FC Bayern München

  • Bayern drücke ich nur gegen die Brause die Daumen. Ansonsten ist mir der Laden aus München egal. Jeder Punkt für RB ist einer zuviel.


    Gladbach wünsche ich die Meisterschaft. Gestern gab's nen schönen Pferdetritt. Tut denen mal gut.

  • Mir ist es mittlerweile egal, was da oben in der Bundesliga passiert. Mein Interesse am Fußball hat sich nur noch auf den FCK beschränkt.

    Wer die Menschlichkeit vergisst, weil man anderer Meinung ist, der schlägt der Freiheit ins Gesicht.

  • Ich drücke Gladbach die Daumen weil ich für den Verein seit Jahren schon eine Sympathie habe. Auch weil diese Meisterschaft anderen Vereinen Mut machen kann das es auch mal ohne großen Geldgeber im Hintergrund gehen kann.

    Auf geht's Gladbach...

    Wir kommen wieder!
    :schild:

  • Es war klar, dass dieses Jahr für die Bayern ein Umbruchjahr mit Schwierigkeiten wird. Ich sehe Flick auch nur als Übergangstrainer- Auch das war in der Vergangenheit so.

    Ribbery, Robben und Höneß weg. Rummenige bald weg. Das ist viel.


    im Gegensatz zu früher gibt es ein Problem: Da haben sie dann die Konkurrenz leer gekuaft. Das können sie für die Meisterschaft machwn. International reicht das nicht

    Es sind nicht immer die Lauten stark, nur weil sie lautstark sind. Es gibt so viele denen das Leben ganz leise viel besser gelingt.
    ...
    Die schützt kein Programm. Die sind Melodie. So aufrecht zu gehen lerne ich nie

  • Es war klar, dass dieses Jahr für die Bayern ein Umbruchjahr mit Schwierigkeiten wird. Ich sehe Flick auch nur als Übergangstrainer- Auch das war in der Vergangenheit so.

    Ribbery, Robben und Höneß weg. Rummenige bald weg. Das ist viel.


    im Gegensatz zu früher gibt es ein Problem: Da haben sie dann die Konkurrenz leer gekuaft. Das können sie für die Meisterschaft machwn. International reicht das nicht

    Aber genau ist das Problem. Man hat sich eben an CL Halbfinale gewöhnt. man ist eben geerdet

  • Wenn die Gerüchte stimmen dann war ja Müller und noch weitere? bei Hoeneß und haben sich beschwert. Bei ancelotti und auch bei kovac. Die haben einfach ein Problem mit den Spielern und deren Ego. Vor allem Müller: Schon seit Jahren nicht mehr auf dem Niveau auf dem sich Bayern eigentlich sieht aber scheinbar viel Macht in der Kabine. Besser wäre es für sie, etwas auszumisten oder eben zu 100% hinter dem Trainer zu stehen. Denn so wie es jetzt läuft, winkt doch jeder Trainer mit halbwegs Rückgrat ab wenn Spieler XY in die Chefetage laufen kann, um da rum zu jammern und dann auch noch Zustimmung bekommt.

    Jeder Traum geht mal zu Ende,
    nur WIR warten auf die Wende....

  • Es gibt bei Bayern vieles was unter der Wasseroberfläche läuft.Als ich noch in München war, habe ich so einiges über Kroos gehört....

    Es sind nicht immer die Lauten stark, nur weil sie lautstark sind. Es gibt so viele denen das Leben ganz leise viel besser gelingt.
    ...
    Die schützt kein Programm. Die sind Melodie. So aufrecht zu gehen lerne ich nie

  • @ TuxRacer


    Ist es nicht normal, dass Erfolg und Misserfolg sich in einem längeren Zeitraum abwechseln?


    Der FCB ist im Wandel und jetzt muss sich zeigen, ob die Nachfolger von Hoeneß diesem das Wasser reichen können.

    Solange Rummelkagge noch das Sagen hat, können sie meinetwegen noch tiefer fallen! :hammer:

    Die Hoffnung ist davon geschwommen! :hm:

  • Man darf nicht vergessen sie hatten 2 mal in Folge gefühlte 25 Chancen, der Gegner vielleicht 5 oder 10.

    Ich hoffe ja immer noch dass Lewandowski mal länger ausfällt, der ist praktsich seit 10 jahren nie verletzt. Eine Absolute Maschine.


    wenn er ausfällt, dann fehlen 30 - 35 Tore die Saison.

  • Ich hoffe ja immer noch dass Lewandowski mal länger ausfällt, der ist praktsich seit 10 jahren nie verletzt. Eine Absolute Maschine.


    wenn er ausfällt, dann fehlen 30 - 35 Tore die Saison.

    Naja, ich wünsche keinem Spieler eine Verletzung etc, egal bei welchem Verein er spielt, aber zuletzt hatte er schon eine kleine Ladehemmung!

    Die Hoffnung ist davon geschwommen! :hm:

  • da schreit kaum jemand. sogar wohl politisch gefördert.

    aber nicht mit unserem fck vergleichbar, da wurden verträge eher zum einseitigen nachteil gestaltet.

    https://taz.de/Der-FC-Bayern-und-der-Freistaat/!5653363/

    Voigt und Merk müssen aber auch die Kraft, den Mut und die Entschlossenheit aufbringen, die Seilschaften im FCK-Dunstkreis zu zerschlagen, die diesen Traditions-Verein seit Jahrzehnten fernsteuern... Klein-Investoren oder Klein-Sponsoren etwa, die sich mit ihrer Unterstützung Einfluss und Macht erkaufen, ihren Geltungsdrang befriedigen, Medien instrumentalisieren, die Stimmung vergiften, den Verein spalten.

    ...muss den Mut haben auf das Geld dieser Leute zu verzichten...(Bernd Schmitt, SWR)

  • Ab 2021 also eine Klub WM. Antrittsprämie für jede der 24 Mannschaften 50 Millionen Euro und dem Gewinner winken 106 Millionen Euro zu. Das heißt für paar Spiele über 150 Millionen Euro. Während ein Verein wie der FCK mit der Stadt um 100000 Euro feilscht.

    Ich weiß wieder warum mir dieser Sport immer gleichgültiger wird.

    Das hat nichts mehr mit einer realen Welt zu tun und gehört auch verboten.

    Einmal editiert, zuletzt von Gehtdoch ()