Gegen Zwickau vertraut der FCK auf seine Heimstärke

  • Diskussionsthema zum Artikel: Gegen Zwickau vertraut der FCK auf seine Heimstärke


    Gegen Zwickau vertraut der FCK auf seine Heimstärke

    Rund 6.000 Tickets sind für das Heimspiel gegen Zwickau verkauft. Sorgen macht FCK-Cheftrainer Marco Antwerpen weiterhin die Position des Sechsers.


    Fünf Spiele, vier Punkte. Auswärts drei Niederlagen in drei Spielen bei einem Torverhältnis von 0:6. Nicht nur in der Fremde hat der 1. FC Kaiserslautern wieder einmal einen desolaten Saisonstart hingelegt. Bereits am 6. Spieltag hat der sportliche Druck so sehr zugenommen, sodass ein Sieg im kommenden Heimspiel gegen den FSV Zwickau beinahe zum Pflichtsieg wird. Jedoch haben die Roten Teufel auf dem heimischen Betzenberg unter FCK-Cheftrainer Marco Antwerpen noch kein einziges Spiel verloren.

    Keine Sonderbewachung für Ronny König

    Mit dem FSV Zwickau trifft der FCK morgen auf einen drittligaerfahrenen Club, der es in der Regel sehr gut versteht, mit körperlichem Einsatz ins offensive Pressing zu gehen und besonders anlaufende Heimmannschaften früh zu stören. "Wir stellen uns auf ein situativ hohes Pressing und lange Bälle ein, damit unser eigenes Pressing überspielt werden kann. Wir kennen diese Spielweise und sind darauf eingestellt", so Marco Antwerpen im Vorfeld des morgigen Heimspiels.


    Besonders im Fokus wird morgen auch FSV-Stürmer Ronny König stehen. König zeichnet sich durch seine Körpergröße, Kopfballstärke und den Hang zu Treffern gegen den FCK aus. Für welche Art der Verteidigung wird sich das Trainerteam entscheiden? "Das muss man im Verbund lösen - über die beiden Innenverteidiger und über die Positionierung des Sechsers".

    Kraus, Ciftci und Spahic fallen verletzungsbedingt aus

    Nicht zur Verfügung stehen dem Trainerteam neben den langzeitverletzten Spielern weiterhin Innenverteidiger Kevin Kraus (Knieprobleme), Torhüter Avdo Spahic (Zerrung) und Hikmet Ciftci, bei dem der Trainer aufgrund einer Muskelverletzung von rund drei bis vier Wochen Ausfallzeit rechnet.


    Im Überblick: Teamstatus, Verletzungen und Sperren


    Ebenfalls keine ernsthafte Option für einen Kaderplatz stellt derzeit Marius Kleinsorge dar. "Wir sagen den Spielern immer: Wenn ihr spielt, müsst ihr eure Chancen nutzen. Und im Laufe einer Saison wird die Anzahl der Chancen immer geringer. Und wenn die Spielleistung nicht stimmt, dann müssen sich Spieler wieder über das Training anbieten", gibt Antwerpen einen Eindruck vom derzeitigen Leistungsstand Kleinsorges.


    Quelle: Treffpunkt Betze

    Florian Dick: "Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland."

    Hans Sarpei auf Twitter: Relegation 2013: Der Moment, wo ganz Deutschland zum Fan des 1. FC Kaiserslautern wird.

  • Die Mannschaft, natürlich auch Sportdirektor, Trainerteam müssen sich schämen, dass nur noch

    6 000 Zuschauer Interesse haben, um 1-Meisterschaftsspiel live auf dem Betze zu erleben !!!!!!

    Das ist Armut pur für die Verantwortlichen, incl. Spieler !!!!! OH, wo sind wir gelandet ?????

    Vor 3-Jahren pilgerten noch 42 000 hoch, am 1. Spieltag, gegen 1860 ! Setzen " 6 ", Note "ungenügend" (Ihr habt Euer Geld nicht verdient) !

    koha

  • HaHaHa. Was denn für eine Heimstärke?

    Unter Marco Antwerpen hat der FCK in 10 Heimspielen 20 von möglichen 30 Punkten geholt und dabei keine einzige Niederlage kassiert. Bei dieser Bilanz kann man ruhig von Heimstärke sprechen. Und selbst trotz des schlechten Saisonstarts hat der FCK aus zwei Heimspielen vier Punkte geholt.


    Es ist ja verständlich, dass wegen des erneut schlechten Starts Frust geschoben wird. Aber es muss doch möglich sein, das Positive auch mal zu würdigen.

    Florian Dick: "Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland."

    Hans Sarpei auf Twitter: Relegation 2013: Der Moment, wo ganz Deutschland zum Fan des 1. FC Kaiserslautern wird.

  • Die Aufstellung ist da:


    Raab - Zuck, Tomiak, Senger, Hercher - Klingenburg, Wunderlich, Sessa, Redondo, Zimmer, - Kiprit


    Ich hätte persönlich anders aufgestellt, Zuck und Redondo bieten für mich aktuell keinen Mehrwert und ich hätte gerne weiter Schad und vor allem Stehle heute mal von Anfang an in der Mannschaft gesehen.


    Aber naja, lassen wir uns einfach mal überraschen...wenn am Ende die drei Punkte auf dem Betze bleiben, hat Antwerpen die richtigen Personalentscheidungen getroffen.

    `When the seagulls follow the trawler, it is because they think sardines will be thrown into the sea'

  • Stehle scheint ja auch mächtig wichtig gewesen zu sein. Das sind solche Transfers die ich überhaupt nicht verstehe. Entweder man holt jemanden der direkt hilft oder man lässt es. Aber jemanden holen , das noch als Leihe und ihn dann nicht zu berücksichtigen ist schon sehr sehr motivierend. Denke der junge ist super motiviert.

  • Zwickau momentan etwas von der Rolle.. .. Jetzt müsste man das eigentlich ausnutzen

    Meinten Sie 1. FC Kaiserslautern?


    Dass wir diese Fehlpässe über 5m im Spielaufbau einfach nicht abstellen können. Das löst jede B-Klassenmannschaft besser.

    `When the seagulls follow the trawler, it is because they think sardines will be thrown into the sea'