Marvin Pourié [9] (08/2020 - 06/2021)

  • Diskussionsthema zum Artikel: Der FCK verstärkt sich mit Stürmer Marvin Pourié


    Der FCK verstärkt sich mit Stürmer Marvin Pourié

    Leihe mit Kaufoption: Stürmer Marvin Pourié wechselt auf Leihbasis zum 1. FC Kaiserslautern. Dies gab der Neuzugang auf seinem persönlichen Instagram-Kanal bekannt.


    Der 1. FC Kaiserslautern verstärkt seine Offensive mit Stürmer Marvin Pourié. Der Drittliga-Torschützenkönig der Saison 2018/19 wechselt für ein Jahr auf Leihbasis mit anschließender Kaufoption vom Zweitligisten Karlsruher SC an den Betzenberg.


    Der 29-Jährige spielte in der Jugend für Borussia Dortmund und den FC Liverpool, eher er im Jahr 2009 seinen ersten Profivertrag beim FC Schalke 04 unterschrieb und an den TSV 1860 München ausgeliehen wurde. Im Sommer 2010 stand Marvin Pourié nach einem mehrwöchigen Probetraining bereits vor einem Engagement beim 1. FC Kaiserslautern, das letztlich aber doch am Veto von Schalke-Trainer Felix Magath scheiterte. In der Folge spielte der 1,84 Meter große Angreifer acht Jahre lang im europäischen Ausland, genauer gesagt für mehrere dänische Erstligisten sowie in Belgien und Russland. In dieser Zeit wurde er unter anderem im Jahr 2016 mit dem FC Kopenhagen Dänischer Meister und kam für den Club in vier Champions-League-Spielen, darunter Spiele gegen Juventus Turin und Real Madrid, zum Einsatz.


    Im Januar 2018 kehrte er nach Deutschland zum Karlsruher SC zurück, mit dem er in der Saison 2018/19 den Aufstieg in die Zweite Liga feiern konnte. Mit 22 Toren und 6 Vorlagen hatte er dabei als Torschützenkönig der 3. Liga einen erheblichen Anteil am Vize-Meistertitel des KSC. In der Rückrunde der zurückliegenden Spielzeit war Marvin Pourié an die Eintracht aus Braunschweig ausgeliehen, mit der er ebenfalls als Stammspieler den Aufstieg in die Zweite Liga feiern konnte. In seiner Karriere sammelte der Stürmer bisher unter anderem Erfahrung in 34 Zweitligaspielen (3 Tore, 2 Assists), 69 Drittligapartien (29 Tore, 10 Assists) sowie in 134 Erstligaspielen in Dänemark (38 Tore, 14 Assists).


    Marvin Pourié hat in den letzten beiden Jahren einen maßgeblichen Anteil am Aufstieg des KSC und von Eintracht Braunschweig gehabt. Mit ihm bekommen wir einen körperlich robusten, schnellen und torgefährlichen Mittelstürmer, einen der besten Stürmer der 3. Liga der letzten Jahre. Er ist ein gestandener Spieler, der uns mit seiner Erfahrung sofort helfen wird, daher freuen wir uns sehr über die Verpflichtung“, kommentiert FCK-Sportdirektor Boris Notzon den Transfer.


    Ich bin sehr glücklich, dass es geklappt hat und ich die Möglichkeit habe, künftig für einen solch großen Traditionsverein wie den FCK auflaufen zu dürfen. Ich freue mich auf die kommende Saison und werde auf dem Platz alles dafür geben, dass wir unsere Ziele erreichen. Ich bin jetzt zwei Jahre in Folge aus der Dritten Liga aufgestiegen und hätte natürlich nichts dagegen, dies noch einmal zu erleben“, erklärt Marvin Pourié.


    Spielerdaten


    Name: Marvin Pourié

    Position: Angriff

    Geboren: 08.01.1991 in Werne

    Nationalität: Deutsch

    Größe: 1,84 m

    Gewicht: 83 kg

    Beim FCK ab: 31. August 2020

    Vertrag bis: 30. Juni 2021

    Frühere Vereine: Eintracht Braunschweig, Karlsruher SC, Randers FC, FC Kopenhagen, FK Ufa, SønderjyskE, SV Zulte Waregem, Silkeborg IF, FC Schalke 04, TuS Koblenz, TSV 1860 München, FC Liverpool, Borussia Dortmund


    Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

    Ich freue mich , dass die letzten Wochen ein erfolgreiches Ende genommen haben ! Ich werde diese Saison auf Leihbasis zum @1fckaiserslautern1900 wechseln! Gemeinsam mit dem @1fckaiserslautern1900 freue ich mich auf eine spannende und erfolgreiche Saison ! Herzlichen Dank an meinen Berater @dieter_rudolf , der meiner Familie und mir mit Rat und Tat zur Seite steht ! Ich danke meinen Fans für die Treue und den Zuspruch !

    Ein Beitrag geteilt von Pia&MarvinPourie (@oluempiafitness) am Aug 31, 2020 um 4:21 PDT


    Quelle: 1. FC Kaiserslautern

    Florian Dick: "Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland."

    Hans Sarpei auf Twitter: Relegation 2013: Der Moment, wo ganz Deutschland zum Fan des 1. FC Kaiserslautern wird.

  • Wünsche ihm viele Tore und ihm und dem FCK eine erfolgreiche Saison!


    Off Topic:

    so sehe ich das neue Trikot zum ersten Mal etwas "lebendig" - ich kann die kleine Kritik am Kragen nun verstehen. Eine abgesetzte Farbe wäre dort schon schöner gewesen

    Off Topic Ende

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)

  • Wäre der Transfer genau vor einem Jahr gewesen, hätte man sicher von einem Transfercoup reden können! Schließlich hätte man dann den amtierenden Toptorjäger der 3.Liga geholt! Aber nach 4 Toren in 18 Spielen für Braunschweig, sollte man vielleicht etwas vorsichtiger sein, mit den Vorschußlorbeeren für ihn.....:gruebel:

    Trotzdem herzlich willkommen in K-Town und alles Gute:thumbup:

    Es hat echt mal Spaß gemacht, FCK-Fan zu sein......:!::?:

  • Ich denke mal, er hilft uns weiter

    :schild: Eine Liebe ein Leben lang :schal:
    „Großer FCK deine Lieder singen wir voller Liebe wieder, wir stehen zu dir bis zum Tod, unsere Farben sind Weiß und Rot.“

  • Pourie ist ein Stürmer der voll einschlagen es aber auch nach hinten losgehen kann.Mir macht nur ein wenig Sorgen wenn er mal auf die Bank muss und dann Stunk macht.Zwischen ihm und Schommers könnte es zu einem Knall kommen.Hoffen wir mal dass alles gut läuft.

  • offensichtlich wollte weder Braunschw., noch der KSC ihn, da bleibt zu hoffen, dass wir mit ihm glücklich werden !

    Das ist der typische Spielertyp nach dem Motto für die 3.Liga Klasse, in der 2. wird es eng.

    Ähnlich Terrodde, in der 2. 25 Tore, für die Bundesliga zu langsam.

    Ich sehe die Verpflichtung positiv und denke er bringt uns weiter.


    Würde aber dennoch gerne noch einen Stürmertransfer sehen

  • Neuzugang Pourié zu seinem jetzigen Leistungsstand


    Noch mehr jedoch beschäftigt ihn die eigene Form. Er selbst fühlt sich bei 60, vielleicht 70 Prozent seines Leistungsvermögens. Dies verwundert nicht. Schließlich kam er vor seiner Unterschrift beim FCK aus einer Verletzung und anschließend zehn Tagen Individualtraining beim Karlsruher SC, der ihn für eine Spielzeit in die Pfalz verliehen hat. „Ich muss noch eine ganze Menge aufholen“, sagt Pourié an diesem Mittwochmittag, „ich merke, dass ich der Mannschaft gegen den Ball läuferisch vielleicht 20, 30 Minuten helfen kann, ohne dass ich ein Sauerstoffzelt brauche.“


    Quelle: https://www.rheinpfalz.de/spor…e-bube-_arid,5108420.html

    Florian Dick: "Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland."

    Hans Sarpei auf Twitter: Relegation 2013: Der Moment, wo ganz Deutschland zum Fan des 1. FC Kaiserslautern wird.

  • Ok, heißt schonmal dass er nicht im DFB Pokal beginnt.

    Fußball bleibt nur dann Fußball, wenn der jeweilige Erfolg eines Vereines im direkten Zusammenhang mt dem Sportlichen und dem sportlich erwirtschafteten Erfolg des Vereines steht!
    ==> gegen den modernen Fußball.
    @BVB: Danke für Nichts! Der letzte Spieltag2012/2013 für immer eine Schande!