Rund um die 3. Liga

  • Es ist wohl Tatsache, wenn ich mich 3 Spieltage vor Schluss erst rette was denn Abstieg angeht, das einiges passieren muss um das Aufstieg in fen Mund zu nehmen.

    Das ist mit 1 bis 2 Verstärkungen nicht getan , gerade dann nicht wenn man Leistungsträger abgeben wird.

    Wo das jetzt allerdings was mit Verein nieder zu machen zu tun hat darfst du gern mal erklären.

    Du hast geschrieben, dass diskutiert wird, welcher Verein in der Liga für den FCK besser wäre. Von dieser Diskussion hab ich nichts gelesen. Diese Pseudodiskussion hast du zum Anlass genommen, über Selbstzerfleischung zu schreiben.

    Das Geheimnis des Fußballs ist der Ball (Fußballweisheit von Uwe S.)

  • Also ich definiere den Verein, der besser für unseren 1.FCK ist damit, wer zu den Spielen bei uns mehr Fans mitbringt, damit also auch mehr Umsatz..

    :schild: Eine Liebe ein Leben lang :schal:
    „Großer FCK deine Lieder singen wir voller Liebe wieder, wir stehen zu dir bis zum Tod, unsere Farben sind Weiß und Rot.“

  • Audi Ingolstadt brauche ich auch nicht , aber dennoch hat Nürnberg es nicht verdient...nochmal von der Schippe gesprungen, bei einem Abstieg wären sie in ähnliche sportliche und wohl auch finanzielle Schwierigkeiten geraten wie wir....Bader kann ja wieder dort anfangen

  • Sebastian Mai und Benjamin Kessel sind in die Kicker - Mannschaft des Jahres der 3. Liga.

    :ausflippen:


    Wo kämen wir hin, wenn alle sagten: Wo kämen wir hin;
    und niemand ginge, um einmal nachzuschauen, wohin man käme, wenn man ginge . . . :rolleyes:

  • Schade, den hätte ich gerne in KL gesehen.

    An ihm hatte es definitiv nicht gelegen das Chemnitz abgestiegen ist.

    Man kann nur hoffen das sie in Dresden sehr lange brauchen bis sich eine Mannschaft gefunden hat. Denn vom Potenzial der einzelnen Spieler dürften sie wohl einen der stärksten Kader der 3.Liga haben.

  • wir werden uns noch ein paar Tage/Wochen gedulden müssen.

    bei uns ist halt Abwarten angesagt, bis das Thema Planinsolvenz in trockenen Tüchern ist - vorher wirds vom Sachwalter ohnehin keine Freigaben für €-Wechsel geben

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)

  • Schade, den hätte ich gerne in KL gesehen.

    An ihm hatte es definitiv nicht gelegen das Chemnitz abgestiegen ist.

    Man kann nur hoffen das sie in Dresden sehr lange brauchen bis sich eine Mannschaft gefunden hat. Denn vom Potenzial der einzelnen Spieler dürften sie wohl einen der stärksten Kader der 3.Liga haben.

    Bleibt abzuwarten. Man vergleicht das dann ja gerne mit dem FCK. Aber auf dem Papier lässt sich das definitiv gut ansehen. Hat was von Braunschweig letzten SOmmer. Wenn die schnell zusammenfinden, wird das ne harte Nuss. Dazu Duisburg, Ingolstadt plus die ganzen Mannschaften, denen man immer ne gute Saison zutrauen kann, wie 60, Rostock usw.


    Aber die abgelaufene Saison hat ja auch gezeigt, dass immer mal wieder Überraschungen drin sind, wie Würzburg. Oder wahnsinns Läufe die bei Bayern 2.

    16.05.2019 - R.I.P 1.FC Kaiserslautern - R.I.P Anstand, Werte und Moral


    01.09.2019 - Der Tag, an dem ich mein Fantum aufgegeben habe

  • in was soll Dresden eine Konkurrenz sein? Das wäre mal interessant zum aktuellen Zeitpunkt zu erfahren.

    Für mich klingt das hier ein wenig nach Aufstiegsansprüche des FCK. Ich glaube aktuell hat der FCK ganz andere Probleme. Reihenweise springen Spieler ab, man muss fairerweise sagen das man nicht weiß wie ernst es dem FCK war, es aber doch einen Beigeschmack hat, finanziell ist nicht geklärt, über Chaos muss nicht gesprochen werden. Also was bitte soll der FCK aktuell für eine Rolle spielen, wenn nicht die gleiche wie letzte Saison.

    Solange finanziell nicht geklärt ist gehen noch zig Spieler woanders hin , verständlich. Wenn nach dieser Einigung dann noch 3 hochkaräter für fck Verhältnisse kommen sollten , dann kann man sich vlt mit einem Platz unter den Top 5 anfreunden.

  • Warum sollen bei der ungewissen Insolvenz JETZT Spieler bei uns unterschreiben, wenn sie gleichwertige Angebote haben?

    Erst muss die Sicherheit da sein. Leider sind wir wie immer in Bezug auf Personalplanung zu spät dran.

    Aber - auch dann muss die nächste Saison erstmal gespielt werden.

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)

  • Warum sollen bei der ungewissen Insolvenz JETZT Spieler bei uns unterschreiben, wenn sie gleichwertige Angebote haben?

    Erst muss die Sicherheit da sein. Leider sind wir wie immer in Bezug auf Personalplanung zu spät dran.

    Aber - auch dann muss die nächste Saison erstmal gespielt werden.

    cool. dann ist ja die 3. Saison in dieser Pleiteliga auch schon für die Tonne.

    16.05.2019 - R.I.P 1.FC Kaiserslautern - R.I.P Anstand, Werte und Moral


    01.09.2019 - Der Tag, an dem ich mein Fantum aufgegeben habe

  • Ich finde es auf jeden Fall mutig von jedem Spieler der hier unterschreibt. Keiner weiß wie das ausgeht und aus Sicht des Spielers: wenn die Insolvenz wirklich kommen sollte, ok dann bist du zwar ablösefrei aber die Vorbereitung bei allen anderen machst du dann eben nicht mehr mit, die Zeit ist dann vorbei. Und dann in eine Mannschaft zu kommen, die ihre Vorbereitung schon durch hat, da wird es schwieriger reinzukommen. Im Worst Case steht man ohne Verein da und ohne Geld. Und dann die aktuelle globale Situation noch dazu. Also da musst du schon Nerven haben, hier zu unterschreiben

    Jeder Traum geht mal zu Ende,
    nur WIR warten auf die Wende....

  • Wow - DFB will Stadionbesuche mit Massentests erlauben. Das soll also das tolle Konzept sein? Bravo! Ich weiß schon wer den ganzen Scheiß bezahlen soll. Ich bin grade mal wieder so dermaßen wütend auf den Fußball!!!

  • 3. Liga berät über Zuschauerfrage

    Eine Woche nach den 36 Klubs der Bundesliga und 2. Liga wollen auch die 20 Drittligisten in Sachen Zuschauerzulassung über ein gemeinsames Vorgehen sprechen. Dies geht aus einem Schreiben hervor, das dem kicker vorliegt.


    So hat der DFB, unter dessen Dach die Liga ausgetragen wird, für den Dienstag den Drittligaausschuss sowie die Geschäftsführer und Vorstände der Klubs zu einer Videokonferenz geladen. Gemäß dem Schreiben soll "eine Meinungsbildung erfolgen, ob auch für die 3. Liga einheitliche Regelungen zu zentralen Punkten" getroffen werden sollen. Auf der Agenda stehen die Themen Gästekontingente, Nachvollziehbarkeit von Infektionsketten, Stehplätze, Alkoholausschank. Vor einer Woche hatten sich die DFL-Klubs auf einer Mitgliederversammlung auf eine gemeinsame Linie geeinigt und Stehplätze und Alkohol bis mindestens Ende Oktober ausgeschlossen. Zudem werden keine Gästefans zugelassen und die Tickets zur besseren Nachverfolgung personalisiert.


    (...)


    Quelle: https://www.kicker.de/781526/a…raet_ueber_zuschauerfrage

    Florian Dick: "Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland."

    Hans Sarpei auf Twitter: Relegation 2013: Der Moment, wo ganz Deutschland zum Fan des 1. FC Kaiserslautern wird.