Sternberg, Hemlein, Jonjic: Schommers streicht Trio

  • Zu den Ärgernissen in der Führung jetzt auch noch weitere Auseinandersetzungen in der Mannschaft.

    Das brauchte der FCK noch ganz dringend!!

    Es wird so lange keine Ruhe einkehren, bis der ganze Verein zerbricht.

  • Eventuell müsste Jonjic sich mal mit Pick zusammen setzen und ihn fragen ob er die Kontaktdaten seines Mentaltrainers bekommen kann. Es ist wie bei vielen eben ne Kopfsache und bei solch einem jungen, unerfahrenem Spieler vielleicht besonders wichtig.

  • Wie Dirt sagt deutet die Aktion auf eine Art "Panik" hin.

    Stelle ich Hemlein immer wieder auf, der zwar Kapitän ist, aber leistungstechnisch die Kriterien für Liga 3 nicht erfüllen kann, hat vorher ein Vertrauensverhältnis bestanden, gleiches gilt definitiv für Sternberg. Die Jungs welchen er für den Einsatz dieser Beiden das Vertrauen entzogen hat sollen es jetzt richten?? Für mich eine "schwierige" Situation in die sich BS begeben hat. Er hätte besser vorher genau hingeschaut und Hemlein sowie Sternberg erst gar nicht aufgestellt....

    Marcel Reif: "Im Fußball ist es, zumindest bei mir, anders als in der Liebe: Man verliebt sich einmal - und diese Liebe hält. Um wen ich weine? Um den Verein meiner Kindheit, meiner Jugend, meines Lebens, um den 1. FC Kaiserslautern."

  • Konnte er nicht, da er sich nicht mit der 3. Liga beschäftigt hat. Dementsprechend auch nicht mit dem FCK. Er hat einfach die Aufstellung unter Hildmann fortgesetzt.

    Nun scheint ihm jemand auf etwas aufmerksam gemacht zu haben, oder er handelt aus Panik, weil er keine Alternative hat. Ändern muss er was. Was, dass weiß er wohl selbst nicht genau.


    Eigentlich völlig egal, wie das Spiel in Uerdingen ausgeht, Schommers scheint mit seinem Latein am Ende zu sein.


    Der nächste Bitte!

    Der FCK ist angeschlagen.
    Wartet es nur ab, wir kommen zurück!

  • Ich würde es nicht als Panik sehen. Vor dem Spiel gegen Nürnberg hatte er doch in der Pressekonferenz gesagt, dass er vollen Einsatz erwartet, und dass er gegebenenfalls personelle Konsequenzen zieht, wenn das bei dem einen oder anderen nicht da ist.

    Genau das hat er jetzt getan. Ich bin gespannt, welche Auswirkungen das hat.

    Hoffnung gibt es immer!

  • Ich hab es grade erst gestern geschrieben dass ich von Schommers jetzt eine mutige Entscheidung bzgl. des Kaders erwarte. Insofern kann ich nur sagen dass ich es sehr gut finde dass er sich nun dazu durchgerungen hat.


    Zur Entscheidung selbst lässt sich wenig sagen. Hemlein und Sternberg wird hier wohl auch kaum jemand vermissen. Warum es außerdem noch Jonjic traf, verwundert mich auch. Er hat ja kaum gespielt, daher kann es daran kaum liegen. Vielleicht waren es auch schlechte Trainingsleistungen oder eben tatsächlich Politik & Intrigen innerhalb des Teams. Das kann ich nicht beurteilen. Wenn aber Schommers damit die Richtigen ausgemacht hat, dann gratuliere ich gerne zu dieser mutigen Entscheidung. Es war höchste Zeit!

  • Konnte er nicht, da er sich nicht mit der 3. Liga beschäftigt hat.

    Wo bitte steht das? Diese Behauptung wurde solange hier aufgestellt, bis man das jetzt für die Wahrheit hält.


    Er hat einfach die Aufstellung unter Hildmann fortgesetzt.

    Das stimmt so pauschal auch nicht. Er hat Spieler, die bei Hildmann draußen waren, wieder an das Team herangeführt. Teilweise weil er musste.


    Sternberg war bei Hildmann zu Beginn außen vor. Hercher ist gegen Magdeburg ausgefallen und wurde von Schommers durch Sternberg ersetzt.

    Hemlein hat in Meppen und gegen den Waldhof nicht gespielt, gegen Magdeburg war er im Einsatz.

    Hinweise in eigener Sache:

    - Mit Leuten, die Menschen mit Amöben vergleichen, diskutiere ich nicht.

  • Ich hab es grade erst gestern geschrieben dass ich von Schommers jetzt eine mutige Entscheidung bzgl. des Kaders erwarte. Insofern kann ich nur sagen dass ich es sehr gut finde dass er sich nun dazu durchgerungen hat.


    Zur Entscheidung selbst lässt sich wenig sagen. Hemlein und Sternberg wird hier wohl auch kaum jemand vermissen. Warum es außerdem noch Jonjic traf, verwundert mich auch. Er hat ja kaum gespielt, daher kann es daran kaum liegen. Vielleicht waren es auch schlechte Trainingsleistungen oder eben tatsächlich Politik & Intrigen innerhalb des Teams. Das kann ich nicht beurteilen. Wenn aber Schommers damit die Richtigen ausgemacht hat, dann gratuliere ich gerne zu dieser mutigen Entscheidung. Es war höchste Zeit!

    Zu Jonjic wird es wohl in den nächsten Tagen mehr geben. Das ist sehr wahrscheinlich rein disziplinarisch begründet.

  • hier halten sehr viele unsere Trainer, Funktionäre und Spieler für doof !

    Dass die alle viel Mist gemacht haben stimmt, aber das wissen wir alle, incl. denen erst im Nachhinein !

    Den Kader fanden wir ja ganz o.k., dass unsere Neuzugänge noch nicht mal die Qualität für die 3.Liga haben, durfte niemand erwarten. Ein Zuck, Hemlein, Sternberg, Jonic , Bachmann, Skarlandidis u.a. konnten nie zufrieden stellen, warum ?

    Die Trainer sehen die täglich im Training u. denken sich was dabei, wenn sie diese in den Kader/Mannschaft stellen !

    Klar spielen die schlecht, aber objektiv betrachtet kommt auch sehr viel Pech dazu !

    (Mit wenig Pech könnten wir locker 12 Punkte mehr haben)!!!

    koha

  • Zu Jonjic wird es wohl in den nächsten Tagen mehr geben. Das ist sehr wahrscheinlich rein disziplinarisch begründet.

    Schommers hat eben vor laufender Kamera bestätigt, dass es weder jetzt noch in den letzten 6 Wochen disziplinarische Fehlverhalten oder Maßnahmen gab. In Anbetracht dessen, was bereits in diesem Jahr binnen weniger Minuten an die Presse gelangt ist, wäre BS doch ziemlich naiv, so etwas zu behaupten, wenn es denn gar nicht stimmen würde.

    Florian Dick: "Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland."

    Hans Sarpei auf Twitter: Relegation 2013: Der Moment, wo ganz Deutschland zum Fan des 1. FC Kaiserslautern wird.

  • dann lassen wir es so stehen und warten einfach ab. Ich persönlich Zweifel aber an der sportlichen Entscheidung bei Jonjic, dafür durfteer zu wenig ran. Aber das meine persönliche Meinung.

    Wundern tut mich da oben aber nichts mehr. Die nächsten Tage wird es zeigen.

  • n Anbetracht dessen, was bereits in diesem Jahr binnen weniger Minuten an die Presse gelangt ist, wäre BS doch ziemlich naiv, so etwas zu behaupten, wenn es denn gar nicht stimmen würde.

    ganz ehrlich,ich halte schommers für naiv
    schon wie er an diese aufgabe fck an gegangen ist,war für mich naiv.


    ich verstehe aber im moment sein dementi,denn dass in der truppe was im argen liegt

    macht schon länger die runde.hätte ein trainer mit empathie schon früher erkennen

    können oder müssen und er will sicher nicht dass man ihm dies dann vorhält.

  • Diskussionsthema zum Artikel: Schommers: "Keine Kurzschluss-Reaktion"


    Schommers: "Keine Kurzschluss-Reaktion"

    Es herrscht Druck auf dem Kessel. Vor dem Auswärtsspiel gegen den KFC Uerdingen äußert sich FCK-Cheftrainer Boris Schommers zur aktuellen sportlichen Situation.


    Vor dem erneuten länderspielfreien Wochenende treten die Roten Teufel am kommenden Samstag (14 Uhr) gegen den KFC Uerdingen in der Düsseldorfer Esprit-Arena an. Begleitet wird die Mannschaft von gut 1.500 Anhängern. Vor der Partie analysierte FCK-Cheftrainer Boris Schommers mit den anwesenden Medienvertretern die aktuelle sportliche Situation.

    Veränderungen sind sportlicher und struktureller Natur

    "Nach sechs Wochen haben wir die derzeitige Situation im Trainerteam analysiert. Wir sind mit der klaren Marschroute angetreten, der Mannschaft eine Stabilität und Kontinuität zu geben. Das ist uns in den ersten sechs Wochen nicht gelungen. Wir sind in der Bestandsaufnahme deswegen zu der Entscheidung gekommen, dass sowohl eine sportliche als auch strukturelle Veränderung notwendig ist. Wir glauben, dass uns diese Entscheidung bis zum Winter hilft, stabilere sportliche Leistungen abzurufen und demnach auch erfolgreicher zu spielen", erklärte Boris Schommers die Vorgehensweise des Trainerteams in der heutigen Pressekonferenz.


    Gleichwohl hält der Trainer die Türen in beide Richtungen offen, dies gilt natürlich für Hemlein, Sternberg und Jonjic, aber auch für alle anderen Spieler des derzeitigen Lizenzspielerkaders. "Wenn Spieler in meiner neuen Grundstruktur nicht verstehen, sich kontinuierlich und 100% dem Trainerteam zu zeigen, dann werden auch sie Wettkampfpraxis in der zweiten Mannschaft bekommen", so Schommers.


    Schommers betont allerdings, dass es nicht nur um eben jene drei Spieler geht. Ihm war es von Beginn an wichtig, die Struktur, das Gefüge, die Hierarchie innerhalb der Mannschaft auf dem Prüfstand zu stellen und dabei allen gleichwertige Chancen zu vermitteln. "Ich bin zum Entschluss gekommen, dass diese Hierarchie für die aktuelle Situation nicht die richtige ist. Gleichzeitig haben mir die sportlichen Leistungen nicht gefallen".

    Keinerlei disziplinarische Vorkommnisse

    Angesprochen auf das Gefüge der Mannschaft bekannte sich Schommers zu seinen Spielern und gab zudem an, dass es sowohl aktuell als auch in seiner Amtszeit keine disziplinarischen Vorkommnisse gab, die zu diesen Maßnahmen geführt haben. "Es sind rein sportliche und strukturelle Maßnahmen", unterstrich Schommers seine bisherigen Erläuterungen. Weiter gab der Trainer an, dass das Gefüge der Mannschaft völlig intakt sei und gut funktionieren würde. "Die Mannschaft hat vorher gut trainiert, und die Mannschaft hat auch in den letzten zwei Tagen gut trainiert". Nun verlangt der Trainer von seiner Mannschaft eindeutig, diese Leistungen in jedem der kommenden Spiele an der ersten Minute abzurufen.

    "Uns fehlen die Führungsspieler"

    Während sich die Fehlerquellen der letzten Spiele für den Cheftrainer sehr klar beschreiben lassen, so fehlt es an anderer Stelle vor allem an Führungspersönlichkeiten und Führungsqualitäten. "Das ist ein Problem. Solche Spieler hat man in den letzten Wochen nicht sehen können. Entweder weil wir sie einfach nicht haben oder weil die vermeintlichen Führungsspieler mit der jetzigen Drucksituation nicht umgehen können". Mit den Veränderungen und Konsequenzen dieser Woche will Schommers vor allem anderen Spielern, denen er Führungsqualitäten und Potenziale zutraut, neue Räume geben. "Das wird aber niemals mit nur einem Spieler oder dem neuen Kapitän gehen, da müssen auch weitere Spieler reinwachsen", beschreibt der Trainer seine Gedanken zur neuen Mannschaftsstruktur.


    Quelle: Treffpunkt Betze


    Die Pressekonferenz im Videostream:


    Florian Dick: "Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland."

    Hans Sarpei auf Twitter: Relegation 2013: Der Moment, wo ganz Deutschland zum Fan des 1. FC Kaiserslautern wird.

  • dreispitz


    A: Hat er das nicht selbst gesagt?


    B: Er hat den Stamm übernommen.

    Hat dann, zum größten Teil, handeln müssen.

    Andere Spieler kamen zum Einsatz, weil er keine Alternative hatte.


    Er handelt aus einer Situation heraus, die ihm keine Alternative zur Verfügung stellt.

    Macht er so weiter und es ändert sich nicht, muss er sich selbst Tatenlosigkeit vorwerfen.

    Er ist die ärmste Sau.

    Der FCK ist angeschlagen.
    Wartet es nur ab, wir kommen zurück!

  • Angesprochen auf das Gefüge der Mannschaft bekannte sich Schommers zu seinen Spielern und gab zudem an, dass es sowohl aktuell als auch in seiner Amtszeit keine disziplinarischen Vorkommnisse gab, die zu diesen Maßnahmen geführt haben.

    wem will schommers dass erzählen


    wenns nur sportliche gründe waren,dann kommt man auf die bank und fliegt nicht gleich aussem kader

  • wenns nur sportliche gründe waren,dann kommt man auf die bank und fliegt nicht gleich aussem kader

    Die Kaderplätze sind aber begrenzt. Wenn er Spieler wie Morabit einen Kaderplatz geben will, muss er dafür andere rauswerfen. Vorzugsweise sind das dann Spieler wie Sternberg, die den Knall noch nicht gehört haben.


    Er redet ja nicht vom Kader insgesamt, sondern vom Spieltags-Kader.

    Wer die Menschlichkeit vergisst, weil man anderer Meinung ist, der schlägt der Freiheit ins Gesicht.

  • Also, ich habe mir jetzt 2,3 Stunden über das Thema meine Gedanken gemacht.


    Also eine Suspendierung scheint es nicht zu sein, gibt ja dazu keinen Grund. Er hat klar gesagt, dass Spieler, die bei ihm aktuell nicht spielen, in die 2. Mannschaft versetzt werden sollen, um dort Spielpraxis zu sammeln und sich so wieder für die 1. Mannschaft anzubieten.

    Das sieht halt jeder Trainer anders, Schommer möchte es gerne so machen. Gut finde ich, dass diese Spieler, nicht umbedingt den "jungen Talenten" einen Platz wegnehmen, sondern im Gegenteil die jungen Talente in der 1. Mannschaft ihre Chance bekommen.


    Schommers möchte, dass sich eine neue Hierachhie in der 1. Mannschaft bildet, daher kann man diese Maßnahme schon vestehen. Vielleicht vertecken sich alle hinter dem Kapitän Hemlein, weil er offiziell ie Binde trägt, dieser kann aktuell aber die Leistung nicht auf den Platz bringen, daher ist es auch schwierig für einen Kapitän, hier Autorität auszustrahlen.


    Maßnahme eines Trainers?? Die vermeitlichen "falschen" Führungsspieler aus den Kader nehmen, so das andere gezwungen werden, in diese Rolle hereinzuwachsen. Dies ist auch genau das, was Jogi Löw gemacht hat. Müller, Boateng und Hummels aussortiert, damit junge SPieler die Chance haben mehr Verantwortung zu übernehmen. Zusätzlich schützt er damit auch Hemlein und Sternberg, ja, sie haben schlecht gespielt (aber zugegeben welcher Spieler ht dies nicht getan), aber wie die teilweise fertig gemacht wurden, finde ich unter alle sau. Jeder Pass, jeder Zweikampf jede Bewegung der beiden wurde genau beobachtet und KOmmentiert. Jeder Fehlpass der beiden war 10 mal schlimmer als von anderen Spielern.


    Zusätzlich, wird sich jetzt der Charakter der Spieler zeigen. Sie müssen den Kampf jetzt annehmen und zeigen, dass sie wieder in die erste Mannschaft wollen und dies geht nur mit Einsatz. Lassen sich die Spieler hängen, war es genau der richtige Schritt des Trainers, diese beiden Spieler auszusortieren. Sollten sie wirklich den Klampf annehmen und sich wieder in die 1. Mannschaft hochspielen, haben sie es sich verdient und auch hier, ist es die richtige Maßnahme des Trainers gewesen. Ich denke Schommers hat an die SPieler einen richtigen Warnschuss abgegeben. Er macht vor "Namen" keinen halt udn auch vor jungen Talenten. Sternberg ist sehr erfahren und Hemlein ist der Kapitän, damit zeigt Schommers, egal wer du bist, ich will Leistung. Auch kann Jonjic ein Signal an die jungen SPieler sein. 1,2 gut Spiele reichen nicht, ich will jedes SPiel Einsatz und Leistung sehen, sonst bist du ganz schnell wieder unten und ein andere erhält die Chance. Ich hoffe die Mannschaft hat dies verstanden.


    Bei Jonjic habe ich von einigen gehört(die von anderen gehört haben ;) ), dass er wohl den anderen Spielern gegenüber kein Respekt hat, sehr abgehoben ist und wenig im Defensivspielt tut (auch im Training nicht), wenn das stimmt, ist dies nur Konsequent.


    Ein Problem mit der BIldung einer neuen Hirachie könnte allerdings folgendes sein.


    1. Wir haben keinerlei Führungsspieler im Kader, auch keinen der da reinwachsen könnte.

    2. Die SPieler sind so mit sich selbst beschäftigt, dass sie gar keinen Kopf haben, sich um andere Spieler zum kümmenr, sowas erwarte ich ja von Führungsspielern.


    Alles im allem finde ich die Maßnahme positiv.

    Suche Betzefans zum Austausch und gemeinsames Fussballschauen im Raum Nürnberg/ Lauf.:schild:

  • Alles sehr undurchsichtig.

    Wenn Schommers das so klarstellt, wird schon etwas vorgefallen sein. Man spricht nicht über Dinge, die es nicht gab.

    Rein spekulativ natürlich.

    Der FCK ist angeschlagen.
    Wartet es nur ab, wir kommen zurück!