Wer wird Nachfolger von Boris Schommers?

  • Bunting: Ich stehe sicher nicht in Verdacht den Kopf des Trainers zu fordern aber bitte lasse das mit der Anzahl der Spiele oder "stärkste Mannschaft", wenn es in der vergangenen Saison drauf ankam um beispielsweise den Anschluss nach vorne doch noch herzustellen (und das war möglich) wurde mehrfach kläglich versagt... klar man darf Geduld fordern aber bitte auch die Dinge nicht so zurechbiegen bis sie irgendwie passen.

    Mit dem was man zu sehen bekommt kann man unmöglich zufrieden sein und langsam ist auch mal gut, die Fehler bei Aufstellung und Taktik sind so offensichtlich, dass man sie nicht wegdiskutieren kann!

    Marcel Reif: "Im Fußball ist es, zumindest bei mir, anders als in der Liebe: Man verliebt sich einmal - und diese Liebe hält. Um wen ich weine? Um den Verein meiner Kindheit, meiner Jugend, meines Lebens, um den 1. FC Kaiserslautern."

  • Deswegen hoffe ich das er jetzt mit seinen Spielern diese "Bigpoint" Spiele gewinnt.

    Gegen Dresden war es schonmal nix...

    Ich versuche nichts zurechtzubiegen, aber denke(hoffe) eher ans positive.

  • unter "Ehrenleuten" gelten auch bestehende Verträge, .....

    "Ehrenleute" haben sich erschossen, wenn ein Wechsel von ihnen geplatzt ist! Aber heute erschießt sich nur noch äußerst selten jemand wenn er sich verzockt hat.

    .

    FCK


    Chance gehabt - Chance vertan!

  • Konstant gut stimme ich zu, is mir aber auch egal. Lieber dreckig gewinnen, als in Schönheit sterben.

    Erfolgreich Sehe ich anders...

    Wir waren in den letzten 15 oder 16 Spielen eine der 3 stärksten Mannschaften (von der punkteausbeute) der 3.Liga!

    Jetzt kann er von Beginn an mit "seiner" Mannschaft zeigen das er immernoch top3 kann.

    Ich glaube dran!

    Du kannst nicht immer "dreckig" und mit Dusel erfolgreich sein. Man sollte schon auf dem Platz sehen, dass die Spieler ihr Handwerk verstehen.

  • Warten wir erstmal das heutige Spiel ab. Da sehe ich uns klar als Außenseiter. Da ist ein euphorischer Aufsteiger gegen uns, die schon etwas unter Druck stehen. Ich kann Schommers nur empfehlen sich auf die einfachen Taktiken zu fokussieren. Standards, schnelles Flügelspiel, Zweikämpfe, einfache Pässe etc....

    Was auch immer er sich vorstellt, ist in Liga 3 nicht wirklich umsetzbar mit dem Material. Er hatte es ja schon mal gesehen dass es klappt während unserer Serie damals. Daher verstehe ich nicht dass er es sich selbst und der Mannschaft so schwer macht und nicht daran festgehalten hat.

    Blöd ist er sicher nicht aber evtl. überschätzt er sich oder die Spieler. Da sind keine Dribbelkünstler im Kader. 3.Liga geht halt viel über Kampf, das müsste auch er gesehen haben mittlerweile.

    Jeder Traum geht mal zu Ende,
    nur WIR warten auf die Wende....

  • "Ehrenleute" haben sich erschossen, wenn ein Wechsel von ihnen geplatzt ist! Aber heute erschießt sich nur noch äußerst selten jemand wenn er sich verzockt hat.

    nach Deiner These hätte es in den vergangenen 5-Jahren in Lautern mind. 20 Selbstmorde gegeben, aber es waren keine Ehrenleute.

    koha

  • nach Deiner These hätte es in den vergangenen 5-Jahren in Lautern mind. 20 Selbstmorde gegeben, aber es waren keine Ehrenleute.

    Falsch! Du fabulierst mit unzutreffenden Begrifflichkeiten.


    Mein Post hatte mit dem FCK nichts zu tun - es war eher der verunglückte Versuch etwas zum "Ehrenmann" zu schreiben.

    .

    FCK


    Chance gehabt - Chance vertan!

  • Konstant gut stimme ich zu, is mir aber auch egal. Lieber dreckig gewinnen, als in Schönheit sterben.

    Erfolgreich Sehe ich anders...

    Wir waren in den letzten 15 oder 16 Spielen eine der 3 stärksten Mannschaften (von der punkteausbeute) der 3.Liga!

    Jetzt kann er von Beginn an mit "seiner" Mannschaft zeigen das er immernoch top3 kann.

    Ich glaube dran!

    Glaubst du immer noch dran?

    Lautrer geben niemals auf - sie kämpfen!

  • ich bin davon überzeugt, dass die alle "Ratlos" sind, die machen seit Jahren aus Geld Sch......

    Die sportl. Leitung ist einfach nicht gut genug. Offensichtlich hat M.Wagner mal Tachetes geredet und fand kein Gehör, dann fand er, dass es einfach keinen Sinn macht hier Vorschläge zu machen ?

  • da muss heute noch was passieren.


    entweder verstehen die spieler nicht was schommers von ihnen fordert oder sie

    wollen es nicht verstehen.beides ist nicht mehr tragbar.

    die kicken da ihren stiefel runter,als würden wir 3:0 führen und es sieht für mich

    nicht danach aus,als würden sie für schommers spielen.


    edit


    jetzt weiß ich auch,warum wir ritter so problemlos von paderborn loseisen konnten.

    und pourie ist trotz allem einsatz,wohl auch nicht die hellste kerze auf der torte.

  • Das wird nix mehr mit Schommers.Man hatte ein letztes Fünkchen Hoffnung aber mittlerweile sieht man deutlich dass die Mannschaft seine Matchpläne nicht umsetzen kann.Seine Art vom Fußballspielen passt einfach nicht zum Verein und zur 3.Liga.

  • es würde aber absolut zu unserer sportlichen Führung passen, dass man Mister Planlos noch das Spiel gegen die Barackler verkacken lässt, anstatt deren Ex-Trainer zu installieren um ggf. diesen Vorteil zu nutzen. Hier stinkt im Verantwortungsbereich der Fisch vom Kopf, Schommers kanns halt nicht besser.

    Viva la Meckerkultur:girly2:

  • In den letzten Jahren haben wir uns stets zu spät von Trainer getrennt


    Ich denke das wir auch heuer so kommen und dann steht auch Notzon in Frage


    Es sei denn es gelingt das für mich aktuell unglaubliche

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)

  • Notzon wird auch derjenige sein, der den neuen aussuchen wird. Und da hab ich kaum Hoffnung, dass es besser wird als in den letzten Jahren.

    Das Geheimnis des Fußballs ist der Ball (Fußballweisheit von Uwe S.)

  • Sind wir mal ehrlich: Nachdem der Artikel unter der Woche, der aus der bereits bekannten Ecke erschienen ist, der Schommers öffentlich angezählt hatte und bei dem auch Trares als angeblich potenzieller Nachfolger in den Ring geworfen wurde, gab es im Prinzip nur zwei Möglichkeiten, wie die Reaktion darauf ausfällt:


    Variante 1: Entweder man wäre heute nach München gefahren, die Mannschaft hätte 90 Minuten lang mit dem Messer zwischen den Zähnen auf dem Platz gestanden, sich zerrissen, das Ding zur Not auch irgendwie erzwungen, am Ende gewonnen und das klare Signal ausgesendet: "Egal, was geschrieben wird, zwischen Mannschaft und Trainer passt kein Blatt Papier und wir sind von diesem Weg überzeugt!"


    Variante 2: Jo, oder aber man macht den typischen FCK-Move der letzten Jahre, kann dem Druck nicht standhalten, verliert völlig zurecht beim Aufsteiger und Schommers steht jetzt im Prinzip mit ähnlich vielen Argumenten da, wie einst Frontzeck und Hildmann nach ihren Waterloo-Auftritten in Haching und Meppen. Was will man denn jetzt noch groß vorbringen, außer Durchhalteparolen, die eh keiner mehr hören kann und will?


    Jetzt hat man natürlich den Salat und ich glaube auch, dass dieser Bild-Artikel ganz gezielt so kurz vor dem Spiel veröffentlicht wurde. Da wollte wohl irgendjemand einen Charaktertest heraufbeschwören. Den hat man jetzt mit Pauken und Trompeten verloren und selbst wenn die Trainerdebatte ja schon länger irgendwie unterschwellig bei den Fans am laufen war, jetzt nach dem Auftritt wirst du die Welle nicht mehr gestoppt bekommen. Da kann sich Notzon noch zehnmal vor den Trainer stellen, die Messe ist eigentlich gelesen.


    Nichtsdestotrotz kann man jetzt diesen Meltdown auch nicht nur auf die bösen Medien schieben. Sorry, aber wenn du dich als Trainer da vor der Saison hinstellst, selbstbewusst was von Top-Mannschaft faselst, Kapitän Sickinger ins ähnliche Horn bläst, Worte fallen lässt wie: "Wir können eigentlich nur uns selbst schlagen." und dann da ein irgendwie hingewürgter Verbandspokalsieg mitsamt zwei Niederlagen zum Ligaauftakt und 0:4 Toren herauskommt, dann wirkt das halt doch wie blanker Hohn. Und kommt mir ja keiner mit: Ja wir sind noch nicht eingespielt. Unsere letzten beiden Gegner haben 20 Neuzugänge und trotzdem abgeliefert.


    "The same procedure as every year", mehr fällt mir dazu echt nicht mehr ein. Wenn man jetzt Schommers entlässt, dann haste wieder das alljährliche Dilemma: Einen Kader, den man für einen Trainer speziell zusammengestellt hat, der aber dann nach kurzer Zeit schon wieder weg ist und der neue Trainer dann mit dem arbeiten muss, was da ist, auch wenn der vielleicht eine ganz andere Philosophie verfolgt. Man könnte hier echt den Film "Und täglich grüßt das Murmeltier" neu auflegen. :autsch:


    Vielleicht sollte man mal beim DFB anfragen, ob man auch nur 5-Spiele-Verträge für Trainer machen kann. Beim FCK wäre sowas wohl echt langsam mal angebracht.

  • ... wieder das alljährliche Dilemma: Einen Kader, den man für einen Trainer speziell zusammengestellt hat, der aber dann nach kurzer Zeit schon wieder weg ist und der neue Trainer dann mit dem arbeiten muss, was da ist, auch wenn der vielleicht eine ganz andere Philosophie verfolgt. ...

    Auch dies ist ein Punkt für den ständigen Niedergang des FCK! Es kann nicht sein, dass irgend ein Trainer kommt und erklärt, dass er Systemx spielen läßt und dazu Spieler A, B und C braucht!


    Ein Trainer hat mit dem zu spielen, das vorhanden ist. Und im besten Fall gibt der Verein die Richtung vor!

    .

    FCK


    Chance gehabt - Chance vertan!