Briegel: Der Vorstand ist schuld

  • Der Machtkampf zwischen Aufsichtsrat und Vorstand nervt mich langsam, vielleicht muss man da einfach mal die eine oder andere Person im Aufsichtsrat entfernen.

    Einmal editiert, zuletzt von TuxRacer ()

  • Ziemlich blöde Außendarstellung. Man ist auf Sponsorensuche. Da ist so ein Theater wenig hilfreich. Man sollte sich gerade im Aufsichtsrat mal Gedanken machen ob man alles so raus posaunen muss. Vllt ist es wirklich am besten den aktuellen chefscout zum sportdirektor machen. Der Großteil der kaderplanung ist eh schon durch.

    Jeder Traum geht mal zu Ende,
    nur WIR warten auf die Wende....

  • http://www.bild.de/sport/fussb…roblem-52517622.bild.html



    Lass ich mal unkommentiert so stehen.

    „Früher war der FCK zu Hause eine Macht, das Anfeuern der Fans setzte in uns Energie frei. Heute sagt man, es verursacht bei den Spielern Druck. Druck hat ein Familienvater mit Frau und drei Kindern, der 2000€ im Monat nach Hause bringt. Lautern soll nicht belasten, sondern Lust machen!" (Martin Wagner, 20.07.2019)

  • Der Bildartikel sagt das was ich schon seit Amtsantritt von Riesenkrampff denke - Machtmensch. Er hätte nie dieses Amt bekommen dürfen ......
    Er führt keine Aufsicht oder überwacht und berät sondern er regiert sich ins operative Geschäft hinein!

  • Schon komisch, was die BILD alles weiß, auch warum Korkut zurückgetreten ist. Das wusste noch nicht mal hier im Forum jemand.

    Das Geheimnis des Fußballs ist der Ball (Fußballweisheit von Uwe S.)

  • Selten sowas aufgebauschtes gelesen.Er meldet sich ungefragt zu Wort.Allein das schon frech.Soll er erst die Bild fragen?Und was hat er gesagt?Man wolle sich nicht öffentlich äußern,ein Skandal sowas.Und Hängepartie in Transfers,na sowas gibt es ja nur in Lautern,ekelhaft.
    Billige Meinungsmache.

  • Ich bin ja auch nicht grade ein großer Freund von Riesenkrampf. Aber dieser Bild-Schwachsinn mal wieder - so eine konstruierte Meinungsmache. Schon allein die Tatsache dass der vermeintliche Transfer von Koch allein im Verantwortungsbereich von Notzon/Meier liegt und mit Riesenkrampf nix aber auch nicht das Geringste zu tun hat, zeigt wie schwach hier recherchiert wurde. Nämlich gar nicht.Einfach mal was aus den Fingern gerotzt.

  • Wir haben gerade in der Medienlandschaft schon ein gewaltiges Sommerloch wenn selbst die Bild wieder vermehrt über uns Berichtet, deswegen würde ich das nicht so ganz an die große Glocke hängen.

    Einmal editiert, zuletzt von TuxRacer ()

  • @NRW_Teufel Ich gehe sogar so weit und behaupte, wenn die Bayern James einen Tag früher verpflichtet hätte dann wäre dieser Artikel nicht veröffentlicht worden.
    Aber egal! ich denke, diese unnötige kindische Unruhe ist nicht gerade hilfreich einen neuen Hauptsponsor zu finden geschweige den eine Ausgliederung zu bewerkstelligen.

    2 Mal editiert, zuletzt von TuxRacer ()

  • Aber jetzt mal allen Ernstes, ohne den Blöd Artikel.


    Gries wurden gute Verbindungen zur Wirtschaft nachgesagt. Gut. Doch was kam bisher an Trikotsponsoren raus?
    Eine Firma mit Sitz in Hauenstein, ich möchte nicht wissen wie hoch deren Einsatz war um die Brust des FCK Trikot´s zu zieren.
    Vermutlich lächerlich gering.
    Und nun? Wir stehen wieder genau an dem Punkt wie letzte Saison, wieder vorerst kein Trikotsponsor in Sicht!
    Wieder vermutlich ein viel zu kleines Geld das hier eingenommen wird um die Brust herzugeben.
    Da muss sich der Vorstand schon hinterfragen lassen wie es aussieht.
    Stöver, ich vermute, er hatte das Angebot von St. Pauly schon vorliegen, wirft hin, wartet 14 Tage und ach welch Zufall, heuert in Hamburg an.
    Ganz ehrlich, die Einkäufe von Stöver waren vielversprechend aber im Endeffekt konnten sie uns nicht weiter bringen.
    An Korkut wurde viel zu lange festgehalten, wir können von Glück reden das er von selbst das Handtuch geworfen hat sonst stünden wir heute wahrscheinlich an der Stelle von den Sechzigern.
    Nun das Pfalztheater mit Briegel!
    Profis arbeiten anders.
    Glatt macht für mich einen Klasse Job, unaufgeregt und sachlich ist er in der Lage die finanzielle Situation darzustellen.
    Kurz gesagt, ich hätte mir deutlich mehr erwartet von der neuen Crew in der Führungsriege.
    Das erste Jahr war meiner Meinung nach noch einigermaßen OK, man musste ja erst die Scherben die hinterlassen wurden einigermaßen kitten. Aber es geht genau so weiter, keine Besserung in Sicht.
    Mir fehlt hier ein überzeugendes Konzept das uns Außenstehenden zeigt wo hin der Weg gehen soll.

    Wir kommen wieder!
    :schild:

  • @ Ronnie


    Was meinst Du mit Deiner Aussage "es geht genau so weiter"?


    Glaubst Du allen Ernstes, dass gute Verbindungen zur Wirtschaft - die Grieß zweifelsohne hat - ausreichen, um mögliche Sponsoren zu einem Verein wie dem FCK zu locken?

    .

    FCK


    Chance gehabt - Chance vertan!

  • @Ronnie Wendt ich habe nicht umsonst vor einem geschrieben wenn Gries nicht in den nächsten 24 Monaten keinen Investor findet das er dann gescheitert ist, weil ich es mir nicht vorstellen konnte und immer noch kann das ein großes bzw. mehrere Unternehmen bei uns einsteigen. Jeden Fall nicht bei unserem Chaos. Jetzt wird sicherlich jemand sagen, Fans und kleine bzw. mittelständische Unternehmen aus der Pfalz. Aber wenn man sich die Summen die heute im Profifußball gezahlt werden anschaut, dann wird das nicht unbedingt reichen.

  • Okay der Bildartikel mag nicht grade eine journalistische Meisterleistung sein, aber ich denke mit NR wird genau der richtige Mann in den Fokus gerückt.

    „Früher war der FCK zu Hause eine Macht, das Anfeuern der Fans setzte in uns Energie frei. Heute sagt man, es verursacht bei den Spielern Druck. Druck hat ein Familienvater mit Frau und drei Kindern, der 2000€ im Monat nach Hause bringt. Lautern soll nicht belasten, sondern Lust machen!" (Martin Wagner, 20.07.2019)

    Einmal editiert, zuletzt von Betze-Pelé ()

  • @ NRW


    Was ich meine ist, letztes Jahr wurde gesagt das man mit TOP12 einen langfristigen Trikotpartner an Land gezogen hätte.
    Nun, das er sein Engagement in der folgenden Saison auf den Ärmel beschränkt, davon hörte ich nichts.
    Man wollte eine Planungssicherheit herstellen, nur frage ich mich, wo ist die?
    Stöver fing bei mir schon zu bröckeln an in dem er verkrampft, immer wieder suggerierte, dass er von der Arbeit Korkuts überzeugt sei. Tausende Fans sahen das anders und haben damit mehr Sachverstand bewiesen als ein hoch bezahlter Sportdirektor, nun kommen wir wieder zu Gries. Spätestens da hätte er dazwischen funken müssen. Abel hat zumindest gehandelt und sich mit einem Trainerwechsel beschäftigt. Der einzige vermutlich der im Aufsichtsrat etwas von Fußball versteht. Aber gerade er ist es der sich Anfeindungen gefallen lassen muss.
    Warum hebt man die angelblichen guten Kontakte von Gries zur Wirtschaft hervor, wenn sie dem FCK nichts nützen?
    Was wurde bisher finanziell durch Gries besser als es vorher war? Letztes Jahr hat man einen Kredit zu einem Zins aufgenommen den man Kuntz um die Ohren gehauen hätte. Vermutlich war er nötig, dass gebe ich ja zu, aber ich bekomme das Gefühl nicht los das einige sich so sehr wünschen das es mit den jetzigen Führungskräften aufwärts geht das sie vieles durch die rosarote Brille sehen.
    Warum spricht man nicht mit z. B. Sforza? Warum scheiterten die Verhandlungen mit Briegel?
    Ich habe den Verdacht das solche Typen wie diese einfach zu unbequem sind und man nicht riskieren möchte das da Dinge gesagt werden die nicht gesagt werden sollen.
    So sehr ich hoffe das, alleine schon wegen der notwendigen Konstanz, es mit dem Aufsichtsrat und dem Vorstand klappt hege ich trotz allem meine Zweifel. Die bisher erzielten Ergebnisse bestärken mich darin. Zumindest aus meiner eigenen Sicht.

    Wir kommen wieder!
    :schild:

  • Wird Gries nur am Trikotsponsor festgemacht? ISt das Paket hier nicht eigentlich größer und wesentlich umfassender?
    Nur mal so ne klitzeleine aber doch ganz spannende Frage.


    Und: Muss der Aufsichtsrat nicht jeden Deal ab gewissem Volumen absegnen? Ich hab was im Kopf von wesentlich unter 1 Millionen als Grenze. Die wäre bei Koch überschritten und nur die Frage offen ob das vom Aufsichtsrat auch bei VERKÄUFEN zieht. Hier wäre eine valid e Qelle spannend um sehr schnell zu erfassen ob der AR hier ein Wort mitzureden hat.

    So schön wie früher wirds nie werden, das gibt die Zukunft so nicht her...

  • @ Maggo


    habe ich Gries nur am Trikotsponsor festgemacht?
    Oder gab es auch Kritik am mittragen von Korkut?
    Das Gesamtpaket ist größer, da gebe ich dir recht. Nur zeige mir mal auf wie das Gesamtpaket aussieht?

    Wir kommen wieder!
    :schild: