Ungewöhnliche Umstände im Nachbarschaftsduell

  • bei aller Diskussion, von den Zuschauern erwartet man 2G, was ich auch sehr begrüße, dann erwarte ich im Umkehrschluss auch 2 G bei Mannschaft und Trainerstab+allen Angestellten die mit der Mannschaft in Berührung treten.

    Da ja wohl nun auch wie auf jedem Arbeitsplatz die tägliche Testpflicht gilt, sollten solche größeren Ausfälle hoffentlich in Zukunft nicht mehr vorkommen..


    Bin gespannt wie sich 2 und 3 Garde machen, aber es ist zunächst mal ein Qualitätsverlust, jetzt, wo man Anschluss nach oben hat

  • Wenn ein Spieler geimpft ist, kann er sich ja dennoch das Virus einfangen.


    Vielleicht hat es jemand im Privatbereich. Wenn er geimpft ist kann er seine Arbeit weiterhin nachgehen.


    Im Endeffekt müsste man bei der nächsten Grippewelle (Da gab es auch sehr viele Tote), ähnlich Maßnahmen treffen...

  • Wenn ein Spieler geimpft ist, kann er sich ja dennoch das Virus einfangen.


    Vielleicht hat es jemand im Privatbereich. Wenn er geimpft ist kann er seine Arbeit weiterhin nachgehen.


    Im Endeffekt müsste man bei der nächsten Grippewelle (Da gab es auch sehr viele Tote), ähnlich Maßnahmen treffen...

    sicherlich, dennoch sind wir bei dem Thema "Vorbild" und Solidarität...möchte hier aber keine Impfdiskussion lostreten, aber auch im Sport kommt man nicht um dieses leidige Thema rum

  • wir treten ja an, nur wenn Raab im Tor ausfallen sollte, ist da eine enorme Schwächung,

    ..sehe ich nicht so, Spahic hat letzte Saison auch sehr gut gehalten. Ansonsten wünsch ich dir viel Spaß im Stadion. Zieh dir lange Unterhosen an.

    "Find what you love and let it kill you!"


    Charles Bukowski

  • Sonst würden diese Spieler definitiv ausfallen und nicht nur evtl.!

    Unter den aufgelisteten Spielern waren aber auch zwei dabei, die keinen positiven Corona Befund hatten, sondern lediglich krank waren / sind. Möglicherweise ging es also beim Wort "eventuell" genau um die beiden.

    Florian Dick: "Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland."

    Hans Sarpei auf Twitter: Relegation 2013: Der Moment, wo ganz Deutschland zum Fan des 1. FC Kaiserslautern wird.

  • Aus der heutigen Ausgabe der Rheinpfalz:


    So spielen sie

    1. FC Kaiserslautern: Spahic - Tomiak, Hippe, Winkler - Schad, Ritter, Sessa, Redondo - Wunderlich - Hanslik, Huth - Ersatz: Ciftci, Niehues, Senger - Es fehlen: Bakhat (Kniebinnenschaden), Gözütok (Bänderverletzung), Röser (Kreuzbandriss), Stehle (Rote Karte bei der U21), Gibs, Kleinsorge (beide Trainingsrückstand) - Fraglich: Klingenburg (Muskelfaserriss im Oberschenkel), Raab, Otto, Kraus, Hercher, Zuck, Götze, Zimmer, Kiprit (alle erkrankt)

    Ein Pferd ist vorne und hinten gefährlich und in der Mitte unbequem.

  • Laut Teamstatus auf DBB (Stand 19.11.) ist Spahic der einzige fitte Keeper. Bin mal auf die Bank gespannt, zumal die U21 ja auch heute um 14:30 Uhr ran muss :/

    Viva la Meckerkultur:girly2:

  • ich habe mir ein paar ausschnitte von spielen der wehener angeschaut.


    dass ist auf keinen fall ne übermannschaft,aber wenn sie mal ins rollen

    kommen,wirds gefährlich.

    vor allem thiel und nilsson haben den tordrang,der schwer zu verteidigen

    ist.darum habe ich ein wenig sorge,bei der kette mit winkler und hippe.

    heute muss das kollektiv wieder funktionieren,ansonsten könnten wir

    probleme bekommen.wir müssen zudem vorne präsent sein,denn deren

    hintermannschaft ist auch nicht sattelfest.

  • Man kann es auch so sehen das die, die zuletzt im zweiten oder dritten Glied standen nun eine Chance haben sich zu beweisen. Ich als Spieler würde mir den Arsch aufreißen und alles raushauen was geht um dem Trainer zu zeigen das ich sehr wohl in die erste Mannschaft gehöre. Fußball spielen können die alle, ist eine reine Kopfsache. Bin morgen wieder live dabei und hoffe auf drei Punkte, egal wer da unten auf dem Platz stehen wird.

    Bleibt zu hoffen, dass die Spieler deine Einstellung übernehmen! Wenn nicht, geht mal wieder alles in die Hose.

    Nach dem blamablen Aus im Achtelfinale bei der Europameisterschaft 2016 der "Three Lions" gegen das Sensations-Team aus Island (1:2) macht ein Zitat von England-Legende Sir Bobby Charlton die Runde. Auf die Frage eines Reporters, wie sich denn die Weltmeister von 1966 gegen die Isländer geschlagen hätte, entgegnete Charlton: "Wir hätten 1:0 gewonnen." "1:0 nur?", hakte der Reporter nach - "Ja, die meisten von uns sind bereits schon über 70!", so die schlagfertige Antwort des Ex-ManU-Profis.




  • bei aller Diskussion, von den Zuschauern erwartet man 2G, was ich auch sehr begrüße, dann erwarte ich im Umkehrschluss auch 2 G bei Mannschaft und Trainerstab+allen Angestellten die mit der Mannschaft in Berührung treten.

    Nennt man das dann die "Tyrannei der Geimpften"? Ich find solche Erwartungshaltungen absolut verfehlt. Realistisch betrachtet ist im deutschen Bürokratiedschungel der Umgang mit dem eigenen Körper das einzige, worüber man relativ frei selbst entscheiden kann. Das gilt übrigens auch für Joshua Kimmich z.b. Wenn ein einzelner Zweifel an der Impfung hat, könnte es ja vielleicht auch dran liegen, dass man es nicht geschafft hat, das vertrauenserweckend genug zu bewerben. Zumal die Eile, mit der ein Impfstoff auf den Markt musste, eine ausreichende Langzeitstudie unmöglich gemacht hat. Impfdurchbrüche und plötzlich nötige Boosterimpfungen tragen auch nicht zu mehr Vertrauen bei. Von daher kann ich jeden verstehen, der einer Impfung kritisch entgegensteht. Dafür muss man nicht mal zwingend Coronaleugner sein. Aber das nur am Rande. Heut gehts ja um Fussball eigentlich.

    Ein Funken Hoffnung!

  • Nennt man das dann die "Tyrannei der Geimpften"? Ich find solche Erwartungshaltungen absolut verfehlt. Realistisch betrachtet ist im deutschen Bürokratiedschungel der Umgang mit dem eigenen Körper das einzige, worüber man relativ frei selbst entscheiden kann. Das gilt übrigens auch für Joshua Kimmich z.b. Wenn ein einzelner Zweifel an der Impfung hat, könnte es ja vielleicht auch dran liegen, dass man es nicht geschafft hat, das vertrauenserweckend genug zu bewerben. Zumal die Eile, mit der ein Impfstoff auf den Markt musste, eine ausreichende Langzeitstudie unmöglich gemacht hat. Impfdurchbrüche und plötzlich nötige Boosterimpfungen tragen auch nicht zu mehr Vertrauen bei. Von daher kann ich jeden verstehen, der einer Impfung kritisch entgegensteht. Dafür muss man nicht mal zwingend Coronaleugner sein. Aber das nur am Rande. Heut gehts ja um Fussball eigentlich.

    Wer bei der bisher anhaltenden Pandemie mit der nun bereits "4. Welle" und den massenhaften Infizierten, auf Intensivstationen liegenden und Tausenden von Toten immer noch nicht gerafft hat, dass das Thema mehr als ernst ist, ist beratungsresistent und verhält sich unsolidarisch gegenüber der Gemeinschaft. Den Verweis auf fehlende Langzeitstudien kann man schon nicht mehr hören, schließlich handelt es sich um einen völlig neuen Impfstoff, der beweisenermaßen schnell und gut auf ein bisher unbekanntes und sehr gefährliches Virus wirkt! Wenn die Impfbereitschaft nur auf das eigene Wohl abzielt, um sich z.B. gegen Reisekrankheiten wie Gelbfieber, Malsaria usw. impfen lassen, aber nicht gegen Corona, muss mit den möglichen Folgen leben. Und ich hoffe, dass bei einer eventuell erforderlichen Triage sich die Ungeimpften "hinten anstellen" müssen. Nur wer sich als Impfgegner oder als Verschwörungstheoretiker zeigt, bringt auch die Ausrede "nicht vertrauenserweckend" ins Spiel. Die Freiheit des Einzelnen endet dann, wenn die Freiheit der Gemeinschaft gefährdet ist!!!

    Nach dem blamablen Aus im Achtelfinale bei der Europameisterschaft 2016 der "Three Lions" gegen das Sensations-Team aus Island (1:2) macht ein Zitat von England-Legende Sir Bobby Charlton die Runde. Auf die Frage eines Reporters, wie sich denn die Weltmeister von 1966 gegen die Isländer geschlagen hätte, entgegnete Charlton: "Wir hätten 1:0 gewonnen." "1:0 nur?", hakte der Reporter nach - "Ja, die meisten von uns sind bereits schon über 70!", so die schlagfertige Antwort des Ex-ManU-Profis.




    Einmal editiert, zuletzt von Quo_vadis_FCK? ()

  • Achja, wie immer. Klar, wenn das Vertrauen in die Impfung fehlt, ist man Verschwörungstheoretiker. Was auch sonst. Ohja, und natürlich am Schluss noch ein irgendwo aufgeschnappter Spruch mit irgendner Freiheit. Natürlich argumentativ untermauert mit !!!. Sehr gut. Es könnten sich ja bei evtl. Triagen die hinten anstellen, die durch ihren Lebenswandel (zb. der unglaublichen Notwendigkeit im Sommer urlaubsmässig durch die Welt zu fliegen) selbst zu einer möglichen Verschärfung der Lage beitrugen. Es war vollkommen klar, dass die Thematik mit Beginn der Grippesaison wieder Fahrt aufnimmt. Statt sich im Sommer bestmöglich vorzubereiten und zum Schutz der ach so heiligen Gemeinschaft auf Sommerfeste, Urlaubsreisen, Fussballspiele mit Publikum usw. zu verzichten, hat man das im Sommer nun zum zweiten Mal einfach ausgeblendet. Man musste sich ja schliesslich von der schweren Coronazeit erholen. War ja kein Leben mehr mit den ganzen Beschränkungen. Da brauchte es eine Partypause. War klar, dass nun wieder das Geflenne losgeht.


    Dabei gäbe es ja durchaus Aussagen, die man hinterfragen könnte, wenn man möchte sogar kritisch. Z.b. Aussagen verschiedener Virulogen, die eine Wirksamkeitsspanne der Impfung (ohne Booster) zwischen 30 - 90 % vermuten. Doch so eine kleine Spanne bei den Aussagen. Aber klar, Deltavariante. Is ja sogar nachvollziehbar, dass sich das Virus halt auch weiterentwickelt und solche Schätzungen (denn mehr ist es nicht) halt auseinandergehen.


    Man könnte sich natürlich aber auch wundern. Die Woche grad im heute-Journal gehört, dass die von der UN-finanzierte Coronastation mit 135 Betten in Kenia bis auf 3 Betten leersteht. Und das bei einer Impfquote der Bevölkerung von 4 %. Man geht einfach davon aus, dass durch fehlende Impfmittel wohl relativ schnell eine Herdenimmunität aufgebaut werden konnte und verweist auf das geringe Durchschnittsalter der kenianischen Bevölkerung. Sowas kann einen dann schon zum Grübeln bringen. Aber hey, war ja nur das heute-Journal. Öffentlich-rechtlich. Da sitzen bestimmt halt auch nur Verschwörungstheoretiker.

    Ein Funken Hoffnung!

  • Um auch was zum off Topic beizutragen:

    Einige sagen ja, auch Kimmich, sie warten auf den klassischen Impfstoff / einen Totimpfstoff. Dieser ist mit Novavax in der EU Zulassung nun und wird MA Anfang 22 verfügbar sein - eigentlich sollte es dann einen Run darauf geben. Denn doch einige der 30% haben ja mit diesen „neuartigen“ Stoffen ein Vertrauensproblem. Ich bin gespannt, wie sich einige der Prominenten Vorbilder dann verhalten

    Oft topic off


    Ja heute wird’s aufgrund der Kadersituation ein besonderes Spiel! Klar ist Wehen kein Übergegner - aber bis jetzt hat die zweite Reihe nicht überzeugt.

    Bin gespannt ob es Fortschritte gab!

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)

  • der Umgang mit dem eigenen Körper das einzige, worüber man relativ frei selbst entscheiden kann.

    Im Normalfall ist das ja auch absolut in Ordnung. Nur ist es bei Corona nun mal so, dass man damit auch über das Risiko anderer entscheidet (im worst case über Leben und Tod). Da wird dann eine Grenze überschritten. Wer sich nicht impfen lassen will, soll das lassen, aber dann auch ohne Aufschrei mit den Konsequenzen leben. Zuhause eingraben, um das Risiko für andere zu minimieren, wollen sie sich aber auch nicht.

    Das kann so nicht funktionieren und ist auch so nicht in Ordnung.


    Das passt sogar mal in den Spieltagssthred, da der Titel ja ungewöhnliche Umstände (klar erkennbar Corona) beinhaltet.

    Optimismus ist ein Schlüsselfaktor der Resilienz

  • Unter den aufgelisteten Spielern waren aber auch zwei dabei, die keinen positiven Corona Befund hatten, sondern lediglich krank waren / sind. Möglicherweise ging es also beim Wort "eventuell" genau um die beiden.

    Das konnte ich bisher nicht erkennen. Gibs und Kleinsorge fallen ja wegen Krankheit definitiv aus.