Enis Hajri (07/2012 - 08/2014)

  • Trotz laufender Verträge möchte man sie anscheinend verkaufen.

    Wenn man für einen Sahan um die 1,5 Mio. Euro bekommen kann muss der FCK ihn verkaufen. Nur so kann sich der FCK auf Dauer wieder finanziell stabilisieren. Das ist eben das los der kleineren Vereine zu denen wir eben mittlerweile dazugehören: Junge, billige Spieler langfristig verpflichten, auf Entwicklung hoffen und dann für eine gute Ablöse verkaufen.

    [align=center][color=#990000][font='Impact, Compacta, Chicago, sans-serif'][size=14]Ein Team das kämpft darf auch verliern, am Ende werden wir Sieger sein!
    Egal was kommt, wohin es geht, oh FCK ich lass dich nie allein!

  • Betzegeher


    genau! Und das klappt soweit ja auch mehr oder weniger gut ....
    wir müssen halt Spieler zwischen 0-250.000 € Kaufen und bei 1-3 Mio. verkaufen.
    Die nächstgrösseren nehmen dann diese Spieler und verkaufen Sie bei positiver Entwicklung eben für 10-20 Mio........
    Und die ganz großen, denen ist das prinzipiell egal, die kaufen was gefällt.......

    DAS LICHT GEHT AUS,
    WIR GEHN NACH HAUS,
    RABINGEL RABANGEL RABUMM BUMM BUMM!

  • Warum stellt man den Neuzugang schon in Frage ?
    klar hier gibt es Leute die ihn aus seiner Zeit in Ludwigshafen kennen und haben spielen gesehen....das sich der Spieler aber event. weiterentwickelt hat kann man sich kaum vorstellen, obwohl in Bulgarien wurde er zum besten Abwehrspieler ernannt jetzt kaum mir keiner damit und sagt er hätte den Weg seit seiner Zeit in Ludwigshafen verfolgt....., lt. Kuntz ist die Verpflichtung kein finanzielles Risiko.....das ist zunächst einmal wichtig, es stellt sich hier die Frage warum man dem Spieler bereits vor dem 1. Training oder dem 1. Spiel seine Klasse abspricht, klar sind wir FCK Fans vorsichtig geworden was das Beurteilen eines Transfers angeht da haben wir im letzten Jahr ganz schön leiden müssen aber dennoch lasst doch dem Spieler die Zeit sich zu beweisen und wenn dann nichts kommt dann ist es noch früh genug über einen Fehleinkauf zu schreiben.

  • Klar soll und kann sich Enis bei uns beweisen und vielleicht ist ja auch die Granate die hier einige in ihm sehen, aber das ist nicht der Kritikpunkt. Die Frage geht in die Richtung warum wir nach den Transferproblemen uns für nen Transfer eines 29 Jährigen IV, der bisher über die 4. Liga nicht hinausgekommen ist, ausgerechnet in der chinesischen Liga umsehen müssen, die keiner der Verantwortlichen kennt, geschweige denn einschätzen kann. Warum muß man in der Situation bei dem Ziel Wiederaufstieg und dem großen Kader ne Wundertüte verpflichten?

    „Tradition ist nicht das Halten der Asche, sondern das Weitergeben der Flamme.“ Thomas Morus

  • Man kann nur hoffen das sich die Fans mit dieser Art Spieler identifiziert. Ums wirklich blöd auszudrücken: Der FCK hat schon eine komische Mannschaft beisammen, mit dessen Namen man schon leichte Probleme bekommt. Zusammengewürfelt ohne Identifikationsfigur wird der FCK auch in diese Saison gehen.


    Das ist auch meine Quintesenz der Verpflichtungen. Ich erwarte immer weniger.

    Zitat

    Armer Mann trifft reichen Mann und sehn sich an. Da sprach der Arme zum Reichen: "Wär ich nicht arm, wärst Du nicht reich!"


    Bertolt Brecht

  • Das gehört sicherlich in die Kategorie Risiko-Transfer. Als die ersten Gerüchte kamen dacht ich,das ist einer für die Amas mit der Chance sich hochzuarbeiten.
    Fakten sind: Keine 2. Ligaerfahrung, mit großer Wahrscheinlichkeit konditionell nicht so stark und dabei eher älter.
    Anscheinend war er "biollig".


    Ich habe ein wenig den Eindruck Kuntz sucht nach billigen Lückenfüllern solange nicht klar ist, wer geht und wer bleibt. Anscheinend haben einige von den Spielern die gehen sollten "gutes Sitzfleisch'.
    Ich denke der Marktwert von z.B. Amri und Walch wird unter dem liegen was sie beim FCK selbst in der 2. Liga verdienen.
    Damit ist es mal wieder nix geworden mit der frühzeitigen Verpflichtung der Wunschspieler.
    Ich habe den Eindruck, dass sowohl Kuntz als auch Foda noch nicht ihren Wunschkader zusammengestellt haben und es wird wahrscheinlich schwierig dies zu schaffen.

    Es sind nicht immer die Lauten stark, nur weil sie lautstark sind. Es gibt so viele denen das Leben ganz leise viel besser gelingt.
    ...
    Die schützt kein Programm. Die sind Melodie. So aufrecht zu gehen lerne ich nie

  • Weiß jemand, ob er LV oder RV spielen kann?


    Im IV haben wir doch eigentlich keinen Bedarf und Rodnei zu verkaufen, kann man ja wohl nicht ernsthaft in Erwägung ziehen. Trotz seiner Stolperer teilweise ist Rodnei immernoch unser stärkster IV.

  • immer diese unsäglichen vergleiche mit piszczek, lakic, sam und anderen spielern!
    die spielten alle schon bulli oder in andere europ. ligen analog zur bulli, bevor sie zum fck kamen, selbst sam hatte beim hiv bl-einsätze wenn ich nicht irre...
    dieser kerl kam nie über die oberliga hinaus und die letzten jahre kickte er in china!
    das muss man sich mal überlegen, mein dorfverein spielt oberliga und in den ganzen jahren gab es ganze zwei spieler, die in den profibereich wechselten und heute "nur" noch 3.liga spielen!

    das untermauert doch nur die these: in der ol laufen keine perlen rum die jahrelang übersehen wurden.....

    Zitat

    von »Sando79«


    ...wirklich das einzigste Mango war heute die Chancenauswertung.

  • Herzlich Willkommen! :schal:


    an die ganzen Nörgler: Erstmal abwarten, ihn spielen sehn und dann urteilen! :thumbdown:


    @ wolfi: er war in den letzten Jahren auch nicht in der OL sondern in China. Glaubst du nicht dass man sich weiterentwickeln kann? Wer weiß, vielleicht ist ja doch noch ein anständiger Kicker aus ihm geworden. Wie gesagt, abwarten..

    Einmal editiert, zuletzt von Badar ()

  • Man kann nur hoffen das sich die Fans mit dieser Art Spieler identifiziert. Ums wirklich blöd auszudrücken: Der FCK hat schon eine komische Mannschaft beisammen, mit dessen Namen man schon leichte Probleme bekommt. Zusammengewürfelt ohne Identifikationsfigur wird der FCK auch in diese Saison gehen. Ich hoffe nur Rodnei bleibt dem FCK erhalten. Für die 2. Liga ist der Gold wert. So sehe ich das auch bei Sahan. Trotz laufender Verträge möchte man sie anscheinend verkaufen. Lt. RP: Hajiri für Rodnei? :kritisch:


    Definition Duden - Identifikationsfigur:

    Zitat

    jemand (in seinem Auftreten und der damit verbundenen Wirkung auf andere), mit dem man sich identifiziert (2c)


    :lol:guck dir deine EM 2012 Sammelbilder an - vielleicht findest du jemanden der das erfüllt !
    Auf jedenfall kannst beim FCK erstmal in die Röhre schauen....viel Spaß !

    Wenn wir alle schlagen, können wir es schaffen. (Horst Hrubesch)

  • Die heutige Rheinpfalzaufgabe bringt ein wenig Infos. Haber und Balakov kennen den Jungen wohl und können ihn einschätzen. Ausserdem wird angedeutet dass der Junge auch charakterlich dem Suchprofil entspricht und das finanzielle Risiko sehr überschaubar ist.

    So schön wie früher wirds nie werden, das gibt die Zukunft so nicht her...

  • Klar soll und kann sich Enis bei uns beweisen und vielleicht ist ja auch die Granate die hier einige in ihm sehen, aber das ist nicht der Kritikpunkt. Die Frage geht in die Richtung warum wir nach den Transferproblemen uns für nen Transfer eines 29 Jährigen IV, der bisher über die 4. Liga nicht hinausgekommen ist, ausgerechnet in der chinesischen Liga umsehen müssen, die keiner der Verantwortlichen kennt, geschweige denn einschätzen kann. Warum muß man in der Situation bei dem Ziel Wiederaufstieg und dem großen Kader ne Wundertüte verpflichten?

    Sag mir bitte woher Du wissen willst, dass ihn keiner der Verantwortlichen kennt? Oder nicht einschätzen kann? Du denkst Du weißt wohl alles? Sitzt Du im Vorstand? Im Scouting? Wohl eher nicht! Nur weil Du von Enis noch nichts gehört hast, stellst Du alle handelnden als unfähig hin... Unglaublich was sich hier für tolle Fans rumtreiben....

    :schal: Einmal Lautrer - immer Lautrer! :schal:

  • @ Eifelteufel


    Identifizierst du dich nicht mit jedem? So schätze ich dich auf jeden Fall ein. Bist du nicht glücklich wenn überhaupt mal ein neuer Spieler kommt? Hauptsache es gibt mal was Neuse und man hat was zu schreiben. Am Verein wird wahrscheinlich erst in zweiter Linie gedacht. :daumen: Ich kann mich aber auch irren.


    Ich denke schon das dieser Transfer kritisch gesehen werden darf. Leider hat dieser Spieler mit 29Jahren noch nichts vorzuweisen. Und auch in der 2. Liga weiß man wie ein Fußball aussieht. Mich persönlich haut diese Verpflichtung auf jeden Fall nicht aus den Socken. Und wenn er tatsächlich der Ersatz für Rodnei ist, dann versteh das wahrscheinlich nur der Eifelmann.

    Einmal editiert, zuletzt von Rudi ()

  • Ich halte von diesem Transfer absolut gar nichts, finde ihn katastrophal. Wie soll in diesem Zusammenhang ein planvolles, zunkunftsorientiertes Handeln bei der Kaderzusammenstellung erklärt werden? Die Verantwortlichen haben sich nach einer katastrophalen Saison der Kritik gestellt und eine Änderung des als falsch indentifizierten Kurses im Bereich der Transfers versprochen. Dies lässt sich leider auch beim allerbesten Willen aus dem aktuellen Transfergeschehen zumindes bei Spielern wie Hajri oder Nsor absolut nicht ableiten. Es wird vielmehr genau weiterverfahren wie bisher.
    Wenn man wenig Geld zur Verfügung hat dann muss man sich etwas überlegen dieses wenige Geld möglichst sinnvoll mit minimiertem Risiko zu investieren. Bei einem Spieler der es in Deutschland lediglich bis in die 4. Liga gepackt hat, 29 Jahre alt ist und der mit einem Vertrag bis 2015 ausgestattet wurde fehlt mir jegliches Verständnis.


    Ich habe seinerzeit extrem verwundert zur Kenntnis genommen dass einer der Gründe für die Runterstufung des Jugendleistungszentrums die fehlenden Trainerlizenzen im Jugendbereich waren. Das ist nicht nur beschämend zu hören, es ist höchst blamabel soviel Desinteresse einzugestehen. Solch einen Mangel hätte man mit einem Post auf der eigenen HP wahrscheinlich innerhalb von 5 Minunten beenden können. Man Leute, die Investition und Organisation in diesem Bereich ist für mich der einzige Weg mit langfristiger Perspektive aus der Misere des FCK.


    Mit einem Signal wie es mit der Verpflichtung eines Hajri gesetzt wurde hat man noch einmal unterstrichen, dass ausser Lippenbekenntnissen, wenn Druck seitens der Mitglieder gemacht wird, dem Verein 0,00% an nachhaltiger Jugendabreit gelegen ist. "Trainiert fleissig aber das nutzt euch eh nix, denn wenn es soweit ist ziehen wir Spieler eines chinesischen Abstiegskandidaten der eigenen Jugend vor".

    Marcel Reif: "Im Fußball ist es, zumindest bei mir, anders als in der Liebe: Man verliebt sich einmal - und diese Liebe hält. Um wen ich weine? Um den Verein meiner Kindheit, meiner Jugend, meines Lebens, um den 1. FC Kaiserslautern."

  • ich denke, dass die Transfers der beiden Spieler Hajri und Nsor nicht vergleichbar sind. Der Eine ist 29 und hat bis dato eine - ich drücke es so aus - diskussionswürdige Karriere. Der andere ist 19 und erkennbar dabei sich leistungsmässig zu steigern.

    Der oben stehende Post stellt lediglich meine persönliche Meinung, bzw. Einschätzung dar. Er soll keinesfalls eine absolute Richtigkeit meiner Meinung, bzw. Einschätzung darstellen.



    .

    R.I.P.

    Der 1. FCK - von gewählten Vertretern verraten für ein paar Euro!


    16. Mai 2019

  • denn wenn es soweit ist ziehen wir Spieler eines chinesischen Abstiegskandidaten der eigenen Jugend vor".

    ist wohl ne logische vorgehensweise,wenn die momentane qualität der eigenen
    jugend nicht ausreichend ist,um verschiedenen spielern ne perspektive zu geben.

  • herzlichen glückwunsch herr meißner, dass sie sich auf kosten des fck die tasche voll gemacht haben :rofl:
    auf der anderen seite lobt man unsere spieler in der 2. reihe, dass sie den sprung schaffen können und auf der anderen seite holt man einen spieler der in Deutschland nur 4. Liga gespielt hat und 29 ist

    :party:

  • Haber und Balakov kennen den Jungen wohl und können ihn einschätzen. Ausserdem wird angedeutet dass der Junge auch charakterlich dem Suchprofil entspricht und das finanzielle Risiko sehr überschaubar ist.


    mal weg von der bestehenden Diskussion, ob er stark genug ist oder nicht. Diese inhaltslose Phrase (in fett) wird wirklich bei jedem lahmen Transfer bemüht. Das war bei Shechter und Vermouth das "Zugpferd" und na ja...man sieht ja was da immer so dran ist. Sie werden bestimmt niemals sagen: "Kicken kann er, aber er ist ein "A*schloch", also ne ;)

    sàwàddee kráb

  • Weiß jemand, ob er LV oder RV spielen kann?

    Steht mal als Nebenpositionen im TM-Profil drin und wenn man sich die einzelnen Spiele im Detail anschaut meine ich auch LV und RV gelesen zu haben.

    [align=center][color=#990000][font='Impact, Compacta, Chicago, sans-serif'][size=14]Ein Team das kämpft darf auch verliern, am Ende werden wir Sieger sein!
    Egal was kommt, wohin es geht, oh FCK ich lass dich nie allein!

  • Ich sehe das eher in direktem Bezug zu den Vorwürfen von Kuntz auf der hauptversammlung an die Mannschaft. Dass Typen gefehlt haben die im Notfall auch laut werden und dreckig. Wenn das der charakterliche baustein für die neue Mannschaft ist macht es Sinn.

    So schön wie früher wirds nie werden, das gibt die Zukunft so nicht her...