Ultras, Hools, Fans Diskussion

  • Hooligans aus Rotterdam und Deutschland verabredet haben, um sich in Duisburg am Rande eines Fußballturniers, bei dem der MSV Duisburg, Borussia Dortmund und Feyenoord Rotterdam im Einsatz sind, zu prügeln.


    https://www.focus.de/sport/fus…TSTCd4Izn5yGuoSJLk-qX55Bo

    :schild: Eine Liebe ein Leben lang :schal:
    „Großer FCK deine Lieder singen wir voller Liebe wieder, wir stehen zu dir bis zum Tod, unsere Farben sind Weiß und Rot.“

  • Primitive Schwachmaten,mehr sage ich dazu nicht.Wie kann jemand Gefallen daran finden,einen Baseballschläger oder sonstwas über die Rübe gezogen zu bekommen?:gruebel:

    Wer die Schorle nicht ehrt,ist des Rausches nicht wert!

  • da werden einfach Fans einem Verein zugeordnet,

    WIR Lautrer sind eben mal der größte in Rheinland-Pfalz mit den meisten Fans..

    Die gewalttätigen sind aber nicht alles gleich Lautrer

    :schild: Eine Liebe ein Leben lang :schal:
    „Großer FCK deine Lieder singen wir voller Liebe wieder, wir stehen zu dir bis zum Tod, unsere Farben sind Weiß und Rot.“

  • In Zeiten vor der Corona-Pandemie pilgerten Fans des 1. FC Kaiserslautern aus der gesamten Pfalz und aus angrenzenden Gebieten auf den Betzenberg, was in Zeiten der Geisterspiele jedoch nicht möglich ist. Um das große Einzugsgebiet der FCK-Fanszene zu würdigen, hat sich die Generation Luzifer trotzdem eine Aktion überlegt.


    https://www.faszination-fankur…news_detail&news_id=22441

    „Es ist noch keiner vom Ball erschossen worden!"

    - Gerry Ehrmann -

  • Die Situation in der mein Verein ist, ist keine schöne, aber gerade JETZT stärkt das meine LIEBE um so mehr.

    Als ich anfing diesen Verein zu LIEBEN, war und ist dass eine Liebe ohne Bedingung.

    Meinem Verein geht es JETZT nicht gut, also braucht mein Verein meine Rückendeckung und diese wird er auch bekommen.

    EGAL in welcher Liga wir uns befinden werden, ich werde IMMER da sein, denn wenn man liebt, liebt man nur einmal.

    Der 1. FC Kaiserslautern ist nun mal die einzige Liebe die man niemals wechselt.

    Wir werden auch wieder bessere Zeiten sehen/erleben, dass geht aber NUR, wenn ICH als Fan auch dabei bleibe..

    :schild: Eine Liebe ein Leben lang :schal:
    „Großer FCK deine Lieder singen wir voller Liebe wieder, wir stehen zu dir bis zum Tod, unsere Farben sind Weiß und Rot.“

  • Nachdem man vor allem nun die Sorge und Angst und niedergeschlagenheit der normalen Fans vernehmen konnte? Hat man schon was von den „Ulras“ gehört — BTW kam schon was von der Führung??

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)

  • Wir werden auch wieder bessere Zeiten sehen/erleben, dass geht aber NUR, wenn ICH als Fan auch dabei bin

    Was für bessere Zeiten sollen denn kommen?

    Meiner Meinung nach wird es den FCK entweder a) gar nicht mehr geben, oder b) man kickt in der Oberliga mit diesen Koryphäen im Verein.

  • Liebe kann offensichtlich blind machen!

    Nach dem blamablen Aus im Achtelfinale bei der Europameisterschaft 2016 der "Three Lions" gegen das Sensations-Team aus Island (1:2) macht ein Zitat von England-Legende Sir Bobby Charlton die Runde. Auf die Frage eines Reporters, wie sich denn die Weltmeister von 1966 gegen die Isländer geschlagen hätte, entgegnete Charlton: "Wir hätten 1:0 gewonnen." "1:0 nur?", hakte der Reporter nach - "Ja, die meisten von uns sind bereits schon über 70!", so die schlagfertige Antwort des Ex-ManU-Profis.




  • Nein Liebe macht nicht blind, aber Liebe stärkt auch das positive Denken.. Wenn man schon unten liegt, hilft es eben nicht noch mehr drauf zuhauen oder drauf zu treten, ABER es hilft die Hand zu reichen um zu zeigen, man ist nicht alleine, man steht zusammen alles durch.

    :schild: Eine Liebe ein Leben lang :schal:
    „Großer FCK deine Lieder singen wir voller Liebe wieder, wir stehen zu dir bis zum Tod, unsere Farben sind Weiß und Rot.“

  • Nein Liebe macht nicht blind, aber Liebe stärkt auch das positive Denken.. Wenn man schon unten liegt, hilft es eben nicht noch mehr drauf zuhauen oder drauf zu treten, ABER es hilft die Hand zu reichen um zu zeigen, man ist nicht alleine, man steht zusammen alles durch.

    Vorweg: Ich kann deine positive Einstellung zum FCK eigentlich nur bewundern. Auch deine Denkweise, wie man mit jemandem umgehen sollte, wenn er/sie hilflos erscheint, oder hilflos ist.
    Allerdings sollte man aber auch von einem "Hilflosen" erwarten, dass er/sie die Einsicht in die Notwendigkeit hat, selbst etwas zur positiven Veränderung seiner beschissenen Situation beizutragen.
    Und ich glaube, dass nach den vielen Jahren des erkennbaren Niedergangs des FCK diese Einsicht vorhanden sein müsste, dass man als Fan nicht immer wieder "die Hand reichen muss", obwohl man weiß, dass diese Maßnahme partout nicht fruchtet. Vielleicht ist dieses "Beistands"-Bedürfnis bei dir besonders ausgeprägt, ich befürchte jedoch, dass es gerade im Bezug auf diese "Mannschaft" absolut keinen Nutzen hat. Und das kann letztendlich für dich auch keine positive Wirkung haben.

    Nach dem blamablen Aus im Achtelfinale bei der Europameisterschaft 2016 der "Three Lions" gegen das Sensations-Team aus Island (1:2) macht ein Zitat von England-Legende Sir Bobby Charlton die Runde. Auf die Frage eines Reporters, wie sich denn die Weltmeister von 1966 gegen die Isländer geschlagen hätte, entgegnete Charlton: "Wir hätten 1:0 gewonnen." "1:0 nur?", hakte der Reporter nach - "Ja, die meisten von uns sind bereits schon über 70!", so die schlagfertige Antwort des Ex-ManU-Profis.