Nächster Rückschlag: FCK verliert in Braunschweig

  • Ich stelle mir die Frage, was ist passiert?
    ...

    Vielleicht beschäftigen sich die Spieler mit ihrer Zukunft bei anderen Vereinen? Vielleicht versucht jeder sich ins Rampenlicht zu spielen - ohne auf die Mitspieler Rücksicht zu nehmen?


    Das wäre vielleicht eine Erklärung für die gezeigten Darbietungen?

    .

    Quo vadis FCK?

  • Kann man es ihn übel nehmen?


    Schiff Fck wiederholt in Seenot, und keiner weiß wie lange es gut geht


    edit

    Ironie- zum Schicksal des fck würde folgendes Szenario passen „Lizenz wird erteilt, aber wir steigen sportlich knapp ab“

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)

  • Vielleicht beschäftigen sich die Spieler mit ihrer Zukunft bei anderen Vereinen? Vielleicht versucht jeder sich ins Rampenlicht zu spielen - ohne auf die Mitspieler Rücksicht zu nehmen?


    Das wäre vielleicht eine Erklärung für die gezeigten Darbietungen?

    Ich sehe das eher so, dass sich die limitierten Spieler nicht ins Rampenlicht spielen können, sondern eher irgendwann auf einer Resterampe stehen. Zu Recht!

    "11 Freunde müsst ihr sein ...!" Old School?

  • Warum der FCK sportlich da steht wo er nun mal steht, hat Eric Scherer mal wieder auf gekonnte und sachliche Art und Weise analysiert:


    https://www.blogvierzwei.de/20…__twitter_impression=true

    Florian Dick: "Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland."

    Hans Sarpei auf Twitter: Relegation 2013: Der Moment, wo ganz Deutschland zum Fan des 1. FC Kaiserslautern wird.

  • Immer dieses Analysen.

    Wenn es so einfach ist, dann soll man das umsetzen.

    Kann es echt nicht mehr lesen. Der FCK ist seit über 10 Jahren am Arsch und es ändert sich nichts. Die Verantwortlichen haben keine Lösungen, die Aussenstehenden analysieren sich einen Wolf.

  • Ich sehe das eher so, dass sich die limitierten Spieler nicht ins Rampenlicht spielen können, sondern eher irgendwann auf einer Resterampe stehen. Zu Recht!

    Evtl. sind in der Winterpause schon finale Gespräche mit anderen Vereinen geführt worden u. einige haben bereits jetzt die Gewissheit dem FCK im Sommer den Rücken kehren zu können.


    Ich glaube nicht dass Spieler wie bspw. Schad, Sickinger o. Pick erst in der aktuellen Rückserie im Fokus von anderen Clubs aufgetaucht sind, professionelle Scouting-Abteilungen dürften da schon deutlich länger die berühmten Fühler ausgestreckt haben, zumindest wäre das meine Vermutung.

    `When the seagulls follow the trawler, it is because they think sardines will be thrown into the sea'

  • Die Spieler sind der einzige Part im Verein, die aktiv ohne fremde Mithilfe etwas positives Bewirken können.

    Mit der Aussicht auf einen Aufstiegsplatz (Fortsetzung der positiven Phase von vor der Winterpause) stünden sicher die aktuellen Verhandlungen unter einer besseren Aura.

    Dass genau diese Hoffnung so schnell zerschlagen wurde, macht einen mürbe.

  • ...


    edit

    Ironie- zum Schicksal des fck würde folgendes Szenario passen „Lizenz wird erteilt, aber wir steigen sportlich knapp ab“

    Das würde absolut ins PPP-Schema wie die Faust aufs Auge passen! Und sorry, ich würde mich dann nur noch kugeln vor Lachen!

    .

    Quo vadis FCK?

  • Schomners muss für Zwickau das Mittelfeld neubesetzen.

    Bergmann und Starke rein, Zuck und Sickinger raus.

    Die Zwickauer werden Beton anrühren.


    Und Pick benötigt ganz dringend eine Pause,meilenweit von der Form der Hinrunde entfernt.

  • Sogar der User Kämpfer hat sich von dieser Mannschaft und ihren sportlich Verantwortlichen täuschen lassen und ist gegen Münster extra angereist.


    Auch Schommers ist für mich schon gescheitert. Nächste Saison muss der Aufstieg irgendwie hinhauen. Aber mit Schommers in die wohl wichtigste Saison in der Vereinsgeschichte zu gehen, wäre ein großer Fehler. Falls diese überhaupt statt findet.

  • Bei den Ergebnissen der letzten Wochen müssen wir umso mehr in den Arsch beißen, dass wir gegen Großaspach, Ingolstadt und Münster nicht gewonnen haben. Wir wären mitten drin im Aufstiegsrennen. Unfassbar. Einfach unfassbar. Diese Mannschaft hat binnen weniger Tage all das, was sie sich mühselig erarbeitet hat, zunichte gemacht.

    Florian Dick: "Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland."

    Hans Sarpei auf Twitter: Relegation 2013: Der Moment, wo ganz Deutschland zum Fan des 1. FC Kaiserslautern wird.

  • @ Michael


    So siehts aus. Ein Grund mehr, warum ich mehr und mehr die Lust am FCK verliere. Ich habs einfach satt, dass unsere Mannschaft sich seit Jahren so unfassbar dämlich anstellt.

    „Früher war der FCK zu Hause eine Macht, das Anfeuern der Fans setzte in uns Energie frei. Heute sagt man, es verursacht bei den Spielern Druck. Druck hat ein Familienvater mit Frau und drei Kindern, der 2000€ im Monat nach Hause bringt. Lautern soll nicht belasten, sondern Lust machen!" (Martin Wagner, 20.07.2019)

  • Bei den Ergebnissen der letzten Wochen müssen wir umso mehr in den Arsch beißen, dass wir gegen Großaspach, Ingolstadt und Münster nicht gewonnen haben. Wir wären mitten drin im Aufstiegsrennen. Unfassbar. Einfach unfassbar. Diese Mannschaft hat binnen weniger Tage all das, was sie sich mühselig erarbeitet hat, zunichte gemacht.

    Full Quote

    Und zurück blickend auf die letzten 10 Jahre des Fck

    Mal wieder

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)

  • Bei den Ergebnissen der letzten Wochen müssen wir umso mehr in den Arsch beißen, dass wir gegen Großaspach, Ingolstadt und Münster nicht gewonnen haben. Wir wären mitten drin im Aufstiegsrennen. Unfassbar. Einfach unfassbar. Diese Mannschaft hat binnen weniger Tage all das, was sie sich mühselig erarbeitet hat, zunichte gemacht.

    Macht es nicht leichter, sich damit abzufinden.

    Ist aber so. Die Wut auf die aktuelle Leistung (den Begriff Wut bitte nicht überbewerten) der Mannschaft, wird nicht kleiner.

    Zudem lese ich hier immer mehr, dass Schommers für die unnötige Systemumstellung kritisiert wird.

    Ist das Kritk, oder übertreibe ich?

  • Wie gesagt die schweren Spiele sind die gegen die man das Spiel selber machen muss. Logischerweise mauert eine Mannschaft wie Zwickau und wird dann versuchen zu kontern. Es ist nunmal die Grundausrichtung der Vereine deren vorrangiges Ziel es ist die Liga zu halten. Da geht es uns nicht anders gegen Münster als Duisburg gegen Zwickau. Es bedarf neben dem Bemühen das man unserem Team nicht absprechen kann einer guten Portion Glück.

  • Macht es nicht leichter, sich damit abzufinden.

    Ist aber so. Die Wut auf die aktuelle Leistung (den Begriff Wut bitte nicht überbewerten) der Mannschaft, wird nicht kleiner.

    Zudem lese ich hier immer mehr, dass Schommers für die unnötige Systemumstellung kritisiert wird.

    Ist das Kritk, oder übertreibe ich?

    Fragen über Fragen: War die Serie zum Jahresende bloß eine Eintagsfliege? Was ist in der Zwischenzeit passiert? Ist Schommers etwa auch der falsche Mann an der Linie? Oder spielte die Mannschaft komplett über ihrer Leistungsgrenze? Oder haben die Spieler keinen Bock mehr seit dem klar ist, dass der Aufstieg gegessen ist?


    Alle Aussagen, die man Woche für Woche rund um die Leistungen und den Kader trifft, sind nur wenige Tage später hinfällig. Die Gründe für den Leistungsabfall werden wohl nur diejenigen kennen, die nah an der Mannschaft und dem Trainerteam sind.

    Florian Dick: "Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland."

    Hans Sarpei auf Twitter: Relegation 2013: Der Moment, wo ganz Deutschland zum Fan des 1. FC Kaiserslautern wird.