20. Spieltag - 22. Dezember: TSV 1860 München - 1. FC Kaiserslautern

  • ich muss hier widersprechen, es gibt viele Beispiele, dass es möglich ist, mit weniger Geld sportl. deutlich mehr zu erreichen ! unser Geschäftsführer Sport u. Herr Notzon sind für diesen Job nicht gut genug. Sowohl MF, als auch eine Vielzahl der Spieler waren nicht geeignet, um uns weiter zu helfen ! Mal wieder Masse, statt Klasse, wie meistens in den vergangenen 20 Jahren !

    frankenfck was hier auch oft vergessen wird. Wir haben jedes Jahr größere Umbrüche in der Mannschaft. Selbst für Starmanager und Startrainer wäre diese Aufgabe fast unmöglich.

  • frankenfck was hier auch oft vergessen wird. Wir haben jedes Jahr größere Umbrüche in der Mannschaft. Selbst für Starmanager und Startrainer wäre diese Aufgabe fast unmöglich.

    Die jährlichen Umbrüche sind auch eine Folge mangelhafter sportlicher Kompetenz. Und wenn man dann einen Abstieg offenbar für total abwegig hält und Spieler nicht mit entsprechenden Verträgen ausstattet, muss man sich nicht wundern, wenn ein totaler Neuanfang erforderlich wird.

    Das Geheimnis des Fußballs ist der Ball (Fußballweisheit von Uwe S.)

  • Mal wieder Masse, statt Klasse, wie meistens in den vergangenen 20 Jahren !

    Und warum wohl Masse, statt Klasse? Ob der fehlenden Finanzen, so einfach ist das! Dazu kommt noch, dass der FCK nicht mehr die Adresse ist, die er mal war und einen Schleudersitz als Trainerstuhl hat! Wer möchte da schon kommen! Uns würden auch Lewandovski oder Alcacer nicht viel helfen, denn sie bekämen ebenso wenig Bälle, wie unsere Stürmer, weil es auch im Mittelfeld extrem an Klasse fehlt. Wenn dazu noch gute Leute wie Löh und Albaek zusammen ausfallen, kommt solch ein Grottenkick wie in Giesing zustande, denn Fechner hat mMn nicht einmal Drittligatauglichkeit und Sickinger ist noch zu grün hinter den Ohren! Ich hoffe, dass es SH in der WP gelingt, der Truppe wieder Fitness und Selbstvertrauen einzuflößen, damit wir wenigsten die Klasse halten, denn um oben nochmals angreifen zu können, benötigt man ein Wunder, aber da es keine Wunder gibt, wird dies wohl ein frommer Wunsch bleiben! :|

  • Georg : Was kann/soll großartig passieren? Man kann sich nicht verstärken und es ist nach wie vor im sportlichen Bereich keinerlei Konzept vorhanden.


    Der Trainer spricht wie sein(e) Vorgänger von toller Moral, extrem schwierigen Gegnern, Zeit die es braucht eine Mannschaft zu formen und und und. Wenn ich alleine den Satz von TT höre "wir werden wieder aufstehen..." Sorry aber was ist das bitte wied3er einmal für eine gequirlte Kacke, unseren Jüngelchen hat in den letzten 20 Jahren noch kein Trainer beigebracht was es eigentlich braucht um die Farben des FCK tragen zu dürfen.


    Ich behaupte, dass das so nicht geht und SH krachend scheitern wird. Ihm fehlen Ausstrahlung und Selbstbewusstsein, sowie ein sportliches Konzept. Wie an anderer Stelle trefflich von Markus Merk zitiert "es braucht starke Persönlichkeiten um starke Persönlichkeiten zu verpflichten" und so dümpeln wir wahrscheinlich wehrlos unserem vermeintlichen Ende entgegen...

    Marcel Reif: "Im Fußball ist es, zumindest bei mir, anders als in der Liebe: Man verliebt sich einmal - und diese Liebe hält. Um wen ich weine? Um den Verein meiner Kindheit, meiner Jugend, meines Lebens, um den 1. FC Kaiserslautern."

  • Der Kämpfer Ob man wirklich in der WP Verstärkungen braucht, sei mal dahingestellt, denn dass unsere Protagonisten es können, haben sie mehrfach bewiesen. Warum sie es allerdings nicht mehr auf den Platz bringen, steht wohl in den Sternen. Und genau das muss SH versuchen wieder zu mobilisieren, ansonsten tümpeln wir weiter Richtung Tabellenende! Ich möchte nicht sagen, dass mir das alles scheißegal ist, aber nachdem es in den letzten Jahren immer schlimmer wurde, wird man diesbezüglich müde und stumpft auch ab und den FCK von einst wird es NIE mehr geben! :tongue:

  • Wozu soll man jetzt noch Verstärkungen holen, der Drops ist doch längst gelutscht. Aufstieg ist 14 Punkte weg, Klassenerhalt schafft man auch mit der Trümmertruppe, die wir haben. Ich würde sagen, Saison irgendwie zu Ende spielen, jungen Spielern mehr Einsatzzeit geben und dann erstmal schauen, in welcher Liga wir nächstes Jahr antreten müssen wenn im März der Kuckuck auf die Tür kommt.

  • In meinen Augen ist das keine Trümmertruppe. Aber Hauptsache Öl ins Feuer gießen. Warum soll im März der Kuckuck auf der Tür kleben? Jetzt warte doch erstmal ab was passiert? Genau diese Meinung ist es, was uns irgendwann killed. Dazu kommen noch weitere Meinungen von Usern, die ebenfalls meinen, sie hätten den totalen Überblick und können die Welt erklären. Ein konstruktiver Ansatz wird ja von vorn herein ausgeschlossen, da jeder auf seine Weisheit besteht.


    Mit Deiner Idee jungen Spielern Einsatzzeiten zu geben gehe ich konform.

  • FCK_Fan_Baden

    Ich gebe dir damit Recht, dass wiur noch leben und nicht aufgeben dürfen.

    Es wird auf jeden Fall ein schwieriger Weg.

    Da ist das finanzielle Problem und das sportliche.

    Finanziell brauchen wir Geld von außen. Sei es über die Fans oder über einen externen Geldgeber. 12 Mio lassen sich nicht weglächeln.

    Sportlich muss allen Spielern klar gemacht werden, dass sie ihre Leistung bringen müssen und sich nicht in der Hängematte WM-Stadion ausruhen können.


    Das sin 2 anspruchsvolle Aufgaben

    Es sind nicht immer die Lauten stark, nur weil sie lautstark sind. Es gibt so viele denen das Leben ganz leise viel besser gelingt.
    ...
    Die schützt kein Programm. Die sind Melodie. So aufrecht zu gehen lerne ich nie