Beiträge von smarty

    Die Zielgerade des Abstiegskampfes ist eingeläutet.......das schlimme, wir stecken mittendrin......


    5 Spiele bleiben für jeden der Teams, die noch mittendrin statt nur dabei sind Zeit, um zu Punkten, zu punkten und nochmals zu punkten....
    Vorab lege ich mich schon mal dahingehend fest, das der Tabellen 15. in diesem Jahr mindestens 38 Punkte braucht, um sicher zu sein. Das war letztmalig 2007/2008 so, und da gingen die Offenbacher Kickers als 15. runter, da es in der Saison 4 Absteiger gab....


    Es wird spannend....


    Mein Tipp:


    Derzeit Platz


    10: Sandhausen aktuell 35 Punkte holt noch 4-5 Punkte macht am Ende 39-40 Punkte
    11. Düsseldorf aktuell 35 Punkte holt noch 5-7 Punkte macht am Ende 40-42 Punkte
    12. 1860 München aktuell 33 Punkte holt noch 5-6 Punkte macht am Ende 38-39 Punkte
    13. Würzburg aktuell 32 Punkte holt noch 4-5 Punkte macht am Ende 36-37 Punkte
    14. Pauli aktuell 32 Punkte holt noch 7 Punkte macht am Ende 39 Punkte
    15. FCK aktuell 32 Punkte holt noch 7 Punkte macht am Ende 39 Punkte
    16. Aue aktuell 32 Punkte holt noch 5-6 Punkte macht am Ende 37-38 Punkte
    17. Bielefeld aktuell 30 Punkte holt noch 7-8 Punkte macht am Ende 37-38 Punkte
    18. Karlsruhe aktuell 22 Punkte, gewinnt nicht alle Spiele, somit leider Absteiger



    FCK gewinnt max. noch ein Spiel und macht 3-4 Remis. Sollte eines der von mir getippten Remis verloren gehen, wirds eng...

    Die Zielgerade des Abstiegskampfes ist eingeläutet.......das schlimme, wir stecken mittendrin......


    5 Spiele bleiben für jeden der Teams, die noch mittendrin statt nur dabei sind Zeit, um zu Punkten, zu punkten und nochmals zu punkten....
    Vorab lege ich mich schon mal dahingehend fest, das der Tabellen 15. in diesem Jahr mindestens 38 Punkte braucht, um sicher zu sein. Das war letztmalig 2007/2008 so, und da gingen die Offenbacher Kickers als 15. runter, da es in der Saison 4 Absteiger gab....


    Es wird spannend....


    Mein Tipp:


    Derzeit Platz


    10: Sandhausen aktuell 35 Punkte holt noch 4-5 Punkte macht am Ende 39-40 Punkte
    11. Düsseldorf aktuell 35 Punkte holt noch 5-7 Punkte macht am Ende 40-42 Punkte
    12. 1860 München aktuell 33 Punkte holt noch 5-6 Punkte macht am Ende 38-39 Punkte
    13. Würzburg aktuell 32 Punkte holt noch 4-5 Punkte macht am Ende 36-37 Punkte
    14. Pauli aktuell 32 Punkte holt noch 7 Punkte macht am Ende 39 Punkte
    15. FCK aktuell 32 Punkte holt noch 7 Punkte macht am Ende 39 Punkte
    16. Aue aktuell 32 Punkte holt noch 5-6 Punkte macht am Ende 37-38 Punkte
    17. Bielefeld aktuell 30 Punkte holt noch 7-8 Punkte macht am Ende 37-38 Punkte
    18. Karlsruhe aktuell 22 Punkte, gewinnt nicht alle Spiele, somit leider Absteiger



    Bzgl. des FCK bin ich diesmal recht pessimistisch. Die Mannschaft ist nicht für den Abstiegskampf gerüstet, kaum Kämpfer, zu viele Schönspieler........das wird echt hart und eng


    Meine Tipps:


    FCK-1860 0:0
    Karlsruhe -FCK 0:0
    FCK-Pauli 1:1
    Aue-FCK 1:1
    FCK-Nürnberg 2:1


    Ich traue der Mannschaft nur noch einen Sieg zu.......Eine Niederlage in Aue würde die Situation enorm verschlechtern....

    Ich schliesse derzeit völlig aus, das Sforza neuer Trainer wird. Angeblich hat er ein weiteres Mal über die Bild verlauten lasse, das er ein Interesse am Job beim FCK habe.
    Sollte der FCK wirklich ein Interesse haben, dann würde nicht alle 3-4 Tage via Medien etc. ein Kommentar von Sforza kommen.


    Jeder solle sein eigene Meinung bzgl. des neuen Coaches haben. Ich bin eben eher contra Sforza. Der war als Spieler top, aber als Trainer sehe ich Ihn leider nicht bei uns.
    Aber sollte es so kommen, das Sforza Coach wird, so hätte auch er meine Unterstützung wie jeder andere auch...

    Ich habe mich bewusst eine ganze Zeit mit Bewertungen rund um den neuen Kader zurückahlten. Das man diesen nach einem Spieltag gegen einen der Topfavoriten nicht gleich in der Luft zerlegen sollte ist aber auch klar. Trotzdem habe ich mir mal ein paar Gedanken gemacht, wo es noch klemmt oder wo das System noch nicht auf den Kader abgeglichen ist.



    Tor:


    Fromlowitz,Sippel, Trapp, Sippel, Müller.....das waren unsere Stammtorhüter der letzten 10,5 Jahre. Allesamt Eigengewächse und Schüler von Gerry Ehrmann.


    Jetzt steht zum ersten Mal wieder ein externer neuer Keeper im Tor. Am Freitag sah er für mich nur beim letzten Tor ein wenig blöd aus, weil zu weit vor dem Tor stand. Sonst strahlte er für mich Ruhe und Sicherheit aus, auch bei den hohen Bällen. Ich denke, das Weiss seine Qualiäten hat, und wir hier trotz des 0:4 vernünftig aufgestellt sind.


    Abwehr:


    Normalerweise der Mannschaftsteil, der Stabilität verleiht. Aber geanu hier haben wir im Moment das größte Problem. Mit Ziegler und Vucur haben wir zwei IV, die schon in der vergangenen Saison Ihre Probleme hatten. Die Ankündigung von Stöver hier nachzulegen (Organisator + kopfballstark) ist ein absolutes Muß. Inwieweit und wer (Heubach oder Mockenhaupt) dann auf der Strecke beliben, ist egal. Hier muß Qualität her, sonst wird so etwas wie Freitag leider Alltag.
    Schimpfe ich über die IV muß ich dies auch über die AV´s tun. Aber bei Mwene rechts viel mehr, wie bei Aliji links. Talent alleine reicht nicht. Zusammen mit Pich war die rechte Seite des FCK am Freitag einfach nur schlecht. Nicht abgestimmt, keine Vorstöße und fehlende Cleverness. Es ist schon fraglich, wie man eine Schulze wegschickt, ohne Ersatz zu haben. Aber auch hier hat Stöver am Freitag klar zu erkennen gegeben, das noch wer kommt. Aus dem derzeitigen Kader sehe ich auch kaum jemanden, der hier ansatzweise Stabilität reinbringt.
    Etwas anders ist die Situation auf links. Aliji hat zumindest angedeutet, was er kann und war auch 2/3 mal in des Gegners Hälfte.... :)



    Mittelfeld:


    War mir die fehlende Qualität in der Abwehr schon vorher klar (Abgänge Löwe, Zimmer, Schulze) so war ich von unserem MF am Freitag einfach nur enttäuscht. Auf der Doppel-6 begannen Moritz und Ring. Ganz ehrlich, beides Totalausfälle. Diese wilde Rumgegicke von Ring, seine teilweise amateurhaften Befreiungsschläge sind ja schon bekannt, aber das Moritz, der für mich steiff und fehl am Platz wirkte, hätte ich nicht erwartet. Beide Spieler kommen ja über Ihr spielerisches Vermögen. Seit Freitag ist klar, so funktioniert es nicht. Ein Karl, den ich hier wegen seiner Spielweise auch nicht mehr sehen wollte, wurde gegangen. Jetzt weine ich Ihm fast schon nach. Hier fehlt ein 2-Kämpfer, der die Arme hochkrempelt. Ob Ziegler das bei einer IV-Verpflichtung ist, weiß ich nicht, aber hier ist höchster Bedarf angessagt.
    Zu den Außen brauche ich traditionell, wie in den letzten Jahren, nicht viel sagen. Einfach nur schlecht. Was haben wir uns über Matmour, Zimmer und die anderen Cracks aufgeregt........
    Wenigstens hielt die linke Seite dicht, aber rechts waren wir überfordert. Ein Gegner wie H96 guckt uns da aus. Abhilfe sehe ich derzitigen Kader nicht viel. Entweder stelle ich auf 4-4-2 und lasse Halfar links spielen, oder ein neuer kommt. Denn mit Görtler und Dittgen habe wir nur Talente in der Hinterhand.


    Stand heute passen die Leute nicht zusammen. Mit Moritz, Ring und Halfar sind zu viele ähliche Typen da, die keinen Speed und keine Flanken bringen, zumindest nicht in der Aufstellung vom Freitag. Ein Stieber nach links, Halfar nach rechts, devensiv Moritz/Ring und Ziegler/Frey/Neuverpflichtung als 6er könnte schon Abhilfe schaffen.


    Was mit Piossek, Klich und Pich wird, ich weiß es nicht. Ganz schwer einzuordnen....


    Sturm:

    Kaspar und Bödi waren gesetzt. Der ist jetzt weg. Osawe hat Qualität angedeutet, wird aber alleine nichts bewegen können. Ich hoffe ja immer noch das Kapsar explodiert. Trotzdem ist ein Wagnis nur alleine mit Pryzb. als ansatzweise erfahrenem 2-Ligastürmer in die Saison zu gehen, denn von Osawe darf ich keine Wunder erwarten....
    Auch hier besteht absoluter Handlungsbedarf.....



    Meine persönliche Einschätzung muß nicht jeder teilen, aber ich denke ganz falsch ist sie nicht...



    Mit einem Typen wie Niedermeier oder Torrejon als IV, einem Kaderspieler mit Zukunft aus der Buli als Leihe auf RV, Stieber im MF und einem ?? im Sturm dürfte es schon besser gehen....

    Man kann das Geschreibe der Rheinpfalz-Fuzzis sehen wie man will. Fakt ist, unter Kuntz gabs 8 Jahre Profifußball, davon 2 in Liga 1. Aber er hinterlässt auch einen finanziell wohl völlig angezählten Verein, und sportlich sind wir noch gerettet.
    Aber diese Situation gabs auch vor dem Jäggi- und dem Kuntz-Antritt. 2008 waren wir zudem sportlich in einer viel bedrohlicheren Situaton wie heute.


    Wenn die heutige Führungsmannschaft, die Loorbeeren umsetzt, die auf sie gehandelt werden, dann müßten wir zumindest 2024 immer noch Profifußball in KL sehen. Von der 1. Liga will ich da gar nicht sprechen....aber das warte ich erst mal ab.


    Das das Umfeld eines Traditionsvereins bei sportlich ausbleibendem Erfolg unruhig wird, ist nicht nur in KL so. Das gibt es anderswo auch. Hier ist es aber dazu einfach provinziell, kleinbürgerlich, fast Dorf.....das macht die Sache dahingehend etwas schwieriger. Wenn es auf der JHV wirklich so war, das ein Mitglied während der Versammlung telef. Kontakt zu H.P Briegel hatte kann ich nur noch :):) !!


    Aber das passt ebenso in die Gegenwart dieses Vereins wie die maßlose Überschätzung vieler Fans was einen Aufstieg betrifft. Viele denken wir sind der FCK, und damit sind wir automatisch Aufstiegsanwärter.


    Ich denke auch das die Fußstapfen groß sind, in den der neue Vorstand tritt, habe aber die Hoffnung, das der "schlafende Riese" geweckt wird. Die ersten beiden Vorstandspositionen scheinen gut besetzt, jetzt fehlt noch ein Sportdirektor, der langatmig ist und ein guter Coach, der zudem Euphorie entfachen kann. Es werden uns zwar Leistungsträger verlassen, aber die Chance auf den Neustart war nie größer wie in diesem Sommer....

    Hoffentlich hat der Aufsichtsrat einen "kompetenten" Sportleiter schon, welcher gerade jetzt schon die Fäden zieht, wie wohl auch Heidel schon auf Schalke oder Guardiola schon in Mancity.


    Ich glaube eben das nicht. Der AR wird viel versuchen, aber die Ware FCK ist derzeit nicht leicht zu verkaufen. Vielmehr habe ich das Gefühl, das uns die favorisierten Kandidaten schon abgesagt haben.


    Es läuft mehr wie schlecht in diesem Frühjahr 2016.......daran ändert auch die Demission eines SK nichts...

    Ich will KF auch nicht allein schuldig machen, für dieses sportliche Chaos. Aber der Trend ist unverkennbar , die Mannschaft bekommt es einfach nicht hin, ist verunsichert, macht Fehler. Seine Umstellungstaktikte, die tlw. durch Verletzungen und Sperren geschehen mußten, sind aber auch nicht immer zu verstehen. Der Torwartwechsel kam zu spät, verpuffte letztendlich in Luft.


    Man kann nur hoffen, das der FCK noch das Kleingeld hat, einen Retter zu verpflichten, sonst sehe ich schwarz......eine interne Lösung würde uns nicht weiterbringen, das hatten wir jetzt schon....

    Man muß bei der Personalie K.F die Geschichte von 2 Seiten sehen. Er hat als unerfahrener Trainer im Profibereich ein Team übernommen, das nicht er, sondern Schupp, K.R und S.K zusammengestellt haben. Ja, ich weiß, ähnliches hörte man als K.R vor 2 Jahren nicht aufstieg, mit dem Team was Foda und Kuntz zusammengebastelt hatten. Aber, und das halte ich K.F in diesem Falle zu gute, K.R hatte damals eine deutlich bessere Mannschaft zur Verfügung, die am Ende das Ziel verfehlte.
    K.F versucht seinen Stil durchzusetzen, das funktioniert tlw. und dann eben mal wieder nicht. Drum will ich Ihm nichts böses.


    Ich habe aber das Gefühl, das es bzgl. Abstieg noch ganz ungemütlich werden könnte. Teile unseres Teams haben die Saison innerlich schon abgehackt, da der Zug nach oben ohne uns gefahren ist. Das ist nicht ungefährlich. Und genau da kommt K.F ins Spiel. Denn er ist für mich nicht der Trainer, der die Jungs stark redet. Das nimmt man Ihm leider nicht ab. Das ist zumindest mein Gefühl. Und das ist im Abstiegskampf auch gold wert.


    Gestern hat er für falsch ausgewechselt. Warum lasse ich in ein englischen Woche, die Jungs bis zur 90min. durchspielen. Es ist nicht alleine die Akte Görtler, der für mich nach spätestens 75min. runter gemusst hätte, weil er Ko. war. Es summiert sich über die Wochen......führen wir oder heisst es auswärts remis, spielt die Startelf bis zum Anschlag durch.......nur wenn wir zurückliegen reagiert er......



    Ich weiss, es klingt hart. Aber im Prinzip muß der FCK immer Sommer im sportlichen Bereich den Reset-Knopf drücken und auf Neustart stellen..........beim derzeitigen Trend befürchte ich sogar, das man ihn noch vorher drückt..

    Der Kader des FCK ist abslutes Mittelmaß. Da fehlt vorne, hinten und in der Mitte die Qualität. Es reicht in dieser Liga nicht nur 45min. Gas zu geben. Die späten Ausgleichstreffer gegen Union und Heidenheim, sind eine Frage von Konzetration. Und diese haben bei uns ne ganze Menge Spieler leider nicht bis in die 90 oder 93 Min.
    Auch das sind eben kleine Qualitätsmerkmale die einen Spieler zwischen gut und Mittelmaß unterscheidet.


    Drum, schnell 9 Punkte holen und gut ist..........mehr ist nicht drin...

    Ich habe das selbe gute Gefühl. Er vermittelt den Eindruck nach Leistung zu urteilen. Und er lässt sich die nötige Zeit die Posten neu zu besetzten. Weil es unsinnig ist jemanden zu holen, der zwar schnell präsentiert werden kann, aber nicht zu 100% passt. Mal sehen, wie es die nächsten Wochen und Monate weiter geht. Ich bin positiver Dinge.


    Tlw. kommt einem dieser Passus vor, wie die Anfänge der Ära Kuntz. "Es muss passen", erinnert mich an die Trainersuche im Jahr 2009, als Kurz 3 Tage vor Trainingsbeginn verpflichtet wurde. Diese Zeit hat der AR nicht.


    Ich lasse mich echt mal überraschen....

    Es geht hier nicht mehr um Kuntz. Der ist spätestens im Juni raus. Aber er soll dafür sorgen, so hat es derzeit den Anschein, das bsw. Löwe und Jenssen bleiben sollen. Ich frage mich, hat er noch die Überzeugungskraft, diese Jungs zum Bleiben zu bringen ? Nein, hat er nicht. Denn er selbst hat keine Argumente mehr zu bieten, die über seine Amtszeit hinausgehen. Von der finanziellen Seite will ich erst gar nicht reden...
    Ähnlich verhält es sich mit Neuzugängen.


    Das S.K erst zum 30.06.2016 ausscheidet, war aufgrund der Chronologie der Abläufe, wohl leider nicht anders zu händeln. Er hatte aber nicht umsonst, einen laufenden Vertrag der zum 31.12 endete. Das hätte dem Verein die Möglichkeit gegeben, mit einem neuen VV ab dem 01.01 die neue Saison zu planen. Was auch sinnvoll gewesen wäre. Keiner von uns weiß aber doch so richtig, ob Kuntz selbst aufhören wollte, oder ob man Ihn mehr oder weniger zum Aufgeben gedrängt hat.


    Die Situation, um auf den Rheinpfalz-Reporter zu kommen, ist mehr wie beschissen. Da müssen wir uns nichts vormachen. Derzeit, laufen die Planungen im operativen Geschäft allesamt über Leute, die kommende Saison nicht mehr da sind. Und wenn mir einer erzählt, das das förderlich ist, wäre ich irgendwo ein wenig ratlos.


    Was zu all dem irgendwie auch passt, sind die Aussagen von KF bzgl. Jenssen, Löwe und Karl. Der schmiert den Jungs Honig um den Mund, die auf der Kippe stehen. Will er Sie damit zum Bleiben bewegen ? Ich bin echt mal gespannt, wo wir in 12 Monaten stehen.....

    Egal, ob er die Kritik in der Ära Kuntz nicht so offen ausgesprochen, wie jetzt. Recht hat er. Jetzt, wo die Weichen für die neue Saison gestellt werden müssen, hat der FCK keine ernsthafte sportliche Führung mehr. Ein Kuntz, der sonst für alles und jeden Furz, der querlag, verantworlich gemacht wurde, wird keine 18 Stunden mehr am Tag für den FCK da sein. Und damit hat er Recht. Und ist Ihm nebenbei nicht zu verdenken.


    Und das geile ist, für dieses Dilemma, kann mann leider Kuntz nicht mehr verantwortlich machen. Jeztzt muss der AR liefern.........

    Fakt ist, der AR ist in diesen Tagen nicht zu beneiden. Man muß nicht nur kontrollieren, sondern im Prinzip einen Verein komplett neu aufstellen. Die Frage ist, wen oder was kann der FCK sich überhaupt leisten. Wie sind die Ziele, die Pläne, die man jetzt zu konkretisieren versuchen muß.
    Oder ist dieser AR nur noch da, einen Vorstand zu beschaffen, der versucht den Verein im Profifußball zu halten. Für mich gibt es hier Fragen über Fragen, aber ich denke spätestens nach der Benennung des VV wissen wir zumindest, wie die zukünftige Planung aussieht. Kommt ein "Größe" wird man die 1. Liga anstreben, sonst würde ich eher auf "Erhalt" Profifußball in KL tippen.


    Viel Glück

    Ich glaube nicht, das dem Team die Kondition fehlt. Vielmehr und das ist schon leider seit 1-2 Jahren so, fehlt dem Team die Hierarchie. Ich kann aus diesem Kader nicht einen ausmachen, der vorne weg geht. Wo man das Gefühl hat, der ist der Chef.
    Und gerade wenn es eng wird, wackelt das Team bedenklich. Letzes Jahr war es noch ansatzweise Orban, aber dieses Jahr ist keiner da. Auch ein Halfar und schon gar kein Karl sind solche Leader.


    Ich hoffe nur, das das Team ansatzweise die Kurve bekommt und so schnell wie möglich die 40 Zähler vollmacht.

    Auch ich bin bzgl. Neuzugänge im Winter skeptisch. Denn es ist nicht nur Kuntz, der sie holt, sondern für mich auch ein Großteil der Fans, die hinter jeder Verpflichtung nen Kracher erwarten. Und der Schuss, ist auch deshalb in der Vergangenheit oft genug nach hinten losgegangen.....


    Vielmehr wird es darauf ankommen, wie sich der Verein in Zukunft präsentieren und orientieren will. Hat man einen Plan, der möglicherweise erst in 3 Jahren, die dicke Ernte bringen soll, oder geht das Gewurschtel weiter, immer nur von Juli bis Dezember und dann von Januar bis Juni zu denken. Hier ist auch Strategie gefragt, die auch einen kurzfristgen Rückschritt beinhaltet kann.


    Ich erwarte in puncto Kaderplanung eine zukunftsfähige Strategie. Das heisst, unabhängig von Abgängen, die es immer wieder geben wird, muß der Verein erst einmal versuchen eine Hierarchie im Team aufzubauen, eine Achse. Dazu bedarf es Zeit, die muß man leider in Kauf nehmen. Letztendlich wird bei Transfers immer das Geld entscheiden, aber ich behaupte, das ein Spieler eher zum FCK geht,wie zur 2-Liga Konkurrenz, wenn die sportliche Perspektive stimmt. Und genau da haben wir seit 4 Jahren ein Defizit. Die guten Spieler kamen wegen des Geldes, nicht wegen der aufgezeigten Perspektive, denn die gab es nicht. Wie gesagt Juli bis Dezember........



    Wenn ich mir die auslaufenden Verträge anschaue, kann es einem wieder mulmig werden. Ein Löwe, ist nicht beliebt, aber er gehört seit 3 Jahren zu den besten LV der Liga. Unbedingt halten.


    Bei Jenssen sehe ich das anders. EinTeamplayer, aber keiner der den Unterschied ausmacht. Bei entsprechendem Angebot würde ich Ihn jetzt schon abgeben.


    Karl ist auch so ein ?? Aber auch hier muß ich jetzt konsequent sein. Sollte Ziegler bleiben, wovon ich ausgehe, muß die Ära Karl enden.


    Spekulationsobjekte sind immer wieder Müller und Zimmer. Aber ehrlich 1-Liga ? Beide zeigen Ansätze, aber beiden fehlt auch noch ein Stück die Qualität. Deshalb kann ich mir kaum vorstellen, das Sie im Sommer gehen.


    Wie es mit Gaus und Schulze vetraglich aussieht, weiß ich nicht. Mus man sehen.




    Für mich sind leider absolute Streichkandidaten die Herren Piossek, Pich, Ring, Fromiowitsch.


    Wobei ich Ring gern mal als RV sehen würde.....

    Nach dem bisherigen Saisonverlauf ist eine der Großbaustellen, sicherlich die Innenverteidigung. Sowohl Vucur, Heubach und Mockenhaupt haben immer wieder Riesenböcke drin, die uns keinen Halt, sondern Unsicherheit geben.
    Eine Lösung könnte ein Spieler wie Bamba Andersson von Eintracht Frankfurt sein. Ist er noch verletzt, oder hat er keine Kaderchance mehr.


    Im Mittelfeld, sehe ich uns gar nicht so schlecht aufgestellt. Da wir mit der oberen Tabellenregion eh nichts zu tun haben werden, muß das Equipment reichen. Es kommt ja hier noch der Isländer.


    Die Frage ist, was machst Du vorne ? Es bringt uns kein Spieler weiter, der Eingewöhnungszeit braucht. Bleibt also nur noch eine Leihe....:-(


    Kandidaten wirds geben.....ich warte mal ab was passiert

    Zunächst einmal ist es natürlich eine Supersache, das der FCK ein schon verlorenes Spiel gedreht hat. Kurz vor dem 1:2 sagte der Sky-Kommentator, das es über ein Jahr her sei, das der FCK, einen Rückstand in einen Sieg umwandeln konnte." Ich kann Euch nicht mehr Hoffung machen", so seine Worte.


    Aber ich musste mir echt die Augen waschen, wie das Team zurückgekommen ist. Aber man darf, und KF hat es genau so gesehen, die ersten 65min. nicht vergessen. Da wurden ganz große Baustellen im FCK-Kader sichtlich. Baustellen die den FCK, auch durch Neuzugänge im Winter, nicht für höhere Aufgaben qualifiziert. Man muß sehen, das man so schnell wie möglich 40 Punkte holt, die dann hoffentlich zu Ligaerhalt reichen.


    Ich bin mal gespannt, wie man nächste Woche gegen das Topteam aus Pauli auftritt. Denn ein Spiel machen..........das können die Jungs nicht...

    Schupp, Runjaic, Kuntz.......der Kader ist einfach grottenschlecht zusammengestellt. Von der Qualität, aber auch von der Charackterseite her. Und ich bezweifel nach wie vor, das Kuntz Leute wie Pich, Piossek, Mockehaupt,Vucur oder Ziegler geholt hat.


    Sein Beuteschema ist und bleibt der Typ Profi, der seine beste Zeit hinter sich hat, und kassieren will. Da passt im Prinzip nur Halfar, und da wird gemunkelt das dieser Transfer nur wegen Kuntz zustande gekommen sei.....aber wie gesagt, keiner weiss was genaues.....


    Die Frage ist, wie will an den totalen Absturz verhindern. Wo Kuntz jetzt wieder das sportliche Sagen hat, erwarte ich im Winter Transfers der Kategorie Stieber, Rückholaktion Torrejon und als Stürmer einen Auslaufmodell aus Liga 1