Willkommen im Abstiegskampf: Auf dem Betze gegen Jena

  • Ticker sagt 2:1

    Freue mich, aber mein Kopf sagt, lass das tv aus

    Hoffe sie bringen das durch

    Wäre soooo notwendig

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)

  • Ok...2:1


    Aber zum ersten Schussversuch von Skalartidis. Sowas kann man keinem Trainer anlasten, das ist eine Schwäche des Spielers. Und diese individuellen Schwächen ziehen sich durch die ganze Saison


    Es zeigt einfach, wie verunsichert alle sind. Die Moral ist am Boden und das muss sich schnellstmöglich (durch Siege) ändern.

    Von Geburt an Lauterer - und stolz drauf !!!

  • Man ist in dieser Verfassung ein reiner Abstiegskandidat, das Ergebnis spielt, um zu dieser Ansicht zu kommen überhaupt keine Rolle.

    Marcel Reif: "Im Fußball ist es, zumindest bei mir, anders als in der Liebe: Man verliebt sich einmal - und diese Liebe hält. Um wen ich weine? Um den Verein meiner Kindheit, meiner Jugend, meines Lebens, um den 1. FC Kaiserslautern."

  • Danke

    Allerdings kosten mich die Schlussminuten immer so viele Nerven

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)

  • Also gerade spielen sie stabil und ansehnlich nach vorne

    Das liegt aber eher am schwachen und völlig verunsicherten Gegner, mit so einer Leistung wird man nicht viele Spiele gewinnen und dieses Spiel ist auch noch nicht durch, denen traue ich alles zu...

    „Früher war der FCK zu Hause eine Macht, das Anfeuern der Fans setzte in uns Energie frei. Heute sagt man, es verursacht bei den Spielern Druck. Druck hat ein Familienvater mit Frau und drei Kindern, der 2000€ im Monat nach Hause bringt. Lautern soll nicht belasten, sondern Lust machen!" (Martin Wagner, 20.07.2019)

  • Okay, das sollte es jetzt gewesen sein, schöner Schuss

    „Früher war der FCK zu Hause eine Macht, das Anfeuern der Fans setzte in uns Energie frei. Heute sagt man, es verursacht bei den Spielern Druck. Druck hat ein Familienvater mit Frau und drei Kindern, der 2000€ im Monat nach Hause bringt. Lautern soll nicht belasten, sondern Lust machen!" (Martin Wagner, 20.07.2019)

  • Das liegt aber eher am schwachen und völlig verunsicherten Gegner, mit so einer Leistung wird man nicht viele Spiele gewinnen und dieses Spiel ist auch noch nicht durch, denen traue ich alles zu...

    Ja, das mag schon sein, interessiert mich aber gerade nicht. Wir spielen gegen den Tabellenletzten und werden standesgemäß gewinnen.


    Deshalb kann man es sich gerade ansehen. Und nur das war die Frage von Ostalb.


    Und jetzt ist das Ding mit 3:1 durch. Mach also an und schau dir die letzten 15 Minuten an.

    Von Geburt an Lauterer - und stolz drauf !!!

  • Jo schaue wieder

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)

  • Der RV von Jena darf sich heute alles erlauben ohne eine Karte zu bekommen.

    „Früher war der FCK zu Hause eine Macht, das Anfeuern der Fans setzte in uns Energie frei. Heute sagt man, es verursacht bei den Spielern Druck. Druck hat ein Familienvater mit Frau und drei Kindern, der 2000€ im Monat nach Hause bringt. Lautern soll nicht belasten, sondern Lust machen!" (Martin Wagner, 20.07.2019)

  • 3 Punkte

    Das zählt

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)