Rund um die 3. Liga

  • In ganz Deutschland sind zig Testkapazitäten frei. Aber natürlich nicht in Magdeburg. Die Armen haben sooo viele Infizierte, dass sie die Tests erst am Montag ins Labor geben können. Das ist sowas von unverschämt was diese Vereine da drüben abliefern. Man sollte sie mit dme Zwangsabstieg bestrafen

    In Sachsen-Anhalt gibt es derzeit nur 1692 Infizierte nach RKI.

    Dass die Labore überlastet sind, ist ein Witz; es sei denn

    alle Bürger werden getestet.

    :ausflippen:


    Wo kämen wir hin, wenn alle sagten: Wo kämen wir hin;
    und niemand ginge, um einmal nachzuschauen, wohin man käme, wenn man ginge . . . :rolleyes:

  • Ich bin froh dass wir nicht bei den Ossis starten , und hoffe dass wir nicht auch in die Trickkiste greifen müssen eines Tages...


    Das Andrea Berg Dorf will doch auch klagen..

    Wir starten doch bei den Ossis. Gerade Magdeburg ist doch ein vehementer Gegner der Fortsetzung der Saison

    Das Geheimnis des Fußballs ist der Ball (Fußballweisheit von Uwe S.)

  • Neues vom Samstag:

    • Magdeburg beantragt beim Verband eine Verlegung der ersten Pflichtspiele (frühestens ab 11.06) und fordert zeitgleich ein zweiwöchiges Mannschaftstraining ein.
    • Carl Zeiss Jena spricht wiederholt davon dass die vorgegebenen Hygiene-Vorschriften und damit verbundenen Restriktionen im eigenen Stadion nicht umgesetzt werden können.
    • Unsere Freunde vom Waldhof stellen dem DFB die Umsetzung des Hygienekonzepts in Rechnung (21k). Des Weiteren folgt noch eine weitere geplante Umlage der Kosten mit ca. 60k um das morgen beginnende Quarantäne-Trainingslager zu finanzieren. Clever wie die Mannheimer sind beruft man sich auf einen Passus in der Landesverordnung in der es sinngemäß heißt, dass [...]“Die Kosten für das Konzept, insbesondere der Testungen, die für den Wettbewerbs,- bzw. Wettkampfbetriebs verantwortliche Organistation trägt.“[...]

    Quelle: sportschau.de

    `When the seagulls follow the trawler, it is because they think sardines will be thrown into the sea'

  • Magdeburg möchte auch das erste Spiel verschieben lassen, da scheinbar noch nicht getestet werden konnte. Bei mir kommt so langsam immer wieder der Eindruck auf, als würden sich nicht alle Beteiligten bemühen den Spielbetrieb wieder zu starten. Keine Testkapazität klingt schon spannend. In Wolfsburg, keine 100km entfernt, hat man übrigens wieder vor einiger Zeit begonnen zu trainieren und sogar das erste Spiel absolviert, aber in Magdeburg wollte man gestern das erste Mal testen und es sind keine Tests da. Oder ähnlich weit Richtung Süden nach Leipzig. Aber das ist dann ja auch wieder Sachsen, also was ganz anderes. :rofl:

  • Man wird niemals alle unter einen Hut bekommen, denn jeder möchte sein eigenes Süppchen kochen, deswegen definitiv die Saison beenden, alles andere ist Schnulli Bulli! :cursing:

    Wir wollen ein Spitzenteam in derneuen Saison sein! :rofl:

  • genau und werten als wäre sie nie gespielt worden.

    Darauf würde ich mich am allermeisten freuen. Die Gesichter von den Baracklern wenn der DFB meldet "Wisst ihr was, ihr könnt uns alle am Arsch lecken, die Saison wird abgebrochen und nicht gewertet" ....

  • Ich würde die Saison abbrechen, Aufstiegskandidaten aber nicht aufsteigen lassen und Abstiegskandidaten absteigen lassen. Keine Belohnung für Abbruch. Mal sehen wie sich die Herrschaften in Mannheim und im Osten dann verhalten.

  • Ich würde die Saison abbrechen, Aufstiegskandidaten aber nicht aufsteigen lassen und Abstiegskandidaten absteigen lassen. Keine Belohnung für Abbruch. Mal sehen wie sich die Herrschaften in Mannheim und im Osten dann verhalten.

    Wir würden das doch genauso forcieren als Tabellen 19.!

    Lautrer geben niemals auf - sie kämpfen!

  • Solche Vereine sind bei mir unten durch - egal, wie sie heißen mögen, wer sie sein mögen!

    Da hast du meine Zustimmung. Es hat sie niemand (auuser sie selbst) daran gehindert durch bessere Leistung eine bessere Platzierung innezuhaben.

    Das Argument, dass die Saison noch lange genug wäre um den Abstieg zu verhindern, lasse ich nicht gelten. Das ist ein Pseudoargument.

    Optimismus ist ein Schlüsselfaktor der Resilienz

  • Also unsere Planinsolvenzgedankenspiele waren moralisch mindestens genauso verwerflich (Punktabzug sparen).

    Nun, der Gesetzgeber hat dieses Instrumentarium ins Leben gerufen. Und es gibt gute Gründe warum es die Planinsolvenz gibt. Genauso, wie es auch gute Gründe für einen Gläubigerschutz gibt. In beiden Fällen geht es darum eine Unternehmung in ihrer Existenz zu schützen, genauso, um auch Arbeitsplätze zu schützen.


    Aber, nur nochmals nebenbei, selbst eine Planinsolvenz ist für den FCK mangels Masse in ganz, ganz weiter Ferne! Und wenn es dem FCK nur um den Punkteabzug gegangen wäre, dann wäre er aber so etwas von gepudert - sorry, das kann ich mir kaum vorstellen.

    .

    FCK


    Chance gehabt - Chance vertan!

  • Nun, der Gesetzgeber hat dieses Instrumentarium ins Leben gerufen. Und es gibt gute Gründe warum es die Planinsolvenz gibt. Genauso, wie es auch gute Gründe für einen Gläubigerschutz gibt. In beiden Fällen geht es darum eine Unternehmung in ihrer Existenz zu schützen, genauso, um auch Arbeitsplätze zu schützen.


    Aber, nur nochmals nebenbei, selbst eine Planinsolvenz ist für den FCK mangels Masse in ganz, ganz weiter Ferne! Und wenn es dem FCK nur um den Punkteabzug gegangen wäre, dann wäre er aber so etwas von gepudert - sorry, das kann ich mir kaum vorstellen.

    Siehste, und es gibt aus Sicht eines Vereins halt auch diverse Gründe, mit aller Macht eine Spielzeitfortsetzung zu verhindern (wenn man ihnen schon bösen Willen unterstellt).

    Und auch das ist nicht illegal. Man muss es nicht gut finden, es ist jedoch mit ein bisschen Vogelperspektive und Unvoreingenommenheit nachvollziehbar, denn es geht- wie beim FCK auch - um Existenzen.

    Lautrer geben niemals auf - sie kämpfen!

  • Man wird niemals alle unter einen Hut bekommen, denn jeder möchte sein eigenes Süppchen kochen, deswegen definitiv die Saison beenden, alles andere ist Schnulli Bulli! :cursing:

    Achso. Du willst also diese ganzen hinterlistigen Scheissvreine wie Halle, Magdeburg, Jena und Waldhof auch noch für ihre hinterlistigen und miesen Tricks belohnen???


    Wenn in den am stärksten betroffenen Ländern NRW, BaWü und Bayern mit zig Profiteams die Saisonfortsetzung möglich ist, dann ist es das auch im Osten, wo kaum Infizierte sind. Selbst das Land Berlin bekommt es hin.

    16.05.2019 - R.I.P 1.FC Kaiserslautern - R.I.P Anstand, Werte und Moral


    01.09.2019 - Der Tag, an dem ich mein Fantum aufgegeben habe

  • Achso. Du willst also diese ganzen hinterlistigen Scheissvreine wie Halle, Magdeburg, Jena und Waldhof auch noch für ihre hinterlistigen und miesen Tricks belohnen???


    Wenn in den am stärksten betroffenen Ländern NRW, BaWü und Bayern mit zig Profiteams die Saisonfortsetzung möglich ist, dann ist es das auch im Osten, wo kaum Infizierte sind. Selbst das Land Berlin bekommt es hin.

    Wenn die alle so hinterlistig sind, würde ich dafür Beweise vorbringen, sonst steht man schnell als Verschwörungstheoretiker da.

    Lautrer geben niemals auf - sie kämpfen!

  • Man muss da schon trennen.

    In S-Anhalt und Thüringen gab und gibt es noch für die Sportvereine Restriktionen, die es ZB in NRW oder BaWü nicht gibt.

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)