ernannt wurde und diese Bürde von Anfang an auf ihm lastet.

    Sollte er die Binde ablehnen? Hildmann hat ihm damit keinen Gefallen getan.

    Es passt aber zu diesem Verein, wie die Faust aufs Auge, dass einer der Schwächsten zum Kapitän ernannt wurde.

    Der FCK ist angeschlagen.
    Wartet es nur ab, wir kommen zurück!

  • Da ich davon ausgehe, dass die Story von der Versetzung in die 2. um sich dort anzubieten eine Ente ist, wirds das für Hemlein gewesen sein. Sein Vertrag läuft aus, also war die Suspendierung vielleicht auch ein Wink mit dem Zaunpfahl, dass man seine Dienste bis zum 30.06. nicht mehr benötigt. Vielleicht findet sich ja zeitnah ein Abnehmer, dann spart man noch ein paar Kröten des Gehalts. Bei Sternberg sehe ich es genauso: auch er ist nur noch bis zum 30,06. unter Vertrag.

    Viva la Meckerkultur:girly2: