20. Spieltag - 27. Januar: 1. FC Kaiserslautern - Fortuna Düsseldorf

  • Mal abgesehen vom Unvermögen laufen viel zu viele Undisziplinierte und Sportinvalide auf dem Platz rum.
    Zum wievielten Male wurde das halbwegs Fusballerische nach eigener Führung eingestellt?
    Dann total dämliche Unbeherrschtheiten einzelner und am Ende wie fast immer chancenlos und absolut verdient verloren.
    Correira ist jetzt wahrscheinlich auch erst mal wieder 10 Spiele verletzt.
    Reicht dann vielleicht noch für 1 Spiel bevor er wieder weiter wandert.
    Vielleicht reicht's ja gegen Morlautern, aber auch da bin ich mir noch nicht sicher, falls man wieder mal zu zehnt zu Ende spielen muss.

    :schal: Wer keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten. :schild:

    Einmal editiert, zuletzt von Dixietiger ()

  • Jenssen angeschlagen raus, Correia angeschlagen raus und Müllers Heldentat ... dafür kann Moser nichts, zumal es im Vorfeld keine Gründe gab, diese Spieler nicht zu nominieren. Borello hätte ausgewechselt gehört - Kessel rein und diesen im Wechsel mit Mwene die rechte Seite bearbeiten lassen. Halte ich für den einzigen Fehler von Moser, denn im Grunde hat das Team 60 Minuten lang gezeigt, dass es auf Augenhöhe mit Düsseldorf spielen kann.


    Müllers Tätlichkeit, die nur mit Gelb geahndet wurde, war schon abartig in unserer Situation. Den Elfmeter kreide ich ihm nicht mal so sehr an, auch wenn der situationsbedingt unnötig war. Aber in der Summe ist das einfach ein Bärendienst, den Müller da geleistet hat und so da Spiel für den FCK verloren hat.


    Mit Spalvis haben wir vorne eine starke Anspielstation, das bitte unbedingt beibehalten. Man hat gesehen, dass die Mannschaft nicht tot ist und durchaus wettbewerbsfähig sein kann. Aufgeben ist nicht.

    Nach über 12-jähriger Zugehörigkeit und zwischenzeitlicher Moderatorentätigkeit habe ich mich dazu entschlossen, wieder ein "ganz normaler" Teilnehmer des Forums zu sein. Einhergehend mit diesem neuen und endgültigen Abschnitt wurde auch der Wechsel vollzogen, aus canelon wird einfach nur Sebastian - ich schreibe nicht mehr unter einem Pseudonym.

  • Deine Analyse ist sehr treffend
    Aber wir müssen auf so viel Fehltritte der anderen hoffen
    Mein Glaube ist erloschen

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)

  • Das wars.
    Da gab's Null erspielte Torchancen aus dem Spiel heraus.
    Kann mich nur an einen knappen Standardkopfball Andersons und den Elfer erinnern.
    Sonst waren da nur ein paar geblockte Schussversuche und viel Harmloses.

    :schal: Wer keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten. :schild:

  • bis zum 1:1 hielt unsere Mannschaft super dagegen, war phasenweise sogar die bessere Mannschaft.
    Allerdings bemängele ich die Schiedsrichterleistung...,...., eben der 9er von Düsseldoof machte 6-7 Fouls und verschuldete den Elfer....wieder keine Karte
    und bei Müller zog er dann die Karte folglich gelb-rot.
    Borello wurde aus dem Triott gebracht fiel hin und erhielt wegen Schwalbe die gelbe Karte, 2 Minuten später das gleich auf der anderen Seite aber keine Karte.
    Die gelb-rote für Müller war spielentscheidend, mitb 11 Mann hä#tten wir das Spiel nie und nimmer verloren.
    Aber abgestiegen sind wir noch nicht , mit dieser Leistung holen wir noch Punkte, ob`s dann am Ende reicht wird man sehen müssen.

  • Allerdings bemängele ich die Schiedsrichterleistung

    Die ist auch zu bemängeln. Haraguchi hätte ebenso Gelb sehen müssen wegen einer Schwalbe, wie sie zuvor Borello gesehen hat. Insgesamt keine gute Spielleitung aus meiner Sicht. Aber bei der Gelb-Roten Karte für Müller hat er keine Wahl, da Müller nicht einfach nur den Gegenspieler zu Fall bringt, sondern so richtig von den Socken holt. Da ist die zweite Gelbe Karte zwingend.

    Nach über 12-jähriger Zugehörigkeit und zwischenzeitlicher Moderatorentätigkeit habe ich mich dazu entschlossen, wieder ein "ganz normaler" Teilnehmer des Forums zu sein. Einhergehend mit diesem neuen und endgültigen Abschnitt wurde auch der Wechsel vollzogen, aus canelon wird einfach nur Sebastian - ich schreibe nicht mehr unter einem Pseudonym.

    Einmal editiert, zuletzt von Sebastian ()

  • Mit der Einstellung die heute auf dem Platz zu sehen war, kann man aufbauen und die nötigen Punkte holen.
    Klar hat Müller einen Fehler gemacht der uns einen Mann weniger auf dem Platz zollte und somit eine Niederlage gab. Wenn GERRY so einen Einsatz zeigte und eine Karte bekam wurde er dennoch gefeiert-- also warum Müller in der heutigen Zeit deswegen verteufeln?
    Unsere Mannschaft zeigte das sie will und das sie es kann und daran baut man auf.
    Lasst uns so weiterspielen und der Klassenerhalt ist uns sicher..

    :schild: Eine Liebe ein Leben lang :schal:
    „Großer FCK deine Lieder singen wir voller Liebe wieder, wir stehen zu dir bis zum Tod, unsere Farben sind Weiß und Rot.“

  • Mit der Einstellung die heute auf dem Platz zu sehen war, kann man aufbauen und die nötigen Punkte holen.
    Klar hat Müller einen Fehler gemacht der uns einen Mann weniger auf dem Platz zollte und somit eine Niederlage gab. Wenn GERRY so einen Einsatz zeigte und eine Karte bekam wurde er dennoch gefeiert-- also warum Müller in der heutigen Zeit deswegen verteufeln?
    Unsere Mannschaft zeigte das sie will und das sie es kann und daran baut man auf.
    Lasst uns so weiterspielen und der Klassenerhalt ist uns sicher..


    Auch wenn es rechnerisch feststehen sollte... Einige werden dann immer noch an den Klassenerhalt glauben.


    Diese Mannschaft brauch noch 9 Siege... Diese komische Mannschaft. Die schafft noch nicht mal zwei.

  • Ich denke auch, das Max 5 Siege eingefahren werden
    das wird nicht reichen

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)

  • Nun, die Meinung von Herrmann teile ich nicht, für mich ist das Zweckoptimismus. Aber aufgeben möchte ich auch noch nicht, auch wenn es zugegeben viel entspannter wäre.
    Aber mal was anderes, bin ich der einzige, bilde ich mir das ein, oder kann es sein das seit längerem schon jede Schiri Entscheidung im Zweifelsfall gegen uns gepfiffen wird? Das unsere Leute eher ne Gelbe bekommen als die des Gegners, bei gleichen oder ähnlichen Fouls?


    Wahrscheinlich ist das ein Wunschgedanke als Erklärungsversuch für unsere Punkteausbeute, aber diese Mal außen vor gelassen, teilt jemand diese Sichtweise mit mir?

    Wir kommen wieder!
    :schild:

  • Wer so wie wir in der Tabelle steht, der hat keine Zeit und keine Möglichkeit mehr abzuwarten oder zurückhaltend zu agieren.
    Da muss man anders spielen... für so eine Stolperei braucht man keinen Trainer. Das ist völlig konzeptionslos!
    Der Verein scheint tatsächlich zu glauben, dass es so möglicherweise reicht. Wacht mal endlich auf, ich denke dass es das bereits gewesen ist.

    Marcel Reif: "Im Fußball ist es, zumindest bei mir, anders als in der Liebe: Man verliebt sich einmal - und diese Liebe hält. Um wen ich weine? Um den Verein meiner Kindheit, meiner Jugend, meines Lebens, um den 1. FC Kaiserslautern."

  • War nach dem Spiel lange im Tierpark .... um mit den Kids auf andere Gedanken zu kommen.
    Letztendlich haben wir ein Spiel mal wieder aufgrund individueller Fehler verloren.
    Müller natürlich der Antiheld heute. Klar muss man mal Zeichen setzen und Torhüter müssen sich auch wehren dürfen. Aber in unserer Situation muss man auch mal überlegen.... was hat was für Folgen.
    Borello hat neben seinen offensiven Bemühungen und seiner Galligkeit leider auch den Ausgleich mit eingeleitet und Anteil an der dann folgenden Ereigniskette mitsamt der Karte. Mit 10 Mann waren wir dann klar nicht mehr auf Augenhöhe. Und bei Correia.... ggf. holt Notzon besser noch einen IV und OMler, falls sie wirklich alles auf Risiko setzen wollen. Correia ist für mich nun nahe bei Pritsche und somit kurz vor der Sportinvalidität. Er mut JICB haben sehr gut harmoniert, das hat uns in der HR gefehlt.
    Allerdings muss man auch zu dem Spiel sagen, dass wir aus dem Spiel heraus, wieder völlig ungenügend vorne durchkamen. Da darf auch das zwischenzeitliche 1:0 durch den Elfer nicht täuschen.
    Ich persönlich glaube nicht mehr daran, dass wir genügend Spiele gewinnen werden und die anderen genügend Spiele verlieren werden, damit es für uns reicht für Rele oder einen direkten Nichtabstiegsplatz. Dafür reicht die Qualität in Summe mit der Bank nicht und das trotz unseres Budgets. Wie gesagt, wenn das der Verein anders sieht, dann muss jetzt tunlichst ein OMler her als Bindeglied und Ballverteiler und einen IVler. Denn Correia wird es nicht packen und Vucur und Ziegler...nunja.

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)

  • also:


    das war gar nicht so verkehrt, was die da bis zum 1:1 abgeliefert haben. immerhin war der tabellenführer zu gast. sie hatten in der 1. minute eine klare chance, danach kam von denen auch nicht viel. das 1:0 aus nem standard war wie gemalt. fraglich ob düsseldorf da noch mal eine lösung gefunden hätte. offensiv haben wir auch nicht viel zustande gebracht war aber erstmal egal denn hinten stand die null und man führte.
    dann diese strunzensdumme aktionen von müller...meine fresse. es sah so gut aus für uns. und dann dieser quatsch, den er da fabriziert. natürlich war das ding gelaufen. als letzter zu zehnt das ding noch zu drehen. sehr unwahrscheinlich. dazu der beste IV raus. spätestens da wussten wir alle.DAS WARS...
    ich hatte schonmal geschrieben: du brauchst viele glückliche momente, schrireintscheidungen etc.. um noch den klassenerhalt zu packen. und ja das hatten wir: müller hätte schon mit rot fliegen können bei dem einen oder anderen schiri. und dann setzt der depp noch einen drauf...unglaublich.
    das war mal wieder ein ganz ganz toller tag für die moral ähnlich wie gegen kiel oder heidenheim.
    dass man dann den stark gelb-rot gefährdeten borello nicht runter nimmt und auch noch osawe bringt. keine ahnung dazu fällt mir dann auch nix mehr ein.
    ich habe der mannschaft heute echt etwas zugetraut. sie haben ordentlich gespielt. aber solche aktionen bringen halt nix herr müller. und nun ist für mich der abstieg besiegelt auch wenn es rechnerisch NOCH nicht durch ist. aber aus 15 spielen 9 siege holen, das schafft vermutlich nicht mal nürnberg oder düsseldorf und erst recht nicht der fck. die hypothek aus der hinrunde ist einfach zu viel
    wenn jetzt auch noch correira wieder länger ausfällt, dann ist eh alles wurscht.
    jeff alles gute und bleib zu hause falls es der ärztliche rat sein sollte. hier kann man nichts mehr gewinnen was von wichtigkeit ist, denn sportlich gesehen ist es leider zu spät
    ich war heute echt sauer aber mittlerweile habe ich mich mit dem abstieg abgefunden

    Jeder Traum geht mal zu Ende,
    nur WIR warten auf die Wende....

  • Nun, die Meinung von Herrmann teile ich nicht, für mich ist das Zweckoptimismus. Aber aufgeben möchte ich auch noch nicht, auch wenn es zugegeben viel entspannter wäre.
    Aber mal was anderes, bin ich der einzige, bilde ich mir das ein, oder kann es sein das seit längerem schon jede Schiri Entscheidung im Zweifelsfall gegen uns gepfiffen wird? Das unsere Leute eher ne Gelbe bekommen als die des Gegners, bei gleichen oder ähnlichen Fouls?


    Wahrscheinlich ist das ein Wunschgedanke als Erklärungsversuch für unsere Punkteausbeute, aber diese Mal außen vor gelassen, teilt jemand diese Sichtweise mit mir?



    Komisch nur das gerade Friedhelm Funkel fast das selbe über unseren 1. FCK sagte was die Zukunft angeht und die Punkte die wir noch holen können.. Auch ER sieht uns stärker als so mancher fan und User von uns es tut.. Und Funkel hat als Trainer ja soviel Erfahrung und ist Profi

    :schild: Eine Liebe ein Leben lang :schal:
    „Großer FCK deine Lieder singen wir voller Liebe wieder, wir stehen zu dir bis zum Tod, unsere Farben sind Weiß und Rot.“

  • Herrmann


    was nützt das stärker sehen von irgendwem, wenn die Tabelle so aussieht wie jetzt.


    ich liebe deinen Optimismus, aber würdige bitte auch die Realität:
    wir stehen völlig zu recht unten
    und diese praktische Realität sticht die theoretische Stärke

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)

  • Ich muss sagen das bei mir heute wieder sowas wie das Betze-Feeling aufkam.
    Die Mannschaft wollte, man gab ihr einen Plan zur Hand ,und für mich war der auch erkennbar(endlich mal).
    Es gab ,finde ich, einige sehr ansehnliche Spielzüge und der Einsatz stimmte.
    Negativ war natürlich der Ertrag , denn eine wirklich gefährliche Torchance konnte erneut nicht herausgespielt werden.