Janek Sternberg (07/2018 - 01/2020)

  • "Es hängt jetzt am abgebenden Verein", so Trainer Torsten Ziegner in der "Bild".


    Lieber Herr Ziegner das stimmt so nicht. Es hängt auch am Spieler (er könnte ja auch auf ein paar Euro verzichten) und es hängt auch am HFC (ihr müsst nur soviel drauf packen das der Spieler seinen Bedarf gedeckt sieht).


    Also mal schön bei der Wahrheit bleiben. Und ich wünsche mir, daß es uns möglich ist den Spieler einfach auf der Tribüne sitzen zu lassen. Einfach mal Flagge zeigen. In der Insolvenz, wenn man sich in der Stadionfrage nicht einigen kann, kommt es auf die 50 k (Annahme Gehalt bis diesen Sommer) auch nicht an.

  • Also ehrlich: ich dachte auch - naiv- das Sternberg eine Verstärkung ist und er nach Ungarn noch mal volle Pulle in Deutschland angreifen will. Wir hatten auf Links Handlungsbedarf und der Markt war rar. Dann wurde er entsprechend verpflichtet. Und da regelt auch im Sport Nachfrage den Preis. Auch für Spieler die ggf Durchschnitt sind. Es war eine der vielen Fehler - wie sie auch anderswo auftraten, bis uns halt "gefühlt" vermehrt.


    Nun hat er die Möglichkeit den Vertrag aus zu sitzen oder zu gehen mit weniger Gehalt. Ja dann ist doch Auflösungsvertrag und Abfindung ein absolut normales Mittel. Wie man dies dann "bewertet" ist was anderes. Und ich bin ehrlich: bevor ich ihn weiter beim FCK habe und er ggf ein Hindernis für guten Teamgeist war, da gebe ich ihm lieber das Geld anstatt das ich Gefahr laufe, dass irgendwo wieder Stimmung kippt.


    Auch Trainer oder Manager im Sport die man nicht mehr will bekommen Abfindung. Auch Manager und Angestellte in Unternehmen. Man geht doch bei einer Anstellung immer davon aus, dass es "klappt" und nicht, dass es "nicht klappt". Und wenn man das befürchtet, dann muss ich das bei der Vertragsdauer berücksichtigen.

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)

    Einmal editiert, zuletzt von Ostalb-Devil ()

  • Euch ist schon klar das Sternberg eigentlich als Verstärkung geholt wurde und du solche Spieler nicht ohne gewisse Zuwendungen bekommst. Glaubt ihr die wechseln aus Liebe zu nem maroden Drittligisten. Das die Leistungen nicht gestimmt haben ist wieder was anderes aber sowas passiert bei jedem Verein sowas weisst du vorher nicht aber Hauptsache Bader wieder eine reingewürgt. Ehrlich ich hätte auf sowas gar keinen Bock!

    Frag doch mal die Nürnberger Fans.Bader ist dafür bestens bekannt neuen Spielern hochdotierte Verträge anzubieten obwohl wenig Geld da ist.

  • Tja muss er wissen, ob er es sich leisten kann ein halbes Jahr Oberliga zu spielen/ alternativ gar nicht. Im Sommer dann werden es wohl nicht mehr Interessenten werden. Und die Verträge auch nicht besser, wenn du 1/2 Jahr nicht spielst. Wenn wir ihn von der Gehaltsliste bekommen ist gut, wenn nicht auch egal. Ganz ehrlich, die Schulden sind so hoch, da macht ein halbes Jahr Vertrag eines Sternbergs den Braten nicht fett. Dann hockt er eben auf der Tribüne oder speitl gegen Bingen oder Gonsenheim. Wen juckt´s?

    Jeder Traum geht mal zu Ende,
    nur WIR warten auf die Wende....

  • Ich denke momentan wir von beiden Seiten gpokert

    Ausgang ungewiss.

    Es sind nicht immer die Lauten stark, nur weil sie lautstark sind. Es gibt so viele denen das Leben ganz leise viel besser gelingt.
    ...
    Die schützt kein Programm. Die sind Melodie. So aufrecht zu gehen lerne ich nie

  • Frag doch mal die Nürnberger Fans.Bader ist dafür bestens bekannt neuen Spielern hochdotierte Verträge anzubieten obwohl wenig Geld da ist.

    Genau das Gleiche wollte ich auch schreiben. Alle meine Freunde haben mir damals zu der Verpflichtung von Bader "gratuliert" und EXAKT diese Vorgehensweise prognostiziert. Auch beim Club konnten Spieler einfach nicht veräußert werden, weil die Verträge einfach "zu lukrativ" für den Spieler ausgehandelt wurden. Natürlich war diese Vorgehensweise nur dazu gedacht, den Spieler unter allen Umständen zum Verein zu holen. Und die verbrannte Erde durch die Rohrkrepierer durften dann andere wieder neu gestalten...


    Irgendwie echt ernüchternd.

    Von Geburt an Lauterer - und stolz drauf !!!

  • Ich möchte Sternberg sicher kein Geld nachwerfen ... aber kaufmännisch betrachtet sollte man sehen, ob die Abfindung weniger als das Gehalt bis zum Sommer ist ... und dann fort mit ihm.

    Nach über 12-jähriger Zugehörigkeit und zwischenzeitlicher Moderatorentätigkeit habe ich mich dazu entschlossen, wieder ein "ganz normaler" Teilnehmer des Forums zu sein. Einhergehend mit diesem neuen und endgültigen Abschnitt wurde auch der Wechsel vollzogen, aus canelon wird einfach nur Sebastian - ich schreibe nicht mehr unter einem Pseudonym.

  • Solche Dinge lassen auf die Charakter und Willensstärke eines Menschen schließen.

    Wahrscheinlich glaubt Sternberg selbst nicht daran das er in Halle was reißen kann sonst würde ich an seiner Stelle schnell mein Glück wo anders suchen.

    Egal wie viel er bei uns bekommt, es kann meiner Meinung nach nicht so viel sein um die eigene Karriere zu gefährden, es sei denn, man ist von sich selbst nicht überzeugt.

    Wir kommen wieder!
    :schild:

  • Ich möchte Sternberg sicher kein Geld nachwerfen ... aber kaufmännisch betrachtet sollte man sehen, ob die Abfindung weniger als das Gehalt bis zum Sommer ist ... und dann fort mit ihm.

    Sicher ist die Abfindung niedriger. Ich vermute mal, über die Höhe wir noch verhandelt. Es ist halt üblich, dass ein Arbeitnehmer die Hand aufhält, wenn der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis vorzeitig lösen will. Aber es ist ja noch ne Woche Zeit.

    Das Geheimnis des Fußballs ist der Ball (Fußballweisheit von Uwe S.)

  • Solche Dinge lassen auf die Charakter und Willensstärke eines Menschen schließen.

    Wahrscheinlich glaubt Sternberg selbst nicht daran das er in Halle was reißen kann sonst würde ich an seiner Stelle schnell mein Glück wo anders suchen.

    Egal wie viel er bei uns bekommt, es kann meiner Meinung nach nicht so viel sein um die eigene Karriere zu gefährden, es sei denn, man ist von sich selbst nicht überzeugt.

    das deckt sich ganz mit meiner Einschätzung

  • Wie ich schon einmal schrieb, es ist - nicht nur in Deutschland - Usus, dass bei einer vorzeitigen Vertragsauflösung Geld fließt. Hier auf den Charakter zu schließen ist falsch.

    Wie nennt ihr eigentlich Ablösesummen? Das ist nichts anderes - nur das herauskaufen aus einem Vertrag durch die andere Seite!

    .

    FCK


    Chance gehabt - Chance vertan!

  • Ja, dennoch gibt’s in den Situationen, wo ein Wechsel aus rein sportlichen Gründen erfolgen sollte, geräuschlose Transfers und eben die Anderen. Wenn Sternberg in seiner Laufbahn nochmal was reißen möchte, kann er sich nicht eine Sekunde auf der Tribüne mehr leisten. Aber da er und sein Berater hoch pokern, scheinen die ohnehin keine sportliche Entwicklung mehr zu sehen die ähnlich lukrative Verträge wie der bei uns greifbar machen würde.

  • Am Sachverhalt ändert das nichts und das muss akzeptiert werden. Und deswegen Rückschlüsse auf den Charakter zu ziehen ist unangebracht, weil falsch.

    .

    FCK


    Chance gehabt - Chance vertan!

  • Ich finde man kann schon Rückschlüsse auf den Charakter ziehen.


    z. B.

    Zu wenig Vertrauen in die eigene Leistungsfähigkeit.


    Hohes Sicherheitsdenken


    etc



    Ob gut oder schlecht will ich nicht beurteilen. Das Argument ist halt üblich zählt da aus meiner Sicht nicht. Und ist ja auch nicht so, daß in jedem Fall eine

    Abfindung fällig wird.


    Man kann ja auch argumentieren, wir verzichten auf eine Ablöse. Es wird ja auch oft verkündet, der Spieler kann Ablösefrei gehen.


    Wenn wir es uns leisten könnten würde ich es drauf ankommen lassen.

  • es gibt auch andere beispiele.

    ich meine mich zu erinnern,dass stefan freund damals bei seinem abgang,der sicher nicht lautlos

    über die bühne gegangen ist,auf eine abfindung öffentlich verzichtet hatte.

  • es gibt auch andere beispiele.

    ...

    Natürlich gibt es für alles Beispiele. Es ist doch auch eine Frage, wie die betreffende Partei finanziell situiert ist. Steht diese besser da, wird sie eher auf etwas verzichten - oder eben nicht.


    Aber darauf kommt es doch gar nicht an. Mir geht es lediglich um den Sachverhalt als solchen. Und der ist eben eindeutig. Will ich einen gültigen Vertrag auflösen, dann muss ich mir etwas einfallen lassen. Fertig! Und mehr werde ich zu diesem Thema nicht mehr schreiben.

    .

    FCK


    Chance gehabt - Chance vertan!

    Einmal editiert, zuletzt von NRW_Teufel ()

  • Meiner Meinung nach ist eine Mischung aus allem.Es fängt schon mit demjenigen an der den Spieler mit diesen hochdotierten Verträgen austtatet.Da hat Bader ganz klar versagt.Dazu kommt auch noch der Charakter und die Einstellung des Spielers.Natürlich beruht Sternberg auf sein Recht und pocht auf eine Abfindung was für ihn auch legitim ist.Aber es gibt auch Spieler die den Anstand haben auf gewisse Gelder zu verzichten um sich und anderen zu beweisen dass sie viel mehr können als nur abzukassieren und auf der Tribüne zu versauen.Leider gibt es von solchen nicht mehr viele.

  • ich denke, dass Halle deutlich weniger Gehalt bietet und wir deshalb zahlen sollen ?

    vermutlich würde er, bei mind. gleichem Gehalt, kein Geld haben wollen, oder vielleicht doch ?

    evtl. auch Forderung vom Berater ??????

    " Gier frisst Hirn" !