Antwerpen: „Haben uns diesen Matchball hart erkämpft"

  • Diskussionsthema zum Artikel: Antwerpen: „Haben uns diesen Matchball hart erkämpft"


    Antwerpen: „Haben uns diesen Matchball hart erkämpft"

    Der 1. FC Kaiserslautern hat am Samstag die Chance endlich den Klassenerhalt offiziell zu machen. FCK-Trainer Antwerpen zeigt sich vor der Partie bei Viktoria Köln optimistisch.


    Noch ein Sieg fehlt dem 1. FC Kaiserslautern, um endgültig alle Abstiegssorgen aus der Welt zu schaffen. Dieser soll schon am Samstag beim Gastspiel bei Viktoria Köln eingefahren werden. FCK-Trainer Antwerpen wollte bei der Pressekonferenz am Donnerstag aber nicht von einem „Endspiel“ reden.

    „Wollen nicht abhängig sein von anderen Ergebnissen“

    Cheftrainer Antwerpen sieht seine Mannschaft „sehr, sehr fokussiert und konzentriert“ vor dem wichtigen Auswärtsspiel bei seinem Ex-Club Viktoria Köln. „Wir haben uns diesen Matchball hart erkämpft“, stellt der 49-jährige im Rahmen der Pressekonferenz klar. Für jeden beim FCK steht fest, dass man diesen „Matchball“ auch direkt nutzen möchte. „Wir wollen nicht abhängig sein von anderen Ergebnissen“, so Antwerpen. Man sei beim FCK weiterhin komplett vom eingeschlagenen Weg überzeugt und habe viel erreicht, doch klar ist für Antwerpen auch: „Wir unterschätzen nichts. Viktoria hat richtig Qualität in der Mannschaft. Ich erwarte ein Spiel, das sehr, sehr eng wird.“ Zusätzlich betont Antwerpen den „extremen Zusammenhalt“, den er in der Mannschaft und rund um den Verein verspüre, vor allem auch durch die große Unterstützung der FCK-Fans.

    Mannschaft möchte „für Ruhe sorgen“

    FCK-Verteidiger Philipp Hercher ist wohl das Gesicht des erfolgreichen Saisonendspurts. Im Gespräch mit „dfb.de“ fordert der 25-jährige: „Es sollen keine Zweifel am Klassenerhalt mehr aufkommen.“ Seine Mannschaft sei von einigen schon abgeschrieben gewesen, doch nun habe man die Möglichkeit „schon an diesem Wochenende für Ruhe zu sorgen“. Allein deshalb gibt es für Hercher nur eine Ausrichtung für das anstehende Spiel: „Wir werden ganz klar auf Sieg spielen!

    Zuck muss Gelbsperre absitzen – Huth wieder an Bord

    Am Samstag kann Marco Antwerpen wieder auf die Dienste von Elias Huth setzen. Der Stürmer verpasste die Partie gegen den KFC Uerdingen aufgrund einer Schnittwunde am Knie. Bereits am Dienstag konnte der 24-jährige wieder ins Mannschaftstraining einsteigen und ist somit auch eine Option für den Kader in Köln. Auf der linken Seite ist Antwerpen allerdings zu einer Umstellung gezwungen. Hendrick Zuck sah im Spiel gegen Uerdingen seine fünfte gelbe Karte und steht somit nicht zur Verfügung.


    Neben Lukas Spalvis, Lukas Gottwalt und Dominik Schad, die sich weiterhin im Aufbautraining befinden, muss der FCK weiterhin auf Hikmet Ciftci (Muskelbündelriss) und Marius Kleinsorge (Leisten-OP) verzichten.


    Quelle: Treffpunkt Betze

  • Ich weiß nicht so recht?! Wie oft hatten wir das schon? Vor dem Spiel große Töne,und wenn es dann soweit ist,kollektives Versagen.

    Wer die Schorle nicht ehrt,ist des Rausches nicht wert!

  • Ich weiß nicht so recht?! Wie oft hatten wir das schon? Vor dem Spiel große Töne,und wenn es dann soweit ist,kollektives Versagen.

    Seit MA am Ruder ist, hat sich diesbezüglich doch einiges geändert, aus diesem Grund bin ich sehr optimistisch was das Wochenende angeht.

  • Er kann doch schlecht sagen, er hoffe, dass Meppen, Uerdingen und die kleinen Bayern verlieren. Sich auf das eigene Spiel zu fokussieren ist doch genau das Richtige

    Das Geheimnis des Fußballs ist der Ball (Fußballweisheit von Uwe S.)

  • Er macht das völlig richtig

    Ein Sieg und gut 😌 ist!

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)

  • Er macht das was viele andere vor ihm nicht gemacht haben, er redet die eigene Mannschaft stark.

    Ich gehe davon aus das wir nicht mal unbedingt gewinnen müssen, dass ein Punkt schon reicht.

    Aber sicher ist sicher, deshalb unbedingt auf Sieg spielen.

    Wir kommen wieder!
    :schild:

  • Er macht das was viele andere vor ihm nicht gemacht haben, er redet die eigene Mannschaft stark.

    Ich gehe davon aus das wir nicht mal unbedingt gewinnen müssen, dass ein Punkt schon reicht.

    Aber sicher ist sicher, deshalb unbedingt auf Sieg spielen.

    das geht doch gar nicht, wir haben doch erst letzte Woche gewonnen ! Jetzt ist 1-Punkt drin ! :deal: :ironie: :schal: :schal: :schal:

    Ich denke, wenn das Spiel für uns nicht besonders gut läuft, sollte nicht unbedingt "auf Sieg" gespielt werden, besser 1-Punkt, als keiner !

    koha

  • Morgen gewinnen, dann kann auf anderen Plätzen passieren, was will.

    Wer die Menschlichkeit vergisst, weil man anderer Meinung ist, der schlägt der Freiheit ins Gesicht.

  • durch meppens heutige niederlage ist der fck doch save!

    uerdingen und bayern haben morgen und nächste woche extrem starke gegner, und beide müssen beide spiele gewinnen, um den fck noch zu überholen, falls dieser nicht mehr punktet.

    die wahrscheinlichkeit dafür ist doch fast 0.....

    Zitat

    von »Sando79«


    ...wirklich das einzigste Mango war heute die Chancenauswertung.

  • durch meppens heutige niederlage ist der fck doch save!

    uerdingen und bayern haben morgen und nächste woche extrem starke gegner, und beide müssen beide spiele gewinnen, um den fck noch zu überholen, falls dieser nicht mehr punktet.

    die wahrscheinlichkeit dafür ist doch fast 0.....

    Im Fußball gibt es die Floskel

    "rein rechnerisch noch möglich"

  • wir haben so lange an thomas sobotzik rumgeschraubt und der wechsel wollte nicht klappen

    nach dem 1:5 gings plötzlich ganz schnell.


    war aber wie so oft,der berühmte griff ins klo

  • Ach ja, wir haben Freitag 22,21 Uhr....gibts hier keinen (entscheidenden) Spieltagsthread mehr??????


    Noch was anderes...., was ist mit herrmann los???? Sein letzter Post hier war am 18. April ?(

  • ronny Wendt


    .... kommt immer drauf an wie man die Dinge sehen will.

    Hat früher ein Trainer die Mannschaft im Vorfeld „stark geredet“... wurde er als Fantast oder unrealistisch eingestuft.


    Bei Antwerpen heißt es.... er redet sie stark und das ist richtig!


    Kommt halt immer drauf an, ob man ihm Wohl-gesonnen ist oder nicht.


    Schaut man auf die Vorrunde, dann hatte man nach 19 Spielen ..20 Punkte . ... gegen Köln und Verl jeweils ein Unentschieden. Mit zwei Unentschieden kommen wir in der Rückrunde auf 23 Punkte.... das ist jetzt nicht die sooo unterschiedlich.

    :bier:Kingloius

  • Ach ja, wir haben Freitag 22,21 Uhr....gibts hier keinen (entscheidenden) Spieltagsthread mehr??????


    Noch was anderes...., was ist mit herrmann los???? Sein letzter Post hier war am 18. April ?(

    Naja würde mich nicht wundern wenn er sich hier nicht mehr meldet nachdem er die letzten Wochen derart dumm angeschoben worden ist.