Norbert Thines ist tot

  • Norbert Thines! Du warst eine Bereicherung fĂŒr den FCK! Bring dem Himmel Deine Empathie und Dein Lachen und Deine Einstellung zu Menschen! Ein trauriger Tag fĂŒr seine Familie! Ein trauriger Tag fĂŒr die FCK Gemeinschaft!


    Es war mir eine Ehre, Ihn einmal per Zufall im Stadion zu treffen und damals mit anderen mit ihm zu plaudern fĂŒr wenige Minten! Das war einer meiner FCK Momenten neben dem Platz! Er war immer fĂŒr die Menschen ansprechbar!

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafĂŒr wenigstens ab und zu ein FußballkĂŒsschen bekommen. DafĂŒr werden sie den Klub weiterhin unterstĂŒtzen mĂŒssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)

  • kerzeinhand.jpg

    Möge Norbert in Frieden ruhen, verdient hat er es sich auf alle FĂ€lle. Jeder der ihn kennenlernen durfte, merkte seine Menschlichkeit und Herzlichkeit jeder Person gegenĂŒber.

    Norbert wird niemals in Vergessenheit geraten.

    :schild: Eine Liebe ein Leben lang :schal:
    „Großer FCK deine Lieder singen wir voller Liebe wieder, wir stehen zu dir bis zum Tod, unsere Farben sind Weiß und Rot.“

  • war damals ne unwĂŒrdige geschichte,als man ihn einfach abgesĂ€gt hat.


    dass habe ich feldkamp ewig nicht vergessen,dass er sich dort hat vor den karren spannen lassen

  • Ich hatte das VergnĂŒgen Norbert persönlich gekannt zu haben.


    Sein Verhalten war immer von Anstand, Menschlichkeit und Zugewandheit geprĂ€gt. FĂŒr mich ist er der Letzte, der den FCK mit den FCK-Werten vertreten hat. Sein Tod ist ein großer Verlust.


    Seinen Angehörigen wĂŒnsche ich jetzt viel Kraft. Ich werde diesen großartigen Menschen nicht vergessen.


    Ruhe in Frieden!

    .

    FCK


    Chance gehabt - Chance vertan!

  • Norbert Thienes war ein ganz Großer mit einem riesigen und ehrlichem Herz.

    Meine Generation, die den FCK unter seiner FĂŒhrung erlebt hat , wird ihn nie vergessen.

    Mit ihm ging damals die Menschlich- und die Ehrlichkeit die den FCK lange auszeichnete.

    Möge er in Frieden ruhen.

  • Wenn einer es verdient hat, als "FCK-Ikonie" bezeichnet zu werden, der alle Tugenden, Normen und Werte vorlebt hat, die frĂŒher ganz einfach zum FCK gehörten, dann war es Norbert THINES!
    An ihm sollten sich alle ein Beispiel nehmen.

    Nach dem blamablen Aus im Achtelfinale bei der Europameisterschaft 2016 der "Three Lions" gegen das Sensations-Team aus Island (1:2) macht ein Zitat von England-Legende Sir Bobby Charlton die Runde. Auf die Frage eines Reporters, wie sich denn die Weltmeister von 1966 gegen die IslĂ€nder geschlagen hĂ€tte, entgegnete Charlton: "Wir hĂ€tten 1:0 gewonnen." "1:0 nur?", hakte der Reporter nach - "Ja, die meisten von uns sind bereits schon ĂŒber 70!", so die schlagfertige Antwort des Ex-ManU-Profis.




  • Er ist immer Mensch geblieben und volksnah.Ich werde nie die gemeinsamen Kneipenbummel mit ihm vergessen,als ich noch in KL gewohnt habe.Er war sich nie zu fein dafĂŒr,sich auch mit dem gemeinen Fußvolk abzugeben.

    Wer die Schorle nicht ehrt,ist des Rausches nicht wert!

  • Ich hatte die große Ehre ihn des öfteren bei Heimspielen zu treffen, er war fĂŒr mich stets absolut authentisch, nie aufgesetzt freundlich, hat sich fĂŒr jeden Zeit genommen, hatte immer einen guten Spruch auf den Lippen und das habe ich sehr geschĂ€tzt.

    Von seinem Einsatz fĂŒr Menschen die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen und all den Dingen die er fĂŒr seinen FCK ehrenamtlich getan hat brauchen wir erst gar nicht sprechen, das war einfach nur herausragend!

    Ruhe in Frieden lieber Norbert, ich werde dich nie vergessen.

    Marcel Reif: "Im Fußball ist es, zumindest bei mir, anders als in der Liebe: Man verliebt sich einmal - und diese Liebe hĂ€lt. Um wen ich weine? Um den Verein meiner Kindheit, meiner Jugend, meines Lebens, um den 1. FC Kaiserslautern."

  • Und: Wahrlich in Stein gemeißelt, prĂ€gt die NordtribĂŒne unseres Stadions dessen Architektur. Und einen maßgeblichen Anteil daran trĂ€gt Norbert Thines. Um diesen speziellen Einsatz, aber auch seine Gesamtverdienste fĂŒr unseren Verein auch in Zukunft in Erinnerung zu halten, wird der 1. FC Kaiserslautern eine WĂŒrdigung seines EhrenprĂ€sidenten durch die Umbenennung einer TribĂŒne in „Norbert-Thines-TribĂŒne“ angehen.


    dass hat sich unser norbert mehr als verdient und ich finde es ist ein schöner zug vom verein

  • Oh Mann...das Bild an dem Sarg :crying: . Man sieht immer nur den "öffentlichen Menschen". Dass auch Angehörige unter dem Verlust extrem leiden und trauern, wird oftmals vergessen (so auch von mir).


    Die Aktion mit der Umbenennung der NordtribĂŒne ist eine tolle und verdiente Geste des Vereins.

    Von Geburt an Lauterer - und stolz drauf !!!

    Einmal editiert, zuletzt von Born_In_KL ()