FCK empfängt Zebras aus Duisburg: Duell zweier Traditionsvereine

  • #FCKMSV: Dein Tipp für's Spiel? 22

    1. Heimsieg (15) 68%
    2. Remis (4) 18%
    3. Niederlage (3) 14%

    Diskussionsthema zum Artikel: Sickinger fällt aus - Hoffnung bei Hercher


    Sickinger fällt aus - Hoffnung bei Hercher

    Seit sechs Spielen ist der FCK zwar ungeschlagen, dennoch stehen erst zwei Saisonsiege zu Buche. Gegen die ligaweit schlechteste Defensive soll unbedingt der nächste Sieg her.


    Bereits 52 Mal trafen der 1. FC Kaiserslautern und der MSV Duisburg in ihrer Vereinshistorie aufeinander - dabei gab es sowohl Duelle innerhalb der ersten drei Ligen als auch im Pokalwettbewerb. Die letzten beiden Begegnungen in Liga drei entschieden die Zebras jeweils mit 3:1 für sich. Doch die Vorzeichen stehen diesmal anders: Während die Roten Teufel im vergangenen Monat ungeschlagen blieben und 10 von möglichen 18 Punkten holten, warten die Gäste von der Wedau seit sieben Spieltagen auf einen Sieg. Eine Chance wittert der FCK allemal auf den zweiten Heimsieg in Folge, schließlich treffen die Pfälzer auf die ligaweit schlechteste Defensive (24 Gegentore). Unterschätzen will Jeff Saibene die Gäste aus Duisburg dennoch nicht.


    "Duisburg ist in den letzten Wochen sicherlich nicht gut drauf. Doch in der Mannschaft und vor allem in der Offensive steckt viel Potenzial. Wir nehmen den Gegner daher auch sehr ernst. Es wäre ein Fehler, den Gegner zu unterschätzen und uns als klaren Favorit zu sehen. Wir wollen als Team als allererstes gut verteidigen, in der Offensive müssen wir besonders zu Hause besser werden und in den letzten 30 Metern konkreter, zielstrebiger und mit mehr Präsenz in der Box agieren. Wir sind seit einigen Spielen ungeschlagen und wollen das Spiel unbedingt gewinnen".

    Der Captain fehlt weiterhin - Hoffnung bei Hercher

    Neben den langzeitverletzten Spielern steht auch Carlo Sickinger beim Heimspiel gegen Duisburg weiterhin nicht zur Verfügung. "Eine schlimme muskuläre Verletzung lässt sich nicht feststellen, aber Carlo hat immer noch Schmerzen. Wir führen ihn langsam ran und hoffen, dass es besser wird", so Jeff Saibene. Philipp Hercher, der zuletzt ebenfalls aufgrund muskulärer Probleme aussetzen musste, hat heute nach 10 Tagen zum ersten Mal mit der Mannschaft trainiert. "Wir müssen abwarten, wie seine Muskulatur bis zum Spiel reagiert", äußert sich der Cheftrainer in der Pressekonferenz vor dem Spiel.


    Bei Alexander Winkler hingegen stellt sich gar kein Verletzungspech mehr dar. Zum einen verfügt Cheftrainer Jeff Saibene derzeit mit Kevin Kraus und Janik Bachmann über ein gut funktionierendes Innenverteidiger-Duo - zum anderen fällt Winkler der Kaderplanung für den jeweiligen Spieltag zum Opfer. Denn nach Paragraph 12 der DFB-Spielordnung müssen alle ersten Mannschaften mindestens vier Spieler aufführen, "die für eine Auswahlmannschaft des DFB spielberechtigt sind und die am 30.6. vor Beginn des Spieljahres das 23. Lebensjahr noch nicht vollendet haben".


    Torhüter Avdo Spahic wurde nach seiner roten Karte im Spiel gegen Saarbrücken vom DFB für ein Spiel gesperrt. Vertreten wird Spahic durch Matheo Raab, zweiter Torwart wird im Spiel gegen Duisburg Lorenz Otto.


    Im Überblick: Der aktuelle Teamstatus


    Quelle: Treffpunkt Betze


    ___


    Wenn ihr innerhalb der Spieltagsthreads einen Vorschlag für eure Wunschaufstellung machen wollt, dann empfiehlt es sich folgendes Aufstellungstool zu nutzen. Folgend eine kurze Anleitung:


    www.meineaufstellung.de

    1. Deutschland auswählen
    2. 1. FC Kaiserslautern auswählen
    3. Links in der Auflistung 11 gewünschte Spieler anklicken (das Tool überträgt die Spieler automatisch auf das Spielfeld)
    4. Auf 'Spielsysteme' klicken
    5. Gewünschtes Spielsystem auswählen und auf 'weiter' klicken
    6. Gewünschte Position für den jeweiligen Spieler, der unterhalb des Spielfeldes angezeigt wird, auswählen
    7. Nach Fertigstellung auf 'Übernehmen' klicken, dann auf 'Weiter'
    8. Zuletzt den BB-Code kopieren und hier im Beitragsfenster einfügen

    Florian Dick: "Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland."

    Hans Sarpei auf Twitter: Relegation 2013: Der Moment, wo ganz Deutschland zum Fan des 1. FC Kaiserslautern wird.

  • Bitte, bitte tut dem MSV nicht den Gefallen und lasst die gewinnen.

    Solche Gast-Geschenke machten wir in den letzten Jahren dutzendweise, deshalb sind wir 14. in der 3. Liga.

    koha

  • Duisburg hat angeblich die schlechteste Defensive.Was kann man da erwarten,wenn der schlechteste Sturm gegenüber tritt?

    Wer die Schorle nicht ehrt,ist des Rausches nicht wert!

  • Winkler aus diesem Grund außen vorzulassen ist ja völlig Banane. Ist er jetzt als neuer Abwehrleader verpflichtet worden oder nicht? Stattdessen könnte man genauso Kraus opfern. Dessen Leistungen sind bescheiden und er fällt ebenso durch die obigen Kriterien wie Winkler. Dagegen wurde Winkler aber als Leader geholt und hat zudem einen linken Fuß. Bachmann daneben rechts in der Innenverteidigung und gut ist.


    Winkler jetzt außen vorzulassen weil er älter als 23 ist, ist doch Quatsch. Oder ist den Herren Kaderplaner das jetzt erst aufgefallen dass der Herr Winkler schon so alt ist? Warum hat man ihn dann überhaupt erst verpflichtet? Ich werd noch wahnsinnig mit diesen Stümpern!!!

  • warum auch immer, erfüllt Winkler nicht die Erwartungen des Trainers ?

    Sicherlich ist nicht die Quotenpflicht, der unter 23jährigen schuld !

    Meiner Meinung nach müsste Winkler unbedingt gesetzt sein, er war in der Vergangenheit eine Bank und wurde genau deswegen geholt !

    koha

  • wenn er ein "Quotenopfer" benötigt, soll er den Zuck draußen lassen.

    Winkler war einer der besten 3.Liga Verteidiger , Kapitän in Haching, oder hat er mit dem Wechsel zum Betze auch plötzlich da Fußballspielen verlernt?

    Kraus würde ich nicht opfern, hat zuletzt solide gespielt. Eher würde ich Bachmann oder Sickinger, wenn er wieder fit ist, auf rechts hinten stellen bis Schad wieder zurück ist.


    bin gespannt auf die Aufstellung...rechne fast damit dass die Abwehrformation aus Saarbrücken beginnt..


    ein äußerst angeschlagener Gegner liegt uns normalerweise nicht, die 3 Punkte sind aber angesichts der Tabellensituation Pflicht

  • Also in der Innenverteidigung sehe ich auf der rechten Position Bachmann ganz klar vor Kraus. Defensiv ist er immer für einen Bock gut und in der Spieleröffnung ist er ebenfalls schwächer. Bachmann läuft auch wenigstens mal selbst ein paar Meter wenn alles zugestellt ist. Von Kraus kommen nur lange tote Bälle in die Spitze.


    Meine Meinung!

  • Ein Spiel das perfekt passt, in dem der FCK zum 186379mal ein in der Krise stehenden Gegner, aus der Scheiße holt.....

    Würde mich aber auch nicht wundern, wenn die Zebras mit Lettieri überhaupt nichts anfangen können und schnellstmöglich dafür sorgen wollen, das er bald wieder arbeitslos ist.... Erinnert mich irgendwie an letzte Saison als Käsebrötchen-Meier in Uerdingen nach kürzester Zeit wieder entlassen wurde!:/

    Es hat echt mal Spaß gemacht, FCK-Fan zu sein......:!::?:

  • Ein Spiel das perfekt passt, in dem der FCK zum 186379mal ein in der Krise stehenden Gegner, aus der Scheiße holt.....

    Würde mich aber auch nicht wundern, wenn die Zebras mit Lettieri überhaupt nichts anfangen können und schnellstmöglich dafür sorgen wollen, das er bald wieder arbeitslos ist.... Erinnert mich irgendwie an letzte Saison als Käsebrötchen-Meier in Uerdingen nach kürzester Zeit wieder entlassen wurde!:/

    Ich hoffe, du irrst dich und sie gewinnen. Überraschen würde es aber niemand, wenn man einem angezählten Gegner wieder mal die Backe hinhält.

  • Die Aussagen von Saibene zu Winkler (auch wenn er nicht an seiner eigentlichen Verpflichtung beteiligt gewesen ist) lösen auch bei mir Kopfschütteln aus. Hier erbringt man wieder einmal den Beweis dass man die Aussagen der Offiziellen die sich hinsichtlich des Kaders stets in bestem "Managerdeutsch" und Verweisen auf die hohe Qualität verlieren immer hinterfragen sollte. Wir sehen in der Praxis hier meistens ein völlig anderes Bild und fragen uns wieder warum Leader oder Leistungsträger ihrer damaligen Vereine nach wie vor nicht beim FCK integriert werden können - ganz gleich welche Gründe dafür auch verantwortlich sind.


    Ebenfalls habe ich die Aussagen von SOV in dieser Woche ("Wir haben uns den Aufstieg bis 2022 zum Ziel gesetzt") etwas irritiert aufgenommen - auch wenn ich durchaus verstehe dass die wirtschaftlichen Zwänge durch die Planinsolvenz und Covid19-Krise sicherlich jede Mannschaft in diesem Jahr vor gewisse Herausforderungen gestellt hat. Wenn es eine Weltmeisterschaft im Vertrösten geben würde, träge der "Sieger" höchstwahrscheinlich ein Trikot mit unserem Emblem und man darf sich aus Sicht des Vereins da auch nicht wundern dass der Fanzuspruch a.G. dieser leeren Versprechungen Jahr für Jahr immer mehr schwindet bzw. rückläufig ist.


    Zum Spiel gegen den MSV: Ich hoffe man lässt Saibenes Worten der PK auch Taten folgen und unterschätzt die angeschlagenen Zebras heute nicht indem man wieder den üblichen Aufbaugegner spielt. Es wird viel davon abhängen wie man Stoppelkamp aus dem Spiel nehmen kann. Da er meist über die linke Offensivseite kommt, bin ich gespannt wie sich unsere rechte Seite heute aufstellen wird bzw. wer diese Rolle einnehmen soll. In der Offensive würde ich gerne mal ein Quartett um Redondo-Ritter-Kleinsorge und Pourié von Anfang an sehen, Duisburg stellt mit einer Bilanz von -12 aktuell die anfälligste Defensive, dem sollten wir heute mit einer mutigen Offensive etwas entgegensetzen - auch wenn wir wie üblich wieder gefühlt zehn Chancen brauchen werden damit der Ball auch wirklich hinter der Linie des Gegners landet.


    Ich rechne mit einem Spiel auf Augenhöhe und kann mir angesichts der Underperformance(s) von beiden Teams auch vorstellen dass am Ende ein Treffer über Sieg oder Niederlage entscheidet bzw. dass nach 90 Minuten auch ein 0:0 auf der Videoleinwand stehen könnte, da sich Duisburg von vorneherein auf das Verteidigen konzentriert während sich der FCK (wie üblich) mit dem Tore schießen schwer tut - da weicht meine Hoffnung auf einen Sieg und wichtige drei Punkte im Abstiegskampf mittlerweile der harten Realität.

    `When the seagulls follow the trawler, it is because they think sardines will be thrown into the sea'

    Einmal editiert, zuletzt von Cantona7 ()

  • Ich gehe von einem verkrampften Grottenkick aus , bei dem Fehler entscheiden werden, nicht herausgespielte Tore. Bin sehr gespannt, wie Cantona7 schreibt, Stoppelkamp muss kontrolliert werden, dann sind die Duisburger nur die Hälfte wert.


    Ich würde mir eine Aufstellung mit Pourie-Hanslik als Doppelspitze wünschen, dahinter Redondo-Ritter-Kleinsorge.

  • Halte ich persönlich für zu offensiv. Damit würde man Ciftci oder Rieder opfern müssen und beide brauchen wir. Ciftci für die Spieleröffnung und Rieder wird sich um Stoppelkamp kümmern dürfen.

  • da hercher weiter ausfällt,würde ich es mit gözütok probieren.

    er bringt die nötige aggressivität mit und er hat auch ne gute geschwindigkeit.

    kraus soll halt endlich mal führungsqualität beweisen und den jungen führen.