Keine AOMV: Jahreshauptversammlung wird vorgezogen

  • Weiter oben habe ich es schon einmal geschrieben - die verarschen den Fan von vorne bis hinten! (Ich entschuldige mich für mine Ausdrucksweise, aber langsam reicht es wirklich was sich diese Leute erlauben!)

    .

    FCK


    Chance gehabt - Chance vertan!

    Was ist aus Dir nur geworden?


    Machs gut!

  • Ok du siehst Vorsatz.. ich sehe nur schlechte Kommunikation.

    Ich würde das jetzt nur weil es ins Bild passt nicht als Vorsatz oder Unfähigkeit sehen.


    Die Entscheidung wurde ja angeblich von Allen getroffen und aufgrund der Brisanz wäre das so billig, dass es kaum zu verkaufen wäre.

    Dennoch wäre ein offizielles Statement nun notwendig und das hätte man sich mit ein wenig mehr Weitsicht in der Kommunikation eben sparen können

    Fußball bleibt nur dann Fußball, wenn der jeweilige Erfolg eines Vereines im direkten Zusammenhang mt dem Sportlichen und dem sportlich erwirtschafteten Erfolg des Vereines steht!
    ==> gegen den modernen Fußball.
    @BVB: Danke für Nichts! Der letzte Spieltag2012/2013 für immer eine Schande!

  • Ok du siehst Vorsatz.. ich sehe nur schlechte Kommunikation.

    wie lange wollen die noch schlecht kommunizieren.

    wie viele fakten wurden geschaffen,die man später dann wieder anders ausgelegt hat.


    warum keine aomv .wenn sie gut und seriös gearbeitet haben,dann sollte es auch keine

    konsequenzen für die herren haben.


    will man aber verhindern dass unangenehme fragen gestellt werden,dann versucht man

    solch ein treffen halt zu verhindern.

  • Zitat

    Der Aufsichtsrat mit Patrick Banf an der Spitze habe die Wege der Entscheidungssuche beim Investorenvotum pro Becca offengelegt. „Man hat die Hintergründe erfahren. Das war sehr konstruktiv“, urteilte De Buhr.

    Infos aus erster Hand

    Neu ins Leben gerufen wurde ein FCK-Mitgliederforum, das Ende August erstmals tagen soll. Dort sollen alle Gremien des FCK – auch die Geschäftsführer der Kapitalgesellschaft, Bader und Klatt, – für Fragen zur Verfügung stehen und Informationen aus erster Hand liefern.

    Und De Buhr ist auch schon "eingewickelt"?

    Fußball bleibt nur dann Fußball, wenn der jeweilige Erfolg eines Vereines im direkten Zusammenhang mt dem Sportlichen und dem sportlich erwirtschafteten Erfolg des Vereines steht!
    ==> gegen den modernen Fußball.
    @BVB: Danke für Nichts! Der letzte Spieltag2012/2013 für immer eine Schande!

  • Was wurde denn hier verhindert. Die JHV wird vorverlegt und fertig. Wenn die Mitglieder zustimmen, dass man trotz des früheren Zeitpunkts beschlussfähig ist, dann ist das so. Wenn sie ablehnen, sind sie halt nicht beschlussfähig.


    Und auch den Verantwortlichen muss man eine Vorbereitung zugestehen. Noch leben wir in einem Rechtsstaat.


    Und zum Wohle des Vereins habe ich sowieso die Hoffnung, dass billige Populisten a la NRW-Teufel, die nichts weiter auf dem Kasten haben als nur den Verantwortlichen gebetsmühlenartig unreflektiert Lügen unterstellen, in der Minderheit sind.

    Wer die Menschlichkeit vergisst, weil man anderer Meinung ist, der schlägt der Freiheit ins Gesicht.

  • naja zumindest kann ich mich nicht erinnern dass Wüst abschließend so ein Statement losgelassen hat..

    Fußball bleibt nur dann Fußball, wenn der jeweilige Erfolg eines Vereines im direkten Zusammenhang mt dem Sportlichen und dem sportlich erwirtschafteten Erfolg des Vereines steht!
    ==> gegen den modernen Fußball.
    @BVB: Danke für Nichts! Der letzte Spieltag2012/2013 für immer eine Schande!

  • du bist doch auch ein intelligenter bursche und du siehst doch was sie mit ihrem handeln

    alleine in den foren anrichten.die gräben werden immer tiefer und im moment weiß ich

    nicht wo dass alles noch hinführt.


    bader und klatt sollen für dieses mitgliederforum zur verfügung stehen.die zwei die innerhalb

    von 3 wochen,zu einem thema 3 wahrheiten verbreiten.


    du weißt wenn ich mich auf ein thema eingeschossen habe und davon überzeugt bin,dann

    muss schon substanzielles passieren,damit ich umdenke.

  • finde diesen vorgezogenen Termin ausgezeichnet.

    Im September wird man auch final beurteilen können, ob die Mannschaft die Bader nun zusammenstrickt, Potential hat und ob Hildmann was daraus machen kann.


    Somit kann hier Bilanz gezogen werden und es ist nicht wieder ein halbes Jahr vergangen...

    Für mich persönlich ist das die sportliche Seite die wichtigste Bausstelle, nicht wer im AR oder BR sitzt.... das wird bei sportlichem Erfolg zweitranging. AR Wahlen waren vor 15 Jahren mit das langweiligste an den JHVs, heute sind diese Selbstdarsteller im Blickpunkt.


    Vielleicht geschieht ja ein Wunder und 1-2 Leute mit sportlicher Expertise treten an...

  • Denke ich. Wenn er die Alternative hat, geht es zu einem Verein mit weniger Zirkus. Schlechter bezahlt werden wird er dort auch kaum.

    Na jetzt aber, unterstellst du den Unruhestiftern etwa das sie den Verein Schade? So ein Blödsinn, Ruhe ist völlig überbewertet. Sowas braucht der FCK nid.

  • Weiter oben habe ich es schon einmal geschrieben - die verarschen den Fan von vorne bis hinten! (Ich entschuldige mich für mine Ausdrucksweise, aber langsam reicht es wirklich was sich diese Leute erlauben!)

    Vielleicht wolln se auch nur deeskalieren, in Ruhe die Saisonvorbereitung planen und Kosten senken (kosten 1 Sitzung < 2Sitzungen), aber die Theorie passt nid, es müssen wie immer Köpfe rollen, erst dann ist der gemeine Fckler zufrieden. Dem Verein ist bei solchen Fans nidmehr zu helfen.

  • In der JHV muss ein Antrag gestellt werden das Personen die im Verein tätig sind und die Interne Infos nach draußen geben sofort Entlassen werden müssen.


    Ich frage mich welche Fraktion jetzt für die Unruhe verantwortlich ist.

  • ich denke hier wird sachlich diskutiert,was bei dbb abgeht weiß ich nicht.

    Ich denke, dass wir hier nie weiter von der Sachlichkeit entfernt waren. Als Mitglied muss ich mich hier von anderen als dummes Stimmvieh titulieren lassen.

    Genauso gut könnte ich sagen, dass jeder, der nicht Mitglied ist, bei solchen Diskussionen nix verloren hat, wenn es um Entscheidungen der MV geht.

    Mir geht dieses unsägliche Bader-Gebashe auf den Sack. Die substanzielle und wirklich fundierte Kritik geht bei dem sinnlosen Draufgehauen unter.

    Wer hat denn hier sachliche Informationen und stochert nicht einfach nur ein bisschen herum, wie viel von den (angeblichen) Informationen werden denn nur gestreut (auch von Mandatsträgern im Verein) um weiter Politik zu machen?

    Und die gemeine Fan- und Foristenseele springt drauf und baut den Frust der letzten 20 Jahre ab.

    Im September ist eine JHV, ich gehe davon aus, dass diese auch satzungskonform ist. Dann darf jeder hier seine Fragen stellen und die Antworten für sich bewerten.

    Ich kann Faxexxl verstehen.

    Und die Mitglieder sollten sich fragen, warum seit mehr als 20 Jahren Entscheidungsträger am Ruder sind, die den Verein da hingebracht haben, wo er ist.

    Die müssen denken: 'Scheiße, heute spielen wir gegen Kaiserslautern'. Die müssen wissen: Hier brennt die Bude." (C. Hemlein.)

  • Was wurde denn hier verhindert. Die JHV wird vorverlegt und fertig. Wenn die Mitglieder zustimmen, dass man trotz des früheren Zeitpunkts beschlussfähig ist, dann ist das so. Wenn sie ablehnen, sind sie halt nicht beschlussfähig.


    Und auch den Verantwortlichen muss man eine Vorbereitung zugestehen. Noch leben wir in einem Rechtsstaat.


    Und zum Wohle des Vereins habe ich sowieso die Hoffnung, dass billige Populisten a la NRW-Teufel, die nichts weiter auf dem Kasten haben als nur den Verantwortlichen gebetsmühlenartig unreflektiert Lügen unterstellen, in der Minderheit sind.

    Ich weis es ist für uns alle schwer momentan die gegensätzlichen Meinungen und Aüsserungen zu akzeptieren. Es ist leicht User wie nrw, mich oder Dirty, auf anderen Foren gar Kinscher oder Remy oder Helou als Populisten zu bezeichnen. Wenn man aber aus beruflichen Gründen etwas Ahnung über Wertpapierprospekte hat, die nicht börsennotierte Unternehmen erstellen, dann weiß man, das Klatt und Bader mit ihren Darstellungen im Prospekt und dem Handeln danach vielleicht noch im Graubereich sind. Ich kenne gerade aber aus dem FFM Raum genüngend Anwälte, die sich wie Geier auf so was stürzen. Auch dort wird dann der Begriff Lüge oder falsche Tatsachen benutzt.


    Alleine die Tatsache, dass Dr Martin Sester, Mitglied und Berater der Gremien, der maßgeblich die Satzung mit ausgearbeitet hat, nach dem Umgang mit Littig und der Art der Entscheidungsfindung angekündigt hat, dass er das Schiff verlässt, sollte zum Nachdenken anregen.


    Die Gremien sitzen auf einem möglichen Pulverfass!

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)

  • Man kann doch eines der ersten Probleme hier leicht erkennen, wenn man denn will.


    Und zwar, dass man sich hier immer als moralische Authorität sieht, die in ihren Ansichten unangreifbar ist. Und das ist doch schon seit Ewigkeiten so. Was wurden hier schon Expertenkommentare präsentiert. Wie oft war hier schon total klar, wer schuldig ist. Egal an was. Man könnt auch sagen, manch einer fühlt sich hier wie der Sonnenkönig. Und auf dieser Basis versucht jeder über social media sein Süppchen zu kochen. Dass das Umfeld an dem Niedergang einen gehörigen Anteil trägt, steht für mich zb. auf meinem Thron ausser Frage. Man hätte ja zb. vor Jahren mal hinterfragen können, wer denn die Ratten im Verein sein sollen. Stattdessen hat man damit Stimmung gemacht. Es ging gar net drum, diese Ratten namentlich zu benennen und das zu prüfen, sondern nur um die Aussage an sich, die blasphemisch gegen jeden Privatthron war. Das ist jetzt nur ein Beispiel. Es gäbe so viele mehr.


    Aber was solls. Ich denke mir inzwischen, sollen von mir aus hunderte von Leuten Anträge stellen oder Unterschriften sammeln für oder gegen dies und jenes. Es kommt eh wie es kommt. Man wird sehen wohin es führt. Aber wenn man sieht, wieviel unfähige Leute das Umfeld in den letzten Jahren in ihre Positionen gehievt hat, dann wär es längst angebracht gewesen, demütig vom eigenen Thron zu steigen. Denn nur Unfähige lassen sich von Unfähigen dauerhaft blenden. Aber das wird sicher nicht passieren. Drauf geschi...en. Ich kann inzwischen mit allem leben. Von Insolvenz bis zur üblsten Mafia als Investor. Ich hab den FCK jetzt über Jahre am Totenbett begleitet und mitgelitten. Inzwischen ist die Kraft aufgebraucht, sich mit all diesen Provinzpossen noch ernsthaft zu beschäftigen. Soll der alte Sack halt endlich die Augen zumachen. Aber auch der Slapstick-FCK wie momentan ist für mich ok. Gibts wenigstens ab und an was zu lachen und man kann ironische Sprüche bei Gesprächen mit Fussballfans anderer Vereine loswerden. Man kann immer was positives finden.

    Tschau FCK. Waren teils schöne, teils harte Zeiten. Aber es war immer Herzensangelegenheit. Aber mit der Entlassung von Gerry wurde dieser Verein unsympathischer als Waldhof Mannheim. Von daher, alles hat ein Ende, nur die Wurst hat zwei...

  • Ich finde grundsätzlich, dass man die JHV in die Mitte des Jahres legen sollte. Dann ist man im Worst Case nicht mitten ind er Saison Führungslos.

    16.05.2019 - R.I.P 1.FC Kaiserslautern - R.I.P Anstand, Werte und Moral


    01.09.2019 - Der Tag, an dem ich mein Fantum aufgegeben habe

  • Ich finde grundsätzlich, dass man die JHV in die Mitte des Jahres legen sollte. Dann ist man im Worst Case nicht mitten ind er Saison Führungslos.

    Das ist nicht so einfach. Man hat ein abweichendes Wirtschaftsjahr, das im Juni endet. Für die JHV sollte der Abschluss des Wirtschaftsjahres vorliegen. Und so schnell ist der nunmal nicht gemacht. Vorläufige Abschlüsse kann man zwar präsentieren, aber aufgrund derer wird normalerweise nicht entlastet.

  • Man kann doch eines der ersten Probleme hier leicht erkennen, wenn man denn will.


    Und zwar, dass man sich hier immer als moralische Authorität sieht, die in ihren Ansichten unangreifbar ist. Und das ist doch schon seit Ewigkeiten so. Was wurden hier schon Expertenkommentare präsentiert. Wie oft war hier schon total klar, wer schuldig ist. Egal an was. Man könnt auch sagen, manch einer fühlt sich hier wie der Sonnenkönig. Und auf dieser Basis versucht jeder über social media sein Süppchen zu kochen. Dass das Umfeld an dem Niedergang einen gehörigen Anteil trägt, steht für mich zb. auf meinem Thron ausser Frage. Man hätte ja zb. vor Jahren mal hinterfragen können, wer denn die Ratten im Verein sein sollen. Stattdessen hat man damit Stimmung gemacht. Es ging gar net drum, diese Ratten namentlich zu benennen und das zu prüfen, sondern nur um die Aussage an sich, die blasphemisch gegen jeden Privatthron war. Das ist jetzt nur ein Beispiel. Es gäbe so viele mehr.


    Aber was solls. Ich denke mir inzwischen, sollen von mir aus hunderte von Leuten Anträge stellen oder Unterschriften sammeln für oder gegen dies und jenes. Es kommt eh wie es kommt. Man wird sehen wohin es führt. Aber wenn man sieht, wieviel unfähige Leute das Umfeld in den letzten Jahren in ihre Positionen gehievt hat, dann wär es längst angebracht gewesen, demütig vom eigenen Thron zu steigen. Denn nur Unfähige lassen sich von Unfähigen dauerhaft blenden. Aber das wird sicher nicht passieren. Drauf geschi...en. Ich kann inzwischen mit allem leben. Von Insolvenz bis zur üblsten Mafia als Investor. Ich hab den FCK jetzt über Jahre am Totenbett begleitet und mitgelitten. Inzwischen ist die Kraft aufgebraucht, sich mit all diesen Provinzpossen noch ernsthaft zu beschäftigen. Soll der alte Sack halt endlich die Augen zumachen. Aber auch der Slapstick-FCK wie momentan ist für mich ok. Gibts wenigstens ab und an was zu lachen und man kann ironische Sprüche bei Gesprächen mit Fussballfans anderer Vereine loswerden. Man kann immer was positives finden.

    Ich glaube keiner von uns hier äußert sich moralisch zu 100% richtig. Zumal Moral auch von unterschiedlichen Schichten unterschiedlich definiert wird.


    Wen SK mit Ratten bezeichnet hat, dass wissen schon einige. Den und die, die nach seinem Antritt erstmal gehen mussten. Und diese sind nun wieder treibende Kräfte

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)