#M60FCK: Planlos den Abstiegsplätzen entgegen

  • Würde mich wundern wenn dieser Trainer eine positive Wendung erzielt. Hildmann hat erkannt dass sowohl Hemlein (Den er anfangs nur ran ließ weil er Kapitän ist) und Zuck nicht in der Lage sind der Mannschaft zu helfen (ich schreibe das mal so sachlich bevor ich mich da wieder rein steigere) Letztes Jahr waren beide mit die schelchtesten der Liga und nun kommt jemand und meint das ausgerechnet diese beiden etwas positives bewirken sollen? Zitat: Wahnsinn ist, wenn man immer wieder das gleiche tut und denkt dass sich etwas ändern wird (So in etwa) Das ist dann also Wahnsinn was Schommers hier bringt.


    Unter Hildmann hat die Mannschaft gutes Offensivspiel gezeigt und einmal richtig auf den Sack bekommen in Meppen. Aber die Spiele unter Schommers: Ich bin da total fassungslos. Nach vorne fast nichts und hinten richtig dicke Böcke. Kein Aufbäumen kein Zug nach vorne.

    Verliert man gegen Jena, wird das Eis vielleicht schon richtig dünn. Balakov 2.0 sag ich da nur

    Jeder Traum geht mal zu Ende,
    nur WIR warten auf die Wende....

  • ... Zitat: Wahnsinn ist, wenn man immer wieder das gleiche tut und denkt dass sich etwas ändern wird (So in etwa) Das ist dann also Wahnsinn was Schommers hier bringt.

    ...

    Albert Einstein: "Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten."


    Genau so ist es - es fehlt an Lernfähigkeit! Ja, das ist Wahnsinn, der den FCK praktiziert.

    .

    R.I.P.

    Der 1. FCK - von gewählten Vertretern verraten für ein paar Euro!


    16. Mai 2019

  • NRW_Teufel

    Genauso ist das. Aber den Schuh müssen sich eigentlich die Mitglieder anziehen. Die haben demokratisch in der ganzen Zeit das Führungspersonal gewählt.

    Eigentlich ist das Beste, was diesem Verein passieren kann, dass ein Investor antritt, der Sachverstand hat und die wesentlichen Aufgaben an Leute mit entsprechendem know how delegiert. Ich sage nicht, dass das Becca ist.

    Ich kriege schon wieder ein mulmiges Gefühl, wenn ich an die JHV denke.

    Das wird der letzte Sargnagel. Genau diese, so oft postulierte Mitbestimmung, hat den Verein dahin gebracht wo er jetzt ist.

    Die Lernfähigkeit fehlt seitens der Mitglieder. Das ist der eigentliche Wahnsinn.

    Optimismus ist ein Schlüsselfaktor der Resilienz

    4 Mal editiert, zuletzt von Trekkie00 ()

  • 1 Nacht drüber geschlafen und es wird nicht besser.

    Aber was wollte man erwarten ? als ich gestern Mittag die Aufstellung gelesen hab war mir klar was in München passiert.

    Das die sich dann so dämlich anstellen konnte man allerdings nicht ahnen.

    Schommers hat bereits , bei mir, seinen Kredit als Trainer verspielt.

    Wer Zuck auf die Bank setzt und dann noch einwechselt hat keine Ahnung von dem Sport.

    Das gleiche trifft auf Hemlein zu.

    Mir stellt sich die Frage was hat Starke verbrochen das der gar nicht mehr zum spielen kommt.....

    und was ist eigentlich mit Bergmann , ist der noch verletzt ?.

    Nun hat im Pokalspiel unter der Woche Hainault gespielt war der so schwach das hier nicht ein Einsatz gerechtfertigt ist ?.

    Wenn man die Gegentore sieht kann ein Hainault auch nicht schlechter sein.......unsere Trainer , ob Hildmann oder jetzt Schommers,

    schaffen es die Spieler schwächer zu machen anstatt stärker wie im Fall Matuwila......

    Ich vertrete immer noch die Meinung das unser Kader erheblich besser besetzt ist als es der jetzige Tabellenstand zeigt warum

    es nicht läuft kann ich allerdings nicht sagen. Aber wie schon geschrieben die Aufstellung gestern......... .

    Gut, Thiele hat die rote Karte im Pokal bekommen das da eine Strafe folgen muss ist soweit ok aber das Team so zu schwächen

    und Thiele nicht aufzustellen ist fatal, Thiele ist immerhin der 2-beste Torschütze aber auch nur wenn er von rechts kommt und

    Schommers stellt den dann wieder in die Mitte das hat bei Hildmann schon nicht funktioniert, auf Aussen kann Thiele seine Schnelligkeit ausspielen.

    Und wo Schommers gute Ansätze gesehen haben will bleibt sein Geheimnis

  • ganz nüchtern betrachtet lief ja gestern alles total dumm !!

    Die beiden Eigentore und das 3. hätte, auch nicht fallen müssen.

    Dass aus 100 Eckbällen kein Tor kommt, ist auch nicht nur, weil die das nicht können, es könnten schon, mit etwas Glück,

    Tore daraus entstehen, denn manche kommen schon an die 5m Linie, aber...…

    Hoffen wir, dass unsere Mannschaft und der Trainer auch mal "Fortune" hat und der Knoten endlich platzt !

    koha

  • 1 1/2 Wochen und 3 Spiele später ist festzustellen, dass BS null bewirkt und es rückläufig zu SH ist. SH hat wenigstens eingesehen das ein Hemlein und Zuck nichts in der Mannschaft zu suchen hat, das ein Thiele auf rechts gehört und ein Starke in die Mannschaft.

    BS denkt er kann seinen Besen schwingen und alles ist gut.

    Lächerliche Vorstellung und bereits jetzt auf dem sinkenden Schiff. Ganz klar selbst ins aus befördert , aber darüber sind die wenigsten sauer.

    Hoffe das es die Ära Bader beendet mit seinen ganzen Gehilfen.

    Zum gespött im deutschen Fußball, das hat Bader zweifelsfrei erreicht.

  • Manchmal könnt man sich die Frage stellen, ob was mit Absicht gg die Wand gefahren wird

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)

  • Die Mitglieder haben nur die AR gewählt. Nicht die operativen Verantwortlichen.

    Hört bitte auf die Situation auf Mitglieder und Fans abzuwälzen! Nach dem Abstieg letztes Jahr - wie viele waren im Stadion? Wie viele DK wurden gekauft? Wie viel Geld wurde über Kapilendo gegeben? Nach der schlechten Saison letztes Jahr- wie viele waren beim ersten Spiel da? Wie viele DK wurden verkauft?

    Ich sag’s anders, ohne diese Fans und ohne diese Mitglieder wäre der FCK längst mausetot!

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)

  • Warum denn dieses "entweder oder"? Trifft nicht sogar beides zu? Die Euphoriewellen, die verkauften DKs, die Zuschauermengen, Kapilendo - und auf der auf anderen Seite die Wahl der Aufsichtsräte? Die aktuelle Besetzung wurde komplett von den Mitgliedern gewählt. Warum entzieht man sich dieser Verantwortung?

    Florian Dick: "Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland."

    Hans Sarpei auf Twitter: Relegation 2013: Der Moment, wo ganz Deutschland zum Fan des 1. FC Kaiserslautern wird.

  • Wenn Schommers hier eine Zukunft haben will muss er Spieler wie Zuck, Hemlein, Bachmann etc aussortieren. Aufhören Kuschelkurse zu fahren und vorallem mehr Wert auf Disziplin legen. Fehlverhalten gegenüber Verein und Fans muss ganz anders geahndet werden.

    Jedoch glaube ich nicht das Schommers nicht die nötigen Eier hat sich durchzusetzen und bald hoffentlich, zusammen mit Bader, Geschichte ist.

  • Tja, es ist das eingetreten was kaum einer für möglich hielt: nach Kuntz, wo es eigentlich nur hätte besser werden können, haben uns Dilettanten an den Rand des Abgrunds geführt.

    Und anders als manch einer hier hab ich Angst vor dem nächsten Schritt. Auch wenn ich dann am Wochenende nicht mehr mit dem FCK mitfiebern muss, würde ich ihn vermissen.

    Vielleicht bleibt wirklich nur noch der große Knall bei der JHV. Bislang hab ich dies kritisch gesehen, aber mittlerweile traue ich keinem mehr die Wende zu einem erfolgreichen Handeln zu.

    Die Million Dollar Frage ist dann allerdings, wer übernimmt?

    Das Geheimnis des Fußballs ist der Ball (Fußballweisheit von Uwe S.)

  • Dieses Theater hat seinen letzten Akt. Genießen kann man die Aufführung allerdings nicht mehr.


    Ich denke wir sind am Ende. Nächstes Jahr Homburg oder so. Was solls. Man hat lange und intensiv dran gearbeitet diesen Verein endgültig zu zerstören. Wir hatten gute Zeiten. Nur noch Erinnerung.


    Mich interessiert auch nicht ob ein Bader oder sonstwer daran Schuld ist. Das ist nur der Schlussakt einer endlos langen quälend schlechten Aufführung der spätestens mit dem Abgang von SK begann und jetzt eben mit dem Abstieg in die Regionalliga oder sonstwohin endet.


    Becca wird sich das Ganze glaube auch nicht geben. Würde mich wundern. Jeder der bei diesem Verein arbeitet kann nur verlieren. So traurig das ist. Aber so ist es.

  • Warum denn dieses "entweder oder"? Trifft nicht sogar beides zu? Die Euphoriewellen, die verkauften DKs, die Zuschauermengen, Kapilendo - und auf der auf anderen Seite die Wahl der Aufsichtsräte? Die aktuelle Besetzung wurde komplett von den Mitgliedern gewählt. Warum entzieht man sich dieser Verantwortung?

    im Grunde ja im speziellen nein.

    Den es suggeriert als hätten alle damals anwesenden Mitglieder diese Besetzung gewählt.

    Dies ist mit Nichten so.

    Ich stehe zu meiner Verantwortung- da es aber auch Mitglieder gibt, die nur wenige dieser ARs gewählt haben und ihre Stimme den gegeben haben die nicht gewählt haben. Auch das muss man akzeptiert. Und nochmal mit Ausnahme dieser ARs und der letzten haben die Mitglieder niemand gewählt, keinen Vorstand, keinen Gf , keinen Trainer.

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)

  • Damals hatte sich auch ein Johannes Remy hier im Forum vorgestellt als er für den AR kandidiert hat. Ich fand ihn absolut kompetent und hätte ihn auch gewählt. Er machte den Eindruck dass er wirklich etwas bewegen will und dem FCK verbunden ist. Ich war dann überrascht dass er nur relativ wenige Stimmen erhalten hat. Die Mitglieder haben diesen ahnungslosen AR selbst gewählt. Nun beklagt man sich. Man hat also auch eine gewisse Mitschuld, das ist einfach so.

    Jeder Traum geht mal zu Ende,
    nur WIR warten auf die Wende....

  • Damals hatte sich auch ein Johannes Remy hier im Forum vorgestellt als er für den AR kandidiert hat. Ich fand ihn absolut kompetent und hätte ihn auch gewählt. Er machte den Eindruck dass er wirklich etwas bewegen will und dem FCK verbunden ist. Ich war dann überrascht dass er nur relativ wenige Stimmen erhalten hat. Die Mitglieder haben diesen ahnungslosen AR selbst gewählt. Nun beklagt man sich. Man hat also auch eine gewisse Mitschuld, das ist einfach so.

    Ich bin kein Mitglied, hab bei DBB alle Interviews mit Bewerbern gelesen. Banff hatte mich auch überzeug. Den Rest kennen wir. Er hatte sich offenbar gut verkauft.

    Das Geheimnis des Fußballs ist der Ball (Fußballweisheit von Uwe S.)

  • Reden können sie doch alle. Ihr erinnert euch an meine Ausführungen zur Gewichtung von Worten.


    Rhetorik macht einen jedoch nicht zum kompetenten Sportsmann.


    Die letzte Patrone wurde verschossen. Diesen Saftladen rettet keiner mehr. Meine Restverbundenheit kriegen die schon noch klein. Der Schlussakt wurde jedoch schon lange vor Bader, Banf und Co. eingeleitet. Die machen noch den Abgesang und das war's.