Boris Schommers [Trainer] (09/2019 - 05/2021)

  • Und wie so oft entgegne ich - wen willst du da aufstelen? Wo wir bei Bader sind. Wo wir ganz am Anfang bei Atze Friedrich, Wischemann sind.


    Es ist ein Dilemma aus dem wir momentan nicht rauskommen. Nochmal einen Trainerwechsel halte ich erst nach der Winterpause für Sinnvoll.

    Gerade die letzten Spiele waren sehr viel Pech und unvermögen Einzelner.

  • Und wie so oft entgegne ich - wen willst du da aufstelen? Wo wir bei Bader sind. Wo wir ganz am Anfang bei Atze Friedrich, Wischemann sind.


    Es ist ein Dilemma aus dem wir momentan nicht rauskommen. Nochmal einen Trainerwechsel halte ich erst nach der Winterpause für Sinnvoll.

    Gerade die letzten Spiele waren sehr viel Pech und unvermögen Einzelner.

    Das alles ist doch die Konsequenz, dieser konzeptlosen Scheiße. Von der ersten Minute nur reagieren und den Gegner mal machen lassen ist von Anfang an zum scheitern verurteilt. Besonders, wenn man noch Spieler auf dem Platz hat, die jederzeit durch eine Slapstickeinlage das Spiel entscheiden können. Seit Saisonbeginn wird die Abwehr munter durchgewechselt. Weder Schommers noch Hildmann waren in der Lage eine feste Stammformation zu finden und zu entwickeln. Hätte Schommers seine Hausaufgaben vor seinem ersten Spiel gemacht, dann hätte beispielsweise ein Sternberg kein einziges Spiel gemacht. Und dieser Mist setzt sich weiter vorne fort. Da werden Spieler auf Positionen eingesetzt (und ihrer Stärken beraubt), wo man sich nur an den Kopf fassen mag. Wie soll sich da etwas entwickeln? Highlight gestern wieder die Einwechslung Sternbergs und Positionswechseln nach der roten Karte. Schlimmer geht nimmer.

    „Früher war der FCK zu Hause eine Macht, das Anfeuern der Fans setzte in uns Energie frei. Heute sagt man, es verursacht bei den Spielern Druck. Druck hat ein Familienvater mit Frau und drei Kindern, der 2000€ im Monat nach Hause bringt. Lautern soll nicht belasten, sondern Lust machen!" (Martin Wagner, 20.07.2019)

  • Anscheinend ist wirklich niemand interessiert daran diesen Trainer zu beurlauben. Wer auch immer da jetzt in Frage käme, hab den Überblick in diesem Chaos verloren.

    Aber es scheint so das man sich zur nächsten Niederlage am WE aufmacht. Ich finde es noch erschreckender das niemand was unternimmt als das gezeigte. So langsam zweifele ich daran , dass das neue Team Merk oder wer auch dran käme, da noch was ausrichten kann.

    Mein erstes Spiel war 1992 auf dem Betze, aber das aktuelle meine liebe Herren in Rot, ist mit uneinholbarem Abstand das schlechteste, lächerlichste und katastrophalste was es je gegeben hat. Das gleiche gilt auch für Vorstand und Trainer.

    In diesem Sinne, FCK, ein Verein verabschiedet sich , aber noch nicht mal mit Anstand. Auf ganzer Linie beschämend.

    Einmal editiert, zuletzt von Gehtdoch ()

  • Schommers analysiert und analysiert und analysiert. Aber jeder sieht, dass Hemlein kurz vorm Duschen steht. Dann bringt er Sternberg. Prompt fällt das nächste Tor über die Seite von Sternberg. Selten jemand gesehen, welcher analysiert und zielgenau die falschen Schlüsse zieht.

    Zitat

    Armer Mann trifft reichen Mann und sehn sich an. Da sprach der Arme zum Reichen: "Wär ich nicht arm, wärst Du nicht reich!"


    Bertolt Brecht

  • Blog42


    Zitat

    Oder, wie es die Fußballakademiker des 21. Jahrhunderts auszudrücken pflegen: Das „Narrativ“ des Trainers wirkt nach gerade mal sechs Wochen bereits „erschöpft“.


    https://www.blogvierzwei.de/20…l-des-biggest-matchloser/

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)

  • Bin ja generell nicht für zu schnelle Trainerentlassungen..., aber zu Schommers habe ich zz leider keine positiven Argumente die für ihn sprechen.


    - null Entwicklung

    -er wirkt total planlos

    - die Abwer konnte null stabilisiert werden.

    Von der kann ich verstehen wenn der Kopf von Schommers gefordert wird.

    Denke zur Winterpause wird mit Bader auch noch Schommers folgen. Das ganze war leider ein großes Missverständnis! Hoffe es ist dann noch nicht zu spät!

  • Schommers Problem ist halt auch dass ihm immer das Stigmata einer Baderverpflichtung anhaften wird. Somit kommt zu miserablen Leistungen und Ergebnissen des Teams auch noch dazu dass er von vorne herein null Standing hat. Seine Arbeit bewerten kann eigentlich keiner so richtig hier im Forum. Aber die Meinung im Forum ist das Spiegelbild der allgemeinen Fanstimmung und die wird ihn noch vor der Winterpause den Job kosten. So sehe ich das.


    by the way: mit den Aufstellungen und Ein-/Auswechslungen eines SH war ich zehnmal eher einverstanden als mit den merkwürdigen Entscheidungen eines Schommers...

  • Wenn sich nichts ändert, werden wir bis zur Winterpause kein einziges Spiel gewinnen. Gegen wenn auch?

    Ich denke um den Anschluss nicht zu verlieren muss leider auch über die Zukunft des Trainers nachgedacht werden. Die Frage ist nur, wer ist der richtige? Wenn man jetzt bis zur Mitgliederversammlung wartet, könnte es bereits zu spät sein.

    Was mir ebenfalls fehlt ist, dass die Spieler nicht an ihrer Ehre denken und selbst das Herz mal in die Hand nehmen. Mir ist das ein Rätsel.

    Gelten die Spielerverträge auch für die Regional bzw. Oberliga?

  • Zu Beginn seiner Beschäftigung: Einen Fehler kann man machen, das darf sich dann aber nicht wiederholen. Sonst gibt es Konsequenzen (sinngemäß).

    Dann etwas später: Zwei Fehler muss man immer zugestehen. Dann muss aber daraus gelernt werden. (sinngemäß)

    Jetzt: Fehler sind menschlich.


    Demnächst: ...


    Aber ich bin der Überzeugung, dass ein erneuter Wechsel auf dem Cheftrainerposten aktuell - vor dem 1.12. - nichts ändern würde. Egal, wer kommen würde.

    Negative Emotionen schreien uns an.

    Positive Gefühle flüstern nur.

    Einmal editiert, zuletzt von Limono ()

  • wer sollte den Wechsel denn vollziehen? Wir sind handlungsunfähig.Bader ist ja noch da, auf seiner Excelliste der gescheiterten Übungsleiter ist bestimmt noch ein Name.


    Bis Haching wird er wohl weiterwerkeln, der Schommers.

    Hoffen, dass der Rückstand zu Platz 16 sich bis dahin nicht weiter vegrößert

  • Unser Trainer sollte sich bei seinen Wechseln mal fragen was er da macht und damit erreichen will.
    Wir sind EIN Mann weniger, Wir liegen zurück und der Trainer wechselt EINS zu EINS aus.. Stürmer raus und Stürmer rein, kein System ändern, nicht die Spielweise vorgeben-was soll sowas aber bringen?

    :schild: Eine Liebe ein Leben lang :schal:
    „Großer FCK deine Lieder singen wir voller Liebe wieder, wir stehen zu dir bis zum Tod, unsere Farben sind Weiß und Rot.“

  • dirtdevil-- im Gegensatz zu Hildmann, redet Schommers nach dem Training leider nie mit den Fans..

    :schild: Eine Liebe ein Leben lang :schal:
    „Großer FCK deine Lieder singen wir voller Liebe wieder, wir stehen zu dir bis zum Tod, unsere Farben sind Weiß und Rot.“

  • Ein professioneller Trainer müsste gar nicht erst mit den Fans reden, um sich zu informieren, da er sich schon lange vorher informiert hätte. Aber wer weiß schon, was ihn Bader und Co für ne Frikadelle ans Ohr gelabert haben.

    „Früher war der FCK zu Hause eine Macht, das Anfeuern der Fans setzte in uns Energie frei. Heute sagt man, es verursacht bei den Spielern Druck. Druck hat ein Familienvater mit Frau und drei Kindern, der 2000€ im Monat nach Hause bringt. Lautern soll nicht belasten, sondern Lust machen!" (Martin Wagner, 20.07.2019)

  • Schommers Problem ist halt auch dass ihm immer das Stigmata einer Baderverpflichtung anhaften wird. Somit kommt zu miserablen Leistungen und Ergebnissen des Teams auch noch dazu dass er von vorne herein null Standing hat. Seine Arbeit bewerten kann eigentlich keiner so richtig hier im Forum. Aber die Meinung im Forum ist das Spiegelbild der allgemeinen Fanstimmung und die wird ihn noch vor der Winterpause den Job kosten. So sehe ich das.


    by the way: mit den Aufstellungen und Ein-/Auswechslungen eines SH war ich zehnmal eher einverstanden als mit den merkwürdigen Entscheidungen eines Schommers...

    Ich denke wenn er liefern würde wäre der Badergeschmack egal. Ich für mein Teil will seine Arbeit überhaupt nicht mehr bewerten wenn ich sehe wie er aufstellt bzw einstellt oder wechselt. Das Kapitel FCK Schommers ist schon zu Ende, man sollte es ganz schnell akzeptieren und handeln bevor das Kapitel FCK beendet ist.

  • An den Resultaten gemessen finde ich den Schommers eigentlich ziemlich vorlaut, was den Bader aber auch aus der Schusslinie nimmt. So in etwa kann könnte ich mir dir Verpflichtung erklären ...


    Momentan sollte der Schommers seinen Hut nehmen, dafür ist er aber wohl zu arrogant und das Gehalt zu hoch.


    Bleibt die Aussicht dass der FCK sich selbst abschafft...

    BASTION BETZENBERG!

    Einmal editiert, zuletzt von Tombeur ()

  • dirtdevil-- im Gegensatz zu Hildmann, redet Schommers nach dem Training leider nie mit den Fans..

    Hildmann wusste eben das die Fanbase ebenso wichtig ist wie die Trainingsarbeit. Aber lassen wir das nach Hildmann konnte ja niemand schlechteres mehr kommen. Jetzt endlich haben wir das Maximale aus dem Kader geholt. Wurde Zeit.