Wolfgang Hesl [13] (07/2018 - 06/2020)

  • Torhüter Wolfgang Hesl kommt zum FCK


    Der 1. FC Kaiserslautern verpflichtet Torhüter Wolfgang Hesl. Hesl wechselt ablösefrei vom FC Würzburger Kickers in die Pfalz und unterzeichnet bei den Roten Teufeln einen Zweijahresvertrag.


    hesl.png


    Der 32-jährige Torhüter bringt die Erfahrung von 19 Bundesligaspielen, 133 Einsätzen in der zweiten und 13 Einsätzen in der dritten Liga mit. So stand er unter anderem bei den Bundesliga-Relegationsspielen seines Ex-Vereins SpVgg Greuther Fürth gegen den Hamburger SV 2014 zwischen den Pfosten. Insgesamt absolvierte Hesl über 300 Partien für seine bisherigen Clubs.


    Der gebürtige Nabburger (Oberpfalz) spielte zunächst in der Jugend des FC Amberg, ehe es ihn 2004 zur U19 des Hamburger SV zog. Dort schaffte er den Sprung zu den Profis, ehe er 2010 weiter nach Österreich zum SV Ried wechselte. Anschließend reihten sich Stationen bei Dynamo Dresden, Greuther Fürth, Arminia Bielefeld und schließlich bei den Würzburger Kickers ein, für die Hesl in der letzten Saison 2017/18 13 Spiele bestritt.


    Sportvorstand Martin Bader: „Wir haben Wolfgang Hesl die Situation vom ersten Tag an transparent geschildert und er passt perfekt in unsere Gesamtkonstellation. Für uns ist es wichtig, mit einem dritten Torhüter in die Saison zu gehen, der unseren beiden jungen Torhütern, über deren Bekenntnis zum FCK wir uns sehr gefreut haben, seine Erfahrung weitergeben kann. Wolfgang Hesl verfügt neben seiner sportlichen Qualität mit seinen zahlreichen Spielen in der ersten, zweiten und dritten Liga über eine große Erfahrung, von der der 1. FC Kaiserslautern profitieren wird.“


    „Ich freue mich, dass der Wechsel zum 1. FC Kaiserslautern geklappt hat und ich diesem großen Traditionsverein mit seinen großartigen Fans helfen kann, wieder dahin zukommen, wo er hingehört“, erklärt Wolfgang Hesl.


    Spielerdaten:
    Name: Wolfgang Hesl
    Position: Torwart
    Geboren am: 13.01.1986 in Nabburg
    Nationalität: Deutsch
    Größe: 1,86 m
    Gewicht: 87 kg
    Beim FCK ab: 01.07.2018
    Vertrag bis: 30.06.2020
    Frühere Vereine: FC Würzburger Kickers, DSC Arminia Bielefeld, SpVgg Greuther Fürth, SG Dynamo Dresden, SV Ried, Hamburger SV, FC Amberg

    Aus BetzeFensi wurde Michael. Ganz unkompliziert. ;)


    Florian Dick: "Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland."

    Hans Sarpei auf Twitter: Relegation 2013: Der Moment, wo ganz Deutschland zum Fan des 1. FC Kaiserslautern wird.

  • Jetzt geht es aber Schlag auf Schlag.Ob das die neue Nr.1 wird? Mir sind ältere Torwarte ehrlich gesagt lieber als die ganz jungen.

    Ich bin gläubig!
    Ich glaube,daß 4 Pfund Ochsenschwanz eine gute Suppe gibt
    :biggrin:


    Die Herstellung eines Ofenrohres ist ganz einfach:Man nimmt ein langes Loch und wickelt Blech drumherum! :D

  • Zitat

    Sportvorstand Martin Bader: „Wir haben Wolfgang Hesl die Situation vom ersten Tag an transparent geschildert und er passt perfekt in unsere Gesamtkonstellation. Für uns ist es wichtig, mit einem dritten Torhüter in die Saison zu gehen, der unseren beiden jungen Torhütern, über deren Bekenntnis zum FCK wir uns sehr gefreut haben, seine Erfahrung weitergeben kann. Wolfgang Hesl verfügt neben seiner sportlichen Qualität mit seinen zahlreichen Spielen in der ersten, zweiten und dritten Liga über eine große Erfahrung, von der der 1. FC Kaiserslautern profitieren wird.“


    Also für mich klingt das so, dass er eher Torwart Nr. 2 oder 3 ist. Warum sollte Bader sonst die Offenheit ggü. Hesl betonen, von einem Dritten Torwart sprechen, der seine Erfahrung an Sievers/Grill weitergeben soll.


    Ich mein klar, wenn Sievers oder Grill ind er Vorbereitung abkacken, wird MF sicher auch Hesl zur Nr. 1 machen.

    Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille, alles für den anderen zu geben
    [color=red]

  • Sievers und Grill sind noch jung,und werden dementsprechend auch Fehler machen,mangels Erfahrung.dann bleibt zu hoffen,daß sie nach einem Patzer nicht auf der Bank landen.
    Wie soll man sonst Erfahrung sammeln,wenn mann nicht spielt? Aber auch Alter und Erfahrung schützt vor Patzern nicht.Frontzeck wird wohl dei beste Elf ins Rennen schicken.

    Ich bin gläubig!
    Ich glaube,daß 4 Pfund Ochsenschwanz eine gute Suppe gibt
    :biggrin:


    Die Herstellung eines Ofenrohres ist ganz einfach:Man nimmt ein langes Loch und wickelt Blech drumherum! :D

  • Auch diese Position ist nun mit 3 Mann besetzt .
    willkommen!

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)

  • Willkommen in KL.. Ich gehe davon aus, das er eher eine Art 1b ist.
    Grill wird bei unserer neuen U21 Spielpraxis bekommen und Sievers wird sich zeigen dürfen.
    Macht er seine Sache gut bleibt er im Tor, wenn nicht wird Hesl zwischen den Pfosten stehen.

    :schild: Eine Liebe ein Leben lang :schal:
    „Großer FCK deine Lieder singen wir voller Liebe wieder, wir stehen zu dir bis zum Tod, unsere Farben sind Weiß und Rot.“

  • Also wenn er sich wirklich unterordnet, dann großen Respekt. Ich war schon etwas verwirrt, als ich das eben gesehen hab. Aber eventuell ist es genau richtig, noch so einen erfahrenen Keeper als Backup und Mentor dabei zu haben.

  • Zwei blutjunge Buben ohne Erfahrung. Unter Druck nicht fehlerfrei. Für beide ist Spielpraxis elementar. Die gibt's nicht auf der Bank. Also braucht es einen erfahrenen ruhigen Pol der notfalls da ist aber vor allem Erfahrung ausstrahlt und Ruhe weitergibt. Der sich still auf die Bank setzt damit beide jeweils spielen können.

    So schön wie früher wirds nie werden, das gibt die Zukunft so nicht her...

  • Für den FCK ist das eigentlich die perfekte Lösung. Man baut auf seine jungen Talente, die sich frühzeitig zum Verein bekannt haben und sichert sich gleichzeitig mit einem sehr erfahrenen Mann, der konstant seine Qualitäten nachgewiesen hat, für den Notfall ab. Hesl akzeptiert seine Rolle und kann die beiden jungen führen und unterstützen

    Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille, alles für den anderen zu geben
    [color=red]

  • Man kann nur hoffen, dass er die Nummer 1 in dieser schwierigen Saison werden wird... Seine Erfahrung ist Gold wert.


    Mit Hesel, Dick, Albeak und Altintop als Stoßstürmer hat man ein erfahrenes Gerüst was mit jungen Spielen ergänzt werden wird...

  • Ich bin mit den diesjährigen "Umbaumaßnahmen", also einerseits den Neuverpflichtungen und auch den nachvollziehbaren und nicht nachvollziehbaren Abgängen sehr zufrieden. Hier scheint endlich ein sinnvolles Konzept von allen Verantwortlichen erstellt worden zu sein. Ich traue dem mE gut aufgestellten Kader zu, an jedem Wochenende mit einer guten Mannschaftsleistung erfolgreich den steinigen Weg der dritten Liga zu gehen.

    Nur wenn wir alle das Ziel kennen, stimmt die Richtung!

  • Also ich würde ihn viel lieber im Tor sehen.Grill erscheint mir mit seinen 19 jahren einfach zu jung,und im fehlt die notwendige Routine und Erfahrung.
    Gerade wo es in dieser saison um etwas geht,nämlich den Aufstieg.Andererseits,wenn er nicht spielt,kann er auch keine Erfahrung sammeln.
    Wie würde TV-Kaiser jetzt sagen? " Ein Teufelskreis" :D

    Ich bin gläubig!
    Ich glaube,daß 4 Pfund Ochsenschwanz eine gute Suppe gibt
    :biggrin:


    Die Herstellung eines Ofenrohres ist ganz einfach:Man nimmt ein langes Loch und wickelt Blech drumherum! :D

  • Richtig,aber dieses mal ist es wohl zwingend notwendig.Schon aus finanziellen Gründen

    Ich bin gläubig!
    Ich glaube,daß 4 Pfund Ochsenschwanz eine gute Suppe gibt
    :biggrin:


    Die Herstellung eines Ofenrohres ist ganz einfach:Man nimmt ein langes Loch und wickelt Blech drumherum! :D