Auf Leihbasis: Anas Ouahim wechselt zum FCK

  • Diskussionsthema zum Artikel: Auf Leihbasis: Anas Ouahim wechselt zum FCK


    Auf Leihbasis: Anas Ouahim wechselt zum FCK

    Janik Bachmann verlässt den FCK, im Gegenzug leihen die Pfälzer den Mittelfeldspieler Anas Ouahim vom Zweitligisten SV Sandhausen bis zum Saisonende aus.


    Der 1. FC Kaiserslautern hat Offensivspieler Anas Ouahim unter Vertrag genommen. Der 23-Jährige wird mit Kaufoption bis zum Saisonende vom Zweitligisten SV Sandhausen ausgeliehen.


    Anas Ouahim wurde in Leverkusen geboren und spielte dort in der Jugend lange beim SV Schlebusch, ehe er sich über die Mittelrheinauswahl bei mehreren Proficlubs in den Fokus spielte und schließlich in die U16 des 1. FC Köln wechselte. Dort durchlief er schließlich die B- und A-Jugend und schaffte über die zweite Mannschaft (53 Spiele in der Regionalliga West, elf Tore) den Sprung ins Profigeschäft. Nach einem Einsatz in der Bundesliga und einer Partie in der Europa League für den „Effzeh“ wechselte der dribbelstarke Offensivspieler im Sommer 2018 zum Drittligisten VfL Osnabrück, bei dem er auf Anhieb zum Stammspieler avancierte (33 Partien mit zwei Toren und fünf Vorlagen) und am Ende der Saison als Drittligameister den Aufstieg in die Zweite Liga feiern konnte. Nach seiner Premierensaison in der Zweiten Liga beim VfL Osnabrück (25 Einsätze, drei Tore und eine Torvorlage) wechselte er im vergangenen Sommer zum SV Sandhausen, bei dem er in der laufenden Spielzeit in elf Zweitligaspielen zum Einsatz kam. International kam Anas Ouahim im Sommer 2019 in zwei Spielen für die marokkanische U23-Nationalmannschaft zum Einsatz.


    Anas Ouahim ist ein schneller, kreativer Offensivspieler, ein 10er, der einen großen Anteil an der sportlichen Entwicklung des VfL Osnabrück in den letzten Jahren hatte. Trotz der für uns derzeit schwierigen Situation hat Anas mehrfach seinen unbedingten Wechselwunsch zum FCK geäußert. Anas wird unser Offensivspiel verändern und wir bekommen einen sehr interessanten Spieler, an dem wir uns eine Kaufoption sichern konnten“, kommentiert FCK-Sportdirektor Boris Notzon den Transfer.


    Ich freue mich sehr auf die Aufgabe und den Betzenberg, ich kenne die 3. Liga sehr gut und werde alles geben, um einen großen Anteil am sportlichen Erfolg zu haben“, erklärt Anas Ouahim.


    Spielerdaten

    Name: Anas Ouahim

    Position: Mittelfeld

    Geboren: 23.09.1997 in Leverkusen

    Nationalität: Deutsch/Marokkanisch

    Größe: 1,75 m

    Gewicht: 66 kg

    Beim FCK ab: 28. Januar 2021

    Vertrag bis: 30. Juni 2021

    Frühere Vereine: SV Sandhausen, VfL Osnabrück, 1. FC Köln, SV Schlebusch


    Quelle: 1. FC Kaiserslautern

    Florian Dick: "Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland."

    Hans Sarpei auf Twitter: Relegation 2013: Der Moment, wo ganz Deutschland zum Fan des 1. FC Kaiserslautern wird.

  • Das obligatorische Youtube-Video:


    Und hier eine Bewertung Ouahims eines Sandhausen-Fans: https://www.transfermarkt.de/t…id/313454/post_id/1077943

    Florian Dick: "Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland."

    Hans Sarpei auf Twitter: Relegation 2013: Der Moment, wo ganz Deutschland zum Fan des 1. FC Kaiserslautern wird.

  • Na dann lassen wir uns mal überraschen. Wenn er zu seiner Form damals bei Osnabrück wieder zurückfinden sollte, dürfte er genau die Art Spieler sein die wir da vorne gebrauchen können.

  • Der Name sagt mir jetzt gar nix. Soll das der angekündigte Offensivspieler sein? Torgefährlich ist er laut den Daten ja nicht gerade.

    Wer die Schorle nicht ehrt,ist des Rausches nicht wert!

  • Und das Video ist auch nicht besonders toll... Aber man darf ja keinen Spieler vorverurteilen, dass es alles nur Menschen sind. Also, überzeuge uns! ^^

    wenn das Video seine "besten Szenen" zeigt, dann ist noch sehr viel Luft nach oben, dann muss er noch viel trainieren, aber bei wem soll er das lernen ?:ironie:

  • Herzlich Willkommen auf dem schönsten Berg :schild: den es gibt

    :schild: Eine Liebe ein Leben lang :schal:
    „Großer FCK deine Lieder singen wir voller Liebe wieder, wir stehen zu dir bis zum Tod, unsere Farben sind Weiß und Rot.“

  • Herzlichen Willkommen!


    Lasst Ihn doch erstmal bei uns ankommen und spielen. Diese abstempeln vorweg ist mittlerweile nur noch nervig.

    Wundert dich das? Bei den ganzen Flops,die wir in den letzten jahren serviert bekamen? da dürfte es ja wohl klar sein,daß die Erwartungen von Meister Notzons Verpflichtungen nicht sonderlich groß sind

    Wer die Schorle nicht ehrt,ist des Rausches nicht wert!

  • Nichts persönlich gegen den Spieler, aber seine Vita spricht jetzt nicht gerade dafür, dass er großartig weiterhilft.

    Für mich ein erneuter, planloser Transfer von BN , das der überhaupt noch da ist uns gerade so weiter machen darf ist schon sensationell , mit Kölner Vergangenheit ( Netzwerk BN )und einer der an Biada nicht vorbei kam , der zu schlecht für hier war , soll der Retter sein.

    Nichts für ungut, hoffe ja das er hilft. Persönlich aber gebe ich da vlt 5 Prozent drauf.

    Nach wie vor kann ich nur den Kopf schütteln was da getrieben wird.

  • Auch für mich ein völlig sinnfreier, uninspirierter, klassischer Notzon Transfer!

    Von diesem Spieler erwartet man doch sicher nicht ernsthaft, dass er die viel bemühte „Qualität“ im Kader kräftig hebt und wir uns schnell von den Abstiegsplätzen verabschieden?

    Wir stehen dort wo wir stehen völlig zurecht, das ist weder Zufall noch Pech!

    Marcel Reif: "Im Fußball ist es, zumindest bei mir, anders als in der Liebe: Man verliebt sich einmal - und diese Liebe hält. Um wen ich weine? Um den Verein meiner Kindheit, meiner Jugend, meines Lebens, um den 1. FC Kaiserslautern."

  • 23 Jahre also noch voll entwicklungsfähig.

    36 Spiele in der 2.Liga absolviert, 33 Spiele in Liga 3!

    Was wird denn hier erwartet wer verpflichtet wird? Hallo wir sind auf Tabellenplatz 16. der 3. Liga!

    Zimmer konnte nur verpflichtet werden, weil er ne FCK Vergangenheit hat und ihm der Verein am Herzen liegt!

  • für Quahim ist dies eine gute Chance und für uns auch, hoffen wir, dass es passt !

    Am Wichtigsten ist natürlich, dass der Trainer ihn dort hin stellt, wo der Spieler am Besten Leistung bringt, ideal wäre natürlich, wenn er mit Pourie u./o.

    Huth sich ergänzt, natürlich auch als Verbindung der Abwehr und dem Mittelfeld. Die Hoffnung stirbt zuletzt.

    koha