Vorstand des 1.FCK

  • Frau Eckel gehört zwar nicht zu meinen Favoriten aber sie hat in Sachen FCK vernünftige Ansichten, daher muss das natürlich zu denken geben...

    Marcel Reif: "Im Fußball ist es, zumindest bei mir, anders als in der Liebe: Man verliebt sich einmal - und diese Liebe hält. Um wen ich weine? Um den Verein meiner Kindheit, meiner Jugend, meines Lebens, um den 1. FC Kaiserslautern."

  • Fängt jetzt das Auflösen an?

    Wenn wir mal ehrlich sind, dann ist der Prozess doch schon länger in Gange. Das Einzige, was jetzt noch helfen könnte, wäre ein lucky punch in Bezug auf die Besetzung der wichtigen Posten im Verein, so dass endlich mal ansatzweise sportlicher Erfolg und Kontinuität Einzug halten könnten. Alleine ich sehe nicht, welche Personen das stemmen könnten. Wir hatten in der Vergangenheit durchaus fähige Personen am Berg. Diese sind aber regelmässig gescheitert, weil sie im falschen Team spielen mussten und ausbaufähige Konzepte und Ideen nicht umsetzen konnten. Qualität setzt sich halt am Ende doch nicht immer durch. Hätte man die nur mal gleichzeitig an Ort und Stelle gehabt.

    Optimismus ist ein Schlüsselfaktor der Resilienz

  • FCK VERURTEILT DIFFAMIERUNG VON MITARBEITERN

    Im Namen des 1. FC Kaiserslautern verurteilen wir die Beleidigungen und Bedrohungen von Mitarbeitern des FCK, die wir in den sozialen Netzwerken und auf anderen Wegen zur Kenntnis nehmen, auf das Schärfste und treten diesen mit aller Entschlossenheit entgegen.


    Öffentliche Diffamierungen, die sich teilweise zu regelrechten Hetzjagden auf Mitarbeiter des FCK entwickeln, sind für uns absolut inakzeptabel. Wir werden bei Vorkommnissen dieser Art zudem rechtliche Schritte prüfen.


    Alle Mitarbeiter des 1. FC Kaiserslautern genießen unser volles Vertrauen. Wir schätzen unsere Mitarbeiter aufgrund ihrer hohen fachlichen Qualifikation und ihrer außergewöhnlichen Loyalität und Identifikation mit dem 1. FC Kaiserslautern.


    Der Vorstand / Die Geschäftsführung


    https://fck.de/de/der-fck-nimm…9tLS2ckIVphM29hkuzguAyMdQ

    „Es ist noch keiner vom Ball erschossen worden!"

    - Gerry Ehrmann -

  • ist da die Rede von B.N., dem viele fachl. Mängel unterstellen ? oder einzelnen Spielern ? Ich denke die Vorstandschaft/AR werden akzeptiert ?

    koha

  • es ging wohl hauptsächlich um rossi.der hatte ja auf der jhv kritisiert,dass man schauberger

    die akkreditierung per abstimmung entzogen hatte.dafür musste er z.b.bei fb einige unschöne

    beleidigungen über sich ergehen lassen.

  • Immer gut, wenn solche Stellungsnahmen kommen, bei denen man erst rätseln muss, um was es eigentlich gehen könnte.

    Es muss doch eine Sportart geben, wo man noch konkurrenzfähig ist. Einfach mal Synchronschwimmen oder Ausdruckstanz probieren.