FCK stoppt Zahlungen für das Fritz-Walter-Stadion

  • Für mich wäre es wichtig schnellst möglich zu einer Normalität zurück zu kommen. Spiele ohne Zuschauer, ja sportlicher Wettkampf ohne die Emotionen kann ich mir für mich nicht vorstellen. Es lebt schon von der Stimmung im Stadion. Gerade das macht ja auch die Faszination Fussball aus.


    Gut wenn es den Vereinen hilft, dann kann man es machen, keine Frage, aber für mich wäre das nicht das Wahre.


    Schade das die Königin Angela die erste mit ihrem Kronprinzen Markus schon das aus für jegliche Großveranstaltungen bis Ende August verkündet hat. Damit ist dann ja Planungsicherheit bis August gegeben.


    Bin mal gespannt wieviele Vereine/Veranstaltungen in Sport, Kunst, Kulturell etc Überleben.

  • "Vorschläge für eine zweigleisige 3. Liga trafen bislang auf wenig Gegenliebe. Das könnte sich in der Corona-Krise, die diese Liga nochmal heftiger trifft als Bundesliga und 2. Liga, ändern. Beim DFB wurde in diesen Tagen nach kicker-Informationen ein Vorstoß in diese Richtung von einem Klub eingereicht"


    Steht gerade auf kicker de, für die Zeit nach Corona, um Reisekosten quer von Süd nach Nord zu sparen.


    Bis dahin hat es ohnehin kein Verein überlebt, außer Bayern II, denn wie bereits vorher geschrieben, August 20 ist eine Utopie .

  • Die jetzige eingleisige Liga ist ja auch nicht wirklich profitabel zu bewerkstelligen.


    Es geht nur wenn die Vereine der dritten Liga finanziell mehr vom großen Kuchen abbekommen. Dann wäre es aus meiner Sicht egal ob 2 oder 3 gleisig.


    Ich könnte es mir vorstellen, wenn dafür die Relegation abgeschafft würde bin I h sogar dafür.


    1. Bundesliga 18 Vereine (3 Absteiger)


    2. BL 20 Vereine (3Aufsteiger 4 Absteiger)


    Zwei 3. BL 20 Vereine (4 Aufsteiger 4 Absteiger)


    Aber die Kluft dürfte nicht zu groß werden, was bedeutet das die finanzielle Ausstattung wesentlich verbessert werden müsste.

  • Westkurvler_1978

    ,,Hach, ich wünschte ja auch ich hätte öfter Unrecht. Es kommt leider zu selten vor das ich mich irre".


    Das ist eine Aussage von Dir.

    Da lohnt sich keine Diskussion, weil ja schon von vorn herein fest steht,

    wer recht hat.


    Und das war es jetzt für mich. Ab sofort

    kannst Du schreiben was Du willst, von

    mir kommt kein Kommentar mehr.

    Versprochen.

    Der große Sport fängt da an, wo er längst aufgehört hat, gesund zu sein.
    Bertolt Brecht

  • Wie man es in den Wald herein ruft. Diese Qualitäten muss ich nicht unbedingt raushängen lassen. Aber ich habe sie. Nicht mein Problem wenn man damit nicht klar kommt. Und ich habe auch kein Problem wenn man meint eingeschnappt sein zu müssen. Jeder wie ers braucht.

  • Wie man es in den Wald herein ruft. Diese Qualitäten muss ich nicht unbedingt raushängen lassen. Aber ich habe sie. Nicht mein Problem wenn man damit nicht klar kommt. Und ich habe auch kein Problem wenn man meint eingeschnappt sein zu müssen. Jeder wie ers braucht.

    Diese Überheblichkeit ist wirklich nicht mehr zu stoppen. Bist du bei Freunden und im Berufsleben auch so eingebildet? Ne lass es, die Antwort kann ich mir schon vorstellen....

    Das Geheimnis des Fußballs ist der Ball (Fußballweisheit von Uwe S.)

  • Diese Überheblichkeit ist wirklich nicht mehr zu stoppen. Bist du bei Freunden und im Berufsleben auch so eingebildet? Ne lass es, die Antwort kann ich mir schon vorstellen....

    wahrscheinlich bekommt er dort die Klappe nicht auf, und provoziert deshalb im Internet...es ist einfach unmöglich den Kaspar zu ignorieren, wenn er auf jeder Seite zitiert wird

  • Das ist doch nicht überheblich.

    Überheblich ist das, was einige User in den Spieltagsthreads über die Mannschaft ablassen, was hier in den ersten Tagen nach Ehrmanns Rauswurf abgesondert wurde.

    Das ist überheblich.

    Im Gegensatz zu einigen anderen Usern, bleibt Westkurvler bei seiner Meinung. Manche sehen darin Sturheit, das ist es aber nicht. Er vertritt seine Meinung und er hat in einigen Punkten sogar recht. Was ist daran verwerflich?

    Verwerflich finde ich, dass es User gibt, die zum Boykott von Westkurvlers Beiträgen aufrufen. Gehts noch?

    Schonmal was von Demokratie gehört?

    Personen oder Meinungen die einem nicht passen, werden ignoriert.


    Westkurvler ist halt kein Fähnchen.

    Fähnchen sind viel nerviger!

  • Und nein, ich kenne Westkurvler nicht.

    Ich will mich auch nicht für ihn stark machen.

    Mir geht's es ums Prinzip.

    Demokratie heisst nicht, dass die Mehrheit recht hat.


    Lautern1967

    Zum Beitrag #88

    Warum diese persönliche, beleidigende Art und Weise?

  • Für mich wäre das auch wichtig.

    Zurück zur Normalität.

    An Fussball denke ich da aber nicht an erster Stelle. Die Geisterspiele werden kommen, dafür geht um zuviel Kohle.

  • auch in der "Demokratie" gibt es Grenzen, wie es in dem Wald reinhallt schallt es heraus...

    ist mir auch egal, ich äußere mich zu dem Thema nicht mehr...ich kann Typen nicht abhaben die andere für dumm verkaufen wollen und selbst keine belastbaren Argumente haben, lieber höre ich hier auf zu lesen und zu schreiben.

  • Für mich wäre das auch wichtig.

    Zurück zur Normalität.

    An Fussball denke ich da aber nicht an erster Stelle. Die Geisterspiele werden kommen, dafür geht um zuviel Kohle.

    Exakt - ich freue mich gerade mit meinen Kindern und selbst wie ein Kind, dass am Montag in BaWü Eisdielen wieder Eis an der Theke verkaufen dürfen!

    Da gerade unser Pfingsturlaub abgesagt wurde - wegen zu vielen Stornos und Unplambarkeit von Seiten des Hotels.


    Das zeigt: wir sind noch weit weg von Normalität!


    Wann darf mein großer Sohn wieder in die Schule, wann die Kleine in die Kita? Wann kann ich wieder Freunde richtig treffen? Wann dürfen die Großeltern die Enkel wieder sehen? Bei 300 km Abstand gehts nicht ohne Übernachtung.

    Das sind die wichtigen Fragen für mich.


    Und die Geisterspiele werden kommen, das Geld wird dafür sorgen

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)

  • .... Im Gegensatz zu einigen anderen Usern, bleibt xyz bei seiner Meinung. ...

    Zu dem Thema werde ich mich nicht weiter äußern - nur eine letzte Frage dazu: Welche Meinung?


    Curry, das geht in keinster Weise gegen Dich - selbstverständlich respektiere ich Deine Auffassung!

    .

    FCK


    Chance gehabt - Chance vertan!

  • Wenn in Zukunft sämtliche Kritik an Spielern und Vereinsverantwortlichen nur noch als komplett überheblich gilt, obwohl teilweise sichtbar was schiefläuft, dann kannst du sämtliche Fußballforen auch gleich dichtmachen.


    Jeder kann seine Meinung haben und die auch äußern. In einem Forum treffen da auch manchmal gegensätzliche Meinungen aufeinander. Soll ja auch so sein und dann kann man darüber auch diskutieren. Eine Diskussion sollte aber auch offen geführt werden und gegebenenfalls zum Nachdenken anregen. Ich habe schon in verschiedensten Foren (vor allen Dingen beim Thema Fußball) ziemlich interessante Diskussionen geführt und so manche haben tatsächlich auch mal dazu geführt, dass sich meine Meinung geändert hat. Das ist ja auch das Schöne an Meinungen: Sie sind nicht ewig und drei Tage in Stein gemeißelt, sondern können sich auch ändern. Deshalb ist man aber in meinen Augen noch lange kein "Fähnchen im Wind", es sei denn man wechselt die Meinung täglich wie die Unterhosen, aber das hab ich echt selten erlebt.


    Man killt aber, meiner Meinung nach, jede Diskussion und Forenklima, wenn man permanent aufs "Recht haben" pocht und unterschwellig alle anderen für komplett doof verkauft. Sorry, sowas nenne ich überheblich. Und da wundert man sich ernsthaft, dass dann keiner mehr Bock auf irgendeine Diskussion hat?


    Desweiteren gilt: Wenn man auch permanent drauf pocht, dass niemand die ganze Wahrheit kennt, sollte man aber auch mal anerkennen, dass im Bezug auf die vergangene Führung bspw. ein ehemaliges AR-Mitglied namens Grotepaß ÖFFENTLICH auf der JHV kleinlaut zugeben musste, dass sie von Becca veräppelt wurden und "saftige E-Mails" rausgeschickt haben. Tja, ich würde sagen, die Wahrheit ist, dass die ganzen Mahner im Bezug auf den Becca-Deal auch mal Recht hatten. Mir wärs auch lieber gewesen, wenn sie sich geirrt hätten.


    Darüber hinaus finde ich es einfach unsäglich bei jeder Meldung im Bezug auf die Finanzen oder Stadionproblematik wirklich jedes mal irgendwo einen Seitenhieb in Richtung neue Führung lesen zu müssen. Nach dem Motto: "Höhö, seht ihr, euer Wunderheiler Merk macht auch nix besser als die Vorgänger." Ganz ehrlich: Was soll sowas? Will damit sein eigenes Ego befriedigen, was man anderen permanent vorwirft? Absolut niemand hat hier erwartet, dass Merk hier durch Handauflegen alles regelt. Wird aber immer wieder aus einer gewissen Ecke versucht es so dastehen zu lassen, als wären alle, die mit der Person Merk Hoffnung verbinden, vollkommen verblödete Hochjubler. Das stimmt so einfach nicht.

    Dazu kommt, dass Westkurvler hier den Eindruck vermitteln will, dass der FCK nicht wegen unfassbar schlechter Arbeit am Rande der Regionalliga steht, sondern alle Verantwortlichen die Besten ihres Fachs waren und einfach nur unfassbares Pech hatten. Sorry, aber ein Verein in dem sich ein Trainer im Jahr 2018 in die PK setzt und was von "Mit Taktik gewinnt man keine Spiele" raushaut und ein Sportvorstand, der sich mit fremden Federn schmückt und ein AR-Mitglied Littig in einer Flutlicht-Sendung in aller Öffentlichkeit als "Klein-Moritz" betitelt, der steht wirklich zurecht da, wo er steht. Unprofessionell hoch zehn nenne ich sowas.


    Wie gesagt, um eine ordentlich Forums- und Diskussionskultur aufrechtzuerhalten oder zu fördern müssen alle in einem gewissen Maße mithelfen und dem Anderen offen gegenüberstehen. Dazu gehört auch, sich mit den Beiträgen des Anderen auseinanderzusetzen, Argumente zu bringen und sich einfach auszutauschen. Das gelingt aber nicht, wenn ich immer nur mit Allgemeinplätzen wie bspw. "Die Realität sieht oft anders aus, also erkennt sie endlich an!" antworte und gefühlt null auf meinen Gegenüber eingehe.

  • Leider gibt es aber ganz viele "dumme Menschen", mit denen einfach nicht diskutiert werden kann und darf. Dumme wissen selbst nicht, dass sie es sind, selbst, wenn sie eigentlich in der Schule und im Beruf und Leben festgestellt haben müssten, dass die meisten anderen "anders als sie" sind, fehlt der Intellekt, das einzugestehen !

    Also sagen sie weiter ihre Meinung, mit Überzeugung.

    koha

  • FCK-Aussenposten


    Zu Deinem ersten Absatz:

    Es sagt doch keiner (ich zumindestens nicht), dass sämtliche Kritik an der Mannschaft und den Verantwortlichen als komplett überheblich bezeichnet wird.

    Ich hatte geschrieben, dass was einige User an den Spieltagsthreads über die Mannschaft ablassen, ist überheblich.

    Auch das, was den damaligen Verantwortlichen gegenüber geäußert wurde, war teilweise überheblich.


    Sachliche Kritik (die ich sehr schätze) sieht aber anders aus!


    Und mit Fähnchen meine ich nicht die User, die von ihrer Meinung abweichen, weil sie merken, dass sie falsch lagen.

    Ich finde, dass es eine wichtige Tugend ist, Fehler zu erkennen, abzustellen und zu sagen, dass ich mich geirrt habe! Das ist Charakter und zeigt Stärke. Aus Sturheit bei seiner Meinung bleiben, nur aus Trotz, bringt keinem was und macht in einer Diskussion keinen Sinn.


    Von daher, bitte keine Verallgemeinerungen.


    Was war hier in den Tagen nach Ehrmanns Rauswurf los? Keiner kannte irgendwelche Fakten, aber hier brach verbal die Hölle los.

    Es fehlte noch, dass es auf dem Trainingsgelände zu Handgreiflichkeiten gekommen wäre.

    Sachliche Diskussionen waren kaum bis gar nicht möglich, weil nicht ist, was nicht sein darf! Aber diese Situation war wahrscheinlich den hohen Emotionen geschuldet. Völlig nachvollziehbar!


    Ansonsten gebe ich Dir in einigen bis vielen Punken recht und hoffe, dass in Zukunft Dein Beitrag als eine Art "Leitregel" hier im Forum gilt.


    Vielleicht liege ich ja bei meinem Statement bezüglich Westkurvler völlig daneben. Das glaube ich aber nicht. Ist halt so ein Gefühl.


    carlos

    Deinen Beitrag #97 finde ich, im Bezug auf die Diskussion hier, persönlich völlig daneben. Meine Meinung.


    In diesem Sinne wünsche ich euch allen ein schönes Wochenende und hoffentlich eine baldige Rückkehr zur Normalität in Sachen Corona! Bleibt gesund! :bier: