Rote Teufel effizient: FCK feiert dritten Heimsieg in Folge

  • Diskussionsthema zum Artikel: Rote Teufel effizient: FCK feiert dritten Heimsieg in Folge


    Rote Teufel effizient: FCK feiert dritten Heimsieg in Folge

    In einem eigentlich chancenarmen Spiel hat der 1. FC Kaiserslautern am Ende trotzdem deutlich mit 3:0 gegen Viktoria Köln gewonnen. Für die Roten Teufel ist es der dritte Heimerfolg in Serie.


    Boris Schommers änderte seine Startelf gegenüber dem 1:1 Unentschieden bei Hansa Rostock auf fünf Positionen und begann wieder mit einem 4-3-3. So kehrten Anas Bakhat, Manfred Starke und Dominik Schad, Kevin Kraus und Christian Kühlwetter zurück in die erste Elf. Wie Treffpunkt Betze bereits im Vorfeld der Partie berichtete, saß Lennart Grill in seiner letzten Partie für den FCK auf der Bank. Verständlich, macht sich der 22-Jährige nach der Partie auf den Weg Richtung Leverkusen und will das Risiko einer Verletzung nicht mehr eingehen.

    Kühlwetter eiskalt - Spahic als sicherer Rückhalt

    Das Spiel begann zunächst verhalten, der FCK ließ Viktoria Köln etwas kommen, ohne jedoch wirklich in Gefahr zu geraten. In der 19. Minute waren es dann aber die Roten Teufel, die eiskalt zuschlugen. Hercher startet auf der linken Seite durch, sieht in der Strafraummitte Kühlwetter und spielt dem Stürmer passgenau den Ball zu. Kühlwetter behält gegen drei Kölner die Übersicht, dreht sich und haut den Ball mit einem strammen Schuss zur 1:0 Führung in die Maschen.


    In der 25. Minute schritt dann erstmals die zukünftige Nummer 1 Avdo Spahic zur Tat und kratzte einen Schuss von Lewerenz noch aus dem Winkel. Starke Parade des 23-Jährigen.

    Ereignisarme 2. Halbzeit: FCK macht aus wenig viel

    Die zweite Hälfte plätscherte lange vor sich hin, ohne das es zu nennenswerten Aktionen gekommen wäre. Wenn, dann wurde es über den eingewechselten Kölner Michael Seaton gefährlich. Der FCK brachte kaum noch nennenswerte Chancen zu Stande, kurz vor Ende ist es aber ausgerechnet ein Eckball, der zum Torerfolg führt: Nach einem Eckball von Ciftci steigt Philipp Hercher zum Kopfball und köpft den Ball ins linke untere Ecke zum 2:0. Und damit nicht genug: In der 90. Minute kommt der Ball noch einmal zu Hendrick Zuck, der den Ball in die Mitte abgibt, wo Mohamed Morabet bereit steht und zum 3:0 Endstand trifft.


    Damit feiern die Pfälzer nach dem 2:0 über Chemnitz und dem 4:0 gegen Uerdingen den dritten Heimsieg in Folge und ohne Gegentreffer.


    1. FC Kaiserslautern - Viktoria Köln 3:0 (1:0)


    Aufstellung FCK:

    Spahic - Schad, Kraus, Sickinger, Hercher - Bakhat ('61 Zuck), Bachmann ('88 Hainault), Ciftci - Starke ('71 Morabet), Pick ('61 Thiele), Kühlwetter ('86 Röser)


    Aufstellung Viktoria Köln:

    Mesenhöler - Hajrovic, Dietz, Koronkiewicz, Carls - Klefisch, Saghiri, Lewerenz ('67 Seaton), Wunderlich, Handle ('57 Gottschling) - Bunjaku


    Tore:

    1:0 Kühlwetter (19. Minute)

    2:0 Hercher (86. Minute)

    3:0 Morabet (90. Minute)


    Kartenvergabe:

    Carls


    Quelle: Treffpunkt Betze

  • Tja, da fragt man sich dann doch langsam, warum das alles auf einmal besser klappt als die Monate davor.


    Für mich bleibt diese Mannschaft ein Rätsel.


    Man kann nur hoffen, dass es nächstes Jahr irgendwie weitergeht. Denn so macht das definitv Spaß zuzuschauen.

    Von Geburt an Lauterer - und stolz drauf !!!

  • wieso ist das die richtige Entscheidung? SPAHIC ist die Nr 1 nächste Saison, Grill diese..erinnert mich irgendwie an die vorletzte als man Müller nicht mehr aufstellte und den Fliegenfänger Sievers reinstellte...

    Etwas mehr Respekt gegenüber Spielern die Leistung und noch Ablöse einbringen wäre nicht schlecht

    Respekt und und Wertschätzung nennt sich Gehalt. Hier geht es um den Verein und nicht um Herrn Grill. Zumal Grill uns auch etliche Punkte gekostet hat.

  • Trotz permanenter Ballverluste und einer bisweilen pomadigen Spielweise am Ende doch noch klarer Sieger.

    Man merkt, es steckt Potenzial in der Mannschaft, aber das Aufbauspiel muss sicherer werden und vorne muss man die Bälle festmachen.

  • in der 2.hz für mich ein lauer sommerkick,für andere wars vielleicht die spielweise einer

    total abgezockten mannschaft.


    außer kraus,starke und bachmann ,ist keiner bei seinen leistungen abgefallen.


    edit


    pick habe ich bei der schwachen leistung noch vergessen

    Einmal editiert, zuletzt von dirtdevil ()

  • Eins vornweg, ich freue mich riesig über diesen Sieg. Aber ich kann mich mit dem Fußball, den wir momentan spielen nicht anfreunden. Bei aller Belastung, der Gegner hat die auch, kommt mir das Spiel extrem langweilig vor. Wenn das eine Vorgabe vom Trainerteam ist würde ich wetten, wenn Zuschauer im Stadion wären, dass es massive Pfiffe gegeben hätte. Aber ich will nicht nur negativ sein. Unser Kapitän macht mir im Moment wirklich Freude. Alle reden von Pick und Kühlwetter die uns ggf. verlassen aber in der Form, die Carlo im Moment spielt, habe ich größere Bedenken, dass er mehr Aufmerksamkeit erweckt.

  • Morabet zeigt, dass er mit Verrauen umgehen kann und es auch belohnt. Wie bei den Amas, macht er seine Chance dann zum Tor.

    :schild: Eine Liebe ein Leben lang :schal:
    „Großer FCK deine Lieder singen wir voller Liebe wieder, wir stehen zu dir bis zum Tod, unsere Farben sind Weiß und Rot.“

  • ich darf nicht darüber nachdenken,was wir hätten erreichen können,hätte schommers nicht

    mit der ausrichtung experimentiert und sein anfangssystem weiter laufen lassen.


    ist aber halt müßig darüber zu spekulieren

  • Wieder nicht geschaut, wieder gewonnen ;)

    Ich hoffe nun auf einen einstelligen Platz zum Abschluss.

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)

  • ich darf nicht darüber nachdenken,was wir hätten erreichen können,hätte die mannschaft das leistungsvermögen annähernd auf den platz gebracht.


    ist aber halt müßig darüber zu spekulieren


    ;):bier:

    Voigt und Merk müssen aber auch die Kraft, den Mut und die Entschlossenheit aufbringen, die Seilschaften im FCK-Dunstkreis zu zerschlagen, die diesen Traditions-Verein seit Jahrzehnten fernsteuern... Klein-Investoren oder Klein-Sponsoren etwa, die sich mit ihrer Unterstützung Einfluss und Macht erkaufen, ihren Geltungsdrang befriedigen, Medien instrumentalisieren, die Stimmung vergiften, den Verein spalten.

    ...muss den Mut haben auf das Geld dieser Leute zu verzichten...(Bernd Schmitt, SWR)

    Einmal editiert, zuletzt von Limono ()

  • Ich denke liegt daran das jeglicher Druck weg ist

    Das ist das fck Problem der letzten 10 Jahre

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)

  • Ein 3:0-Sieg, der mit bemerkenswerter Effizienz herausgespielt wurde. Heute hat man mal die wenigen Chancen genutzt. Viktoria Köln war, ähnlich wie bereits im Hinspiel, keinesfalls die schlechtere Mannschaft. Die haben auch ein ordentliches Spiel gezeigt, aber unterm Strich waren wir heute einfach abgezockter.


    Phasenweise fand ich den Kick heute auch gar nicht mal so schlecht. Gab kurzweilige und unterhaltsame Momente, aber gerade in der zweiten Halbzeit wurde es dann doch zu einem richtig lauen Sommergekicke. Da hat man dann manchmal schon richtig gemerkt, dass hier zwei Mannschaften aufeinandertreffen, für die es um nix mehr geht. Aber gut, mit dieser Tatsache, und in Verbindung mit der Dauer-Belastung der englischen Wochen, werf ich das auch niemandem vor. Irgendwann ist halt einfach mal die Luft raus.


    Meine Erkenntnisse aus dem Spiel:


    - Mit Spahic als neuer Nummer 1 habe ich überhaupt keine Bedenken. Der Kerl strahlt unfassbare Sicherheit bei hohen Bällen aus und ist auch auf der Linie stark.


    - Bei Sickinger gilt für mich nun endgültig: Der gehört dauerhaft in die IV. Da spielt er, für meine Begriffe, fast schon eine Klasse besser als im Mittelfeld. Sein Aufbau- und Stellungsspiel ist einfach richtig gut.


    - Hercher war heute bockstark. Für mich generell eine DER positiven Entdeckungen der Saison. Das ist nicht selbstverständlich, dass ein gelernter rechter Mittelfeldspieler, sich defensiv so gut entwickelt, dass er unangefochtener Stammspieler als LV wird.


    - Ciftci gefällt mir auf der Sechs immer besser. Sein Zweikampfverhalten ist noch verbesserungswürdig, aber vom Passspiel her gefällt mir das gut. Dazu scheint er auch endlich mal jemand zu sein, der aus der zweiten Reihe abziehen kann.


    - Morabet zeigt, dass er seinen Torriecher aus der Oberliga auch zwei Etagen höher sehr gut zur Geltung bringen kann. Wenn er jetzt noch im Passspiel und in Kontersituationen etwas weniger hektisch und mit mehr Übersicht agiert, werden wir noch viel Freude an ihm haben.


    - Und dann noch was zu Lucas Röser, was jetzt nicht nur für heute, sondern generell nach dem Re-Start gilt: Der Kerl scheint endlich angekommen zu sein. Drei wichtige Tore erzielt, gegen Rostock eine schöne Vorlage gegeben und selbst heute, in der kurzen Spielzeit, kurz vor dem 3:0 die Vor-Vorlage gegeben. Wenn er so weitermacht, kann er noch sehr wichtig werden. Freut mich sehr für ihn!


    Wie gesagt: Natürlich konnte man heute ohne Druck und viel befreiter aufspielen. Da merkt man halt auch direkt im Spiel, dass plötzlich viel weniger Bälle verstolpert und Fehlpässe gespielt werden. Deshalb will ich das Spiel jetzt auch nicht zu hoch hängen. Aber ich finds generell schon mal positiv, dass man die Saison auch wirklich ordentlich zu Ende bringen will und nicht wie in der letzten Spielzeit gegen Ende hin alles schleifen lässt und nur noch lustlos über den Platz schlurft.

  • ich darf nicht darüber nachdenken,was wir hätten erreichen können,hätte die mannschaft das leistungsvermögen annähernd auf den platz gebracht.

    man konnte doch erkennen,dass mit anderer ausrichtung,auch das leistungsvermögen wieder sichtbar wurde.


    mit 3 mittelfeldspielern wie ciftci,bachmann und sickinger,die hauptsächlich mit defensivaufgaben betraut werden

    kann man kein brauchbares aufbauspiel betreiben.da hängen die stürmer,wie pick,thiele und kühlwetter einfach

    in der luft.

  • Ich denke Schommers bastelt schon für die nächste Saison.

    Er schaut sich nun genau an mit wem er plant und mit wem nicht.

    Demnach sind ja auch Bergmann z.B. erst gar nicht mehr im Kader.

    Den Abgang von Grill könne wir glaube ich gut wegstecken.

    Wenn ich ehrlich bin, hatte ich Röser schon als Fehlkauf abgestempelt, aber er hat sich rangekämpft und zeigt so allmählich das er es bei uns schaffen kann.

    Saustark fand ich wie Kühlwetter das 1:0 gemacht hat!

    Insgesamt ein gutes Spiel unserer Mannschaft, wenn Köln auch etwas zu viel Ballbesitz hatte.

    Wir kommen wieder!
    :schild:

  • Nimmt man rein die Punkte hat sich die Mannschaft nach dem Re Start eigentlich ganz ordentlich geschlagen.

    17 Punkte aus 9 Spielen sind schon in Ordnung.

    Macht einen durchschnittlichen Punkteschnitt von 1,9 Pkt./Spiel. In der Formtabelle liegen wir (nach den nach der Coronapause absolvierten Spieltagen) auf einem tollen 4. Platz. Nur Bayern II, Würzburg und Braunschweig sind besser.


    Wo wir damit heute nach 36 Spieltagen stehen würden, kann sich wohl jeder selbst errechnen.


    Wirklich verdammt schade dass wir unsere PS die augenscheinlich unter der Haube irgendwo schlummern so selten bzw. unbeständig auf den Platz gebracht haben, da wäre in dieser Saison echt mehr drin gewesen und wir wären jetzt ebenfalls eine der Mannschaften die in der aktuellen Spitzengruppe noch um die Aufstiegsplätze kämpfen würde.

    `When the seagulls follow the trawler, it is because they think sardines will be thrown into the sea'

    3 Mal editiert, zuletzt von Cantona7 ()

  • Das ist eine gute Frage die man mit jein beantworten könnte.Ich bin mir einfach nicht sicher ob er es tatsächlich schafft dass die Mannschaft konstant gute Leistungen bringt.Diese Schwankungen machen mir Sorgen.Zudem habe ich schon mehrfach gehört und gelesen Schommers hätte kein gutes Standing bei der Mannschaft.Weiß aber nicht ob da etwas Wahres dran ist.Wenn das tatsächlich stimmen sollte dann wäre es keine gute Basis auf eine dauerhafte Zusammenarbeit.