Zukunftsmodell FCK: Unsere Bank für die Zukunft - Betze_Fanleihe

  • Mit den Wertmarken rechnet man bestimmt. Spende ist es für mich derzeit, da ich nicht denke, dass ich das Geld nochmal sehe. 7% sind eh utopisch, die kann man ruhig vernachlässigen. Aber man möchte ja Geld zurück legen, wenn welches da ist. Die Spende wird ja zweckgebunden, was mich beruhigt.

    Zitat

    Armer Mann trifft reichen Mann und sehn sich an. Da sprach der Arme zum Reichen: "Wär ich nicht arm, wärst Du nicht reich!"


    Bertolt Brecht

  • Ich sehe das nicht so eng. Klar ist immer ein gewisses Risiko vorhanden. Aber ich vertraue der derzeitigen Vereinführung, dass sie zumindest finanziell weiß, was sie tut.


    Und wenn selbst Chaosclubs wie Hertha und der FC Köln es hinbekommen haben, diese Anleihe wieder auszuzahlen, dann gehe ich davon aus, dass unser FCK das auch schafft.

    16.05.2019 - R.I.P 1.FC Kaiserslautern - R.I.P Anstand, Werte und Moral


    01.09.2019 - Der Tag, an dem ich mein Fantum aufgegeben habe

  • Hey.. das war zumindest von mir keine Verschwörungstheorie..
    Ist es nicht so dass man das duchaus als Spende ansehen kann wenn man seine "Wertmarken" absichtlich nicht einreichen will..?

    Nein, möchte ja auch nicht alle über einen Kamm scheren, sorry!
    Wenn Leute ihre Kupons nicht einlösen, dann ist das ihre persönliche Entscheidung. Wobei ich nicht weiß inwieweit und wann diese Kupons und der daran gebundene Anspruch auf die Zinszahlung, verfallen.
    Weiß hier jmd, wie sich das verhält?

    Sorry, ich vergas, man muss ja hier alles gut finden. Meine Schuld.

    Nein, man muss mich nicht alles gut finden, jedoch auch nicht einfach mit Wörtern um sich werfen, die dem FCK Kompetenzen in jeglicher Hinsicht(finanziell, Image, Verhalten gegenüber Fans....) absprechen!

  • Ich muss ganz ehrlich sagen das mir schlecht wird, wenn ich die letzten posts hier so lese. Da tauchen Sprüche auf wie "Spende, Deckmantel, zocken"....


    Es ist eine Anleihe, ein ganz normales Finanzinstrument. Wer nicht weiß wie so etwas funktioniert sollte sich mal 15 Minuten Zeit nehmen und sich im Internet Informieren. Der FCK offeriert sicherlich keine Anleihe mit dem Gedanken, das Sie die fälligen Zinsen nicht bedienen können. Dies würde unzählige Probleme nachziehen. Angefangen von den Ansprüchen der Gläubigern bis hin zu einem Imageverlust gegenüber den Fans die sich die 100€, 500€, 1900€ von Sparbuch genommen haben um hier zu Investieren.

    Es ist eine Anleihe, und Sie bringt ein Risiko mit sich. Was bei Anleihen von Unternehmen aber auch der Fall ist. Jeder muss für sich entscheiden wie viel Risiko er eingehen möchte.
    Nur bitte behaltet eure Verschwörungstheorien wie "Spende, Deckmantel, zocken" für euch, gezockt wird mit Leerverkäufen in Aktien oder am Devisenmarkt...



    Guter Beitrag. Danke. Was kann im schlimmsten fall passieren bzw wo kann man sich informieren. Eigentlich sollten die beiden Sparkassen seriös sein ??

  • Mit Spenden hat das nun wirklich nichts zu tun......Es sind Schuldverschreibungen, also Wertpapiere, nach den 6,5 Jahren bekommst du doch dein Geld zurück... wenn du es nicht zurückmöchtest ist es ja dann dein Bier!...5% fixe Verzinsung ist doch top......
    Das WorstCase Szenario wäre natürlich Lautern müsste Insolvenz anmelden, dann wäre die komplette Kohle wohl weg.......wie realistisch das ist kann wohl jeder selbst entscheiden...

    Einmal editiert, zuletzt von reddevilie ()

  • Ich verstehe allgemein die Skepsis bezüglich eines Risikos nicht ganz. Das einzige Risiko, das ich momentan sehe, wäre eine mögliche Insolvenz, wodurch das Geld eben weg ist. Ansonsten würde ich davon ausgehen, dass ich das Geld zurück bekomme, wenn die 6,5 Jahre abgelaufen sind. Und 5% pro Jahr sind eigentlich schon ziemlich gut. Kenne keine Geldanlage, bei der ich jetzt aktuell mehr bekommen würde.

  • hört doch mal auf euch wegen diesen läppischen beträgen ins höschen zu machen
    keiner von euch würde mehr als 100 eus anlegen, und das man sich damit nach ablauf der 6 jahre gerade mal eine karte auf der haupttribüne leisten kann, kann sich ja jeder selbst schnell ausrechnen
    der fck rechnet doch fest damit das niemand seinen rahmen nach den 6 jahren abhängt und einlöst! somit hat er sich zinsen und den anlagebetrag gespart
    so gesehe hat buggy recht, man kann es als "spende" oder "schenkung" ansehen, fühlt sich gut dabei, hat seinen verein supportet, die 100eus +x kann jeder entbehren, passt doch alles

    Zitat

    von »Sando79«


    ...wirklich das einzigste Mango war heute die Chancenauswertung.

  • Guter Beitrag. Danke. Was kann im schlimmsten fall passieren bzw wo kann man sich informieren. Eigentlich sollten die beiden Sparkassen seriös sein ??

    Hier mal eine Pdf (http://guliver.de/finanztipp/Basisinfos.pdf), was ich auf die schnelle im Internet gefunden habe, gibt es bei jeder Bank, wenn man ein Depot eröffnet. Enthält absolute Basisinformationen über den Wertpapierhandel, hier sind auch alle Risiken aufgelistet. Jedoch wie vorher angesprochen, wir hier oft auf ein "worst-case" Szenario eingegangen und auch nicht alle Risiken sind direkt übertragbar auf den FCK (Bspw. ein Währungsrisiko).



    Die Sparkassen sollten als durchaus vertrauenswürdig einzustufen sein.

    hört doch mal auf euch wegen diesen läppischen beträgen ins höschen zu machen
    keiner von euch würde mehr als 100 eus anlegen, und das man sich damit nach ablauf der 6 jahre gerade mal eine karte auf der haupttribüne leisten kann, kann sich ja jeder selbst schnell ausrechnen
    der fck rechnet doch fest damit das niemand seinen rahmen nach den 6 jahren abhängt und einlöst! somit hat er sich zinsen und den anlagebetrag gespart
    so gesehe hat buggy recht, man kann es als "spende" oder "schenkung" ansehen, fühlt sich gut dabei, hat seinen verein supportet, die 100eus +x kann jeder entbehren, passt doch alles.

    Glaubst du das hier nur FCK-Fans angesprochen werden. Hier wird grundsätzlich auch der Kapitalmarkt angesprochen. D.h. die Anleihe hat eine WKN und ist öffentlich für jedermann zu zeichnen. 5%p.a. ist auch nicht schlecht. Könnt ja mal nachschauen was es zurzeit auf Tages- oder Festgeld gibt, da kommt man nicht mit ran.



    Kann mir durchaus Vorstellen das hier auch größere Anleger angesprochen werden die ihr Portfolio erweitern wollen.
    Es ist nicht nur Herr Müller der seit 30 Jahren ne DK hat und 100€ anlegt, was nicht heißen soll das ich den Beitrag von Herrn Müller schmälern will ;-)
    :schild:

    Einmal editiert, zuletzt von 3er ()

  • so gesehe hat buggy recht, man kann es als "spende" oder "schenkung" ansehen, fühlt sich gut dabei, hat seinen verein supportet, die 100eus +x kann jeder entbehren, passt doch alles

    Jeder bestimmt nicht, denn Schüler und Studenten haben das Geld vielleicht einfach nicht. Für die fänd ichs auch nicht so arg sinnvoll. Bei jemandem, der bereits sein eigenes Geld verdient, ist das weniger tragisch, weil so ein Betrag dann nicht so weh tut. Aber ohne bzw mit geringem Einkommen würde ich mir das zweimal überlegen 100€ anzulegen. Bis du es zurück bekommst verdienst du bereits Geld und dann sind die 100€ + Zinsen für dich verhältnismässig einfach weniger wert.

    der fck rechnet doch fest damit das niemand seinen rahmen nach den 6 jahren abhängt und einlöst! somit hat er sich zinsen und den anlagebetrag gespart


    Das glaube ich kaum und das wäre verdammt blauäugig. Ich bin mir ganz sicher, dass der FCK so rechnet, dass sie alle Anleihen auch wieder zurückzahlen werden. Jeder nicht eingelöste Coupon ist dann quasi ein Bonus.

  • Hi,


    Außerdem steht da drin doch das man die Zinsen immer im August für die Vorsaison überwiesen bekommt... Die Rückzahlung am Ende (also 6,5 jahre) ist genauso hoch wie das was du gekauft hast (100,500,1900 usw... ). Oder bin ich zu blöd zum lesen?


    PS: Hier hab ich es gefunden.
    ZINSTERMIN:Nachträglich jeweils am 1. August eines jeden Jahres der Laufzeit (2013–2019)


    MfG


    Simon

    2 Mal editiert, zuletzt von Grizzly ()

  • Zitat gonzo:

    Zitat

    Und 5% pro Jahr sind eigentlich schon ziemlich gut. Kenne keine Geldanlage, bei der ich jetzt aktuell mehr bekommen würde.

    (Kann jetzt auf einmnal nicht mehr zitieren).


    Bei solchen Anlagen sieht man an den Zinsen, wie sicher die sind. Je höher desto unsicherer.


    Kann ja jeder selbst für sich entscheiden. Bei Insolvenz ist das Geld weg. Bei drohender Insolvenz kann man ja die Anleger bitten, auf ihr Geld zu verzichten.


    Grizzly
    Da sehe ich auch so. Du bekommst dein Geld zurück, wenn es noch da ist.

    Zitat

    Armer Mann trifft reichen Mann und sehn sich an. Da sprach der Arme zum Reichen: "Wär ich nicht arm, wärst Du nicht reich!"


    Bertolt Brecht

    Einmal editiert, zuletzt von rees1973 ()

  • Richtig..am 1. August jeden Jahres gibt es die Zinsen, abzüglich Steuern etc.


    Man kann aber mal sehen was so alles diskutiert wird über "unseren 1.FCK"!!!!


    Ich mache mir da keine Gedanken,denn ich liebe diesen Verein, sehe es positiv
    und freue mich wenn es klappt! Eventuell mache ich noch etwas Profit, habe
    schon jetzt, wenn der Verkauf startet, meine 4 Geburtstagsgeschenke + mein
    eigenes...also was solls!
    Wenn ich dann nicht das Geld abhole und es dem verein weiterhin hilft, dann
    ist es mein Wille oder der meiner Kinder.


  • Quelle: fck.de

    Florian Dick: "Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland."

    Hans Sarpei auf Twitter: Relegation 2013: Der Moment, wo ganz Deutschland zum Fan des 1. FC Kaiserslautern wird.

  • Für mich fällt die Urkunde ja schonmal weg. Wenn ich die Zinsen jedes Jahr mittels Coupon bei der Sparkasse Kaiserslautern abholen muss. Da sind die Spritkosten ja höher als die Zinsen....ist ja ne tolle Lösung...

    16.05.2019 - R.I.P 1.FC Kaiserslautern - R.I.P Anstand, Werte und Moral


    01.09.2019 - Der Tag, an dem ich mein Fantum aufgegeben habe

  • Jop genau wenn man es als "wertanlage" nimmt sollte man die Depot Variante nehmen, aber auch nur dann wenn man schon eins hat oder es halt kostenlos bekommt, sonst zahlt man mehr fürs Depot als man Zinsen bekommt


    Ich werd's wohl so machen: 500 aufs Depot und 100 als Urkunde, die ich auch nicht auslösen werde..im Prinzip bezahl ich mit den Zinsen die 100 EUR "spende"..


    MfG Simon

    Einmal editiert, zuletzt von Grizzly ()

  • Was mir dazu einfällt:


    Was ist der Vorteil für den FCK, wenn er so eine Anleihe ausgibt? Ganz einfach: er zahlt dafür deutlich weniger Zinsen, als wenn er sich das Geld bei der Bank leiht und auch deutlich weniger Zinsen, als ein Unternehmen in der Finanzlage des FCK für eine normale Anleihe bezahlen würde. Da wären ganz schnell 8, 9 oder mehr Prozent fällig. Was auch so viel heißt wie - der Kapitalmarkt wird sich eher weniger für die Anleihe interessieren.


    Von daher sind 5% auch keine wirklich gute Verzinsung, wenn man es ganz nüchtern betrachtet - aber gerade darum geht es bei der Aktion auch nicht.


    Gerade weil der Käufer der Anleihe vermutlich FCK-Fan ist, akzeptiert er, einen im Vergleich zu ähnlichen Anleihen niedrigeren Zinssatz zu erhalten. Darin besteht die Unterstützung für den Verein. Dadurch spart der FCK Kohle. Deshalb richtet sich die Anleihe hauptsächlich an Fans.


    Deshalb unterstützt jeder, der so eine Anleihe kauft, den FCK (und falls er die Urkunde nicht zurückgibt, natürlich noch viel mehr...).
    Deshalb werde ich mich daran beteiligen, finde den Gedanken sympathisch.


    Als FCK Fan freue ich mich über jeden, der das auch macht. Und bevor der FCK z.B. 9% an die Bank zahlt, soll er doch lieber 5% an seine Fans zahlen.


    Was man aber nicht vergessen darf - wenn der FCK Insolvenz anmelden muss oder kurz davor steht, ist das Geld ganz oder teilweise futsch - Einlagensicherung greift da nicht.


    Von daher würde ich persönlich niemandem dazu raten, dort Summen anzulegen, auf die man nicht, wenn es ganz blöd läuft, zur Not verzichten kann.

    ----------------------------------------------------
    KEINE PFIFFE GEGEN UNSERE MANNSCHAFT IN DER WEST


    :schild: :schild: :schild: :schild: :schild: :schild: :schild: :schild: :schild:

  • Es ist traurig, dass der Verein kein Geld hat und eine Anleihe auflegt und dann nur potentielle Tribünenbesucher verpflichtet. Gibt es eine Statistik darüber, wieviele Spieler wir in den letzten fünf Jahren pro Wechselfrist ohne Zwang verpflichtet haben und was diese an durchschnkittlichen Pflichtspieleinsätzen für uns geleistet haben ?

  • So wie ich es verstanden habe ist dieses Geld zweckgebunden..also für den aus-und Umbau Fröhnerhof!
    Viele spinnen diese Thematik schon soweit und denken an Insolvenz???? und an die Einlagen die sie dann nicht mehr
    zurück bekommen!!!
    Wenn ich dem Verein helfen kann mit meinem Scherflein dann denke ich doch nicht sofort negativ, sondern
    an bessere Zeiten, oder aber ich halte die Klappe und lass den Geldbeutel zu!


    @Orakel: Muss man zu deinem Statement und den von dir genannten Potentiellen Tribünenbesuchern noch etwas antworten?

    Einmal editiert, zuletzt von pfälzer ()

  • also ich finde die Aktion klasse und der das Projekt Fröhnerhof sollte unterstützt werden weil es wichtig ist für den Verein sich für die Zukunft gut aufzustellen.
    Ich zeichne auf alle Fälle so ein Ding :thumbsup:

  • Um ganz ehrlich zu sein ist diese Verzinsung absolut ok. Solche Zinsen werde ich am Kapitalmarkt kaum erreichen können.
    Ich sehe hierin wieder einen Schritt in Richtung Konsolidierung des Unternehmens FCK!
    Klar es bleibt schlussendlich das Risiko der Insolvenz vom FCK. Aber ich werde hier nicht als Anleger, sondern als Fan investieren.
    Und das sollte man nur machen, wenn man in der größten Not auch den Totalverlust des Kapitals verkraften kann.

    "Ich bin mit großer Euphorie an die Aufgabe herangegangen. Aber wenn ich alle Details gewusst hätte, weiß ich gar nicht, ob ich es wirklich gemacht hätte."