Nicht noch eine "Kaffeefahrt ins Emsland"

  • In der PK sprach MA er hätte bei manchen Spielern mangelnden Kampfgeist gesehen und das man manche Spieler hinterfragen muss. Sie wären schon im zweiten oder dritten Jahr dabei - ja guten Morgen! Ich dachte doch glatt, das hat man nach der Saison gemacht.

    Für mich steht fest - bessert sich das bis zum fünften Spieltag nicht, dann schaue ich mir die Hinrunde erstmal nicht weiter an. Nach den letzten Jahren des Dahinsiechen ist das mir die Zeit nicht mehr wert.

    Ich frage mich, weshalb seit Jahren bereits nach dem zweiten Spieltag eine Wiederholung der vergangenen Saison erkannt wird und dennoch immer wieder eine Bewährungsfrist von 5-10 Wochen von den seit Jahren frustrierten Fans „gewährt“ wird.

    Und wenn Antwerpen bereits jetzt erkennen muss, dass er die Mannschaft nicht erreicht bzw. sie seine Anweisungen ignoriert, dann sind doch die „charakterlich zum FCK passenden Spieler“ im Grunde genommen nicht teamfähig, sondern Dreckärsche!

    Mit anderen Worten: wer diese Spieler engagiert hat, muss erkennen, dass er/sie einen tiefen Griff in die Kloschüssel vorgenommen haben.

    Nach dem blamablen Aus im Achtelfinale bei der Europameisterschaft 2016 der "Three Lions" gegen das Sensations-Team aus Island (1:2) macht ein Zitat von England-Legende Sir Bobby Charlton die Runde. Auf die Frage eines Reporters, wie sich denn die Weltmeister von 1966 gegen die Isländer geschlagen hätte, entgegnete Charlton: "Wir hätten 1:0 gewonnen." "1:0 nur?", hakte der Reporter nach - "Ja, die meisten von uns sind bereits schon über 70!", so die schlagfertige Antwort des Ex-ManU-Profis.




  • Ich klinke mich aus, mir ist das wirklich zu emotional drüber und zu wenig sachlich. Verstehe auch nicht, wie man nach 2 Spieltagen so drauf sein kann (bei aller berechtigter Kritik am Ergebnis und vor allem Auftreten des Teams heute in Meppen).

  • Ich klinke mich aus, mir ist das wirklich zu emotional drüber und zu wenig sachlich. Verstehe auch nicht, wie man nach 2 Spieltagen so drauf sein kann (bei aller berechtigter Kritik am Ergebnis und vor allem Auftreten des Teams heute in Meppen).

    Wie soll man denn hier sachlich/kopfgesteuert reagieren? Das ist ein Fanforum - und du weißt, dass Fans emotional reagieren. Wenn man seit Jahrzehnten von den „FCK-Vereinsoberen“ und der sportlichen Abteilung ausschließlich Mist geboten bekommt, dann kann man doch als Fan nicht auf unbestimmte Zeit zustimmen und sagen, „macht weiter so - ihr schafft das!“.

    Und dabei es ist vollkommen egal, ob man gegen Meppen oder gegen Viktoria Köln versagt!

    Nach dem blamablen Aus im Achtelfinale bei der Europameisterschaft 2016 der "Three Lions" gegen das Sensations-Team aus Island (1:2) macht ein Zitat von England-Legende Sir Bobby Charlton die Runde. Auf die Frage eines Reporters, wie sich denn die Weltmeister von 1966 gegen die Isländer geschlagen hätte, entgegnete Charlton: "Wir hätten 1:0 gewonnen." "1:0 nur?", hakte der Reporter nach - "Ja, die meisten von uns sind bereits schon über 70!", so die schlagfertige Antwort des Ex-ManU-Profis.




  • Das eine hat aber nicht zwingend etwas mit dem anderen zu tun. Das hier ist der Spieltagsthread. Hier kann man über Taktik, Spielzüge, den Einsatz, einzelne Spielszenen oder die Leistung der Spieler am heutigen Tag schreiben / streiten / debattieren. Alles andere gehört woanders hin.

    Florian Dick: "Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland."

    Hans Sarpei auf Twitter: Relegation 2013: Der Moment, wo ganz Deutschland zum Fan des 1. FC Kaiserslautern wird.

  • Ok, dann weißt du bestimmt, wohin das alles gehört, was sich jedoch mE eindeutig auf dieses Kackspiel und die jahrelange Vergangenheit zurück führen lässt.

    Aber das Verschieben/Verdrängen ist genau so wenig hilfreich, wie sich den Frust von der Seele schreiben. Diese Erkenntnis habe ich schließlich wie alle anderen hier im Forum auch seit Jahrzehnten.

    Und ein Ausstieg ist auch nicht der „Bringer“.

    Nach dem blamablen Aus im Achtelfinale bei der Europameisterschaft 2016 der "Three Lions" gegen das Sensations-Team aus Island (1:2) macht ein Zitat von England-Legende Sir Bobby Charlton die Runde. Auf die Frage eines Reporters, wie sich denn die Weltmeister von 1966 gegen die Isländer geschlagen hätte, entgegnete Charlton: "Wir hätten 1:0 gewonnen." "1:0 nur?", hakte der Reporter nach - "Ja, die meisten von uns sind bereits schon über 70!", so die schlagfertige Antwort des Ex-ManU-Profis.




  • Rein zum Spiel

    Wir haben ein Problem - wieder in der IV. Götze ist dort einfach nicht so gut wie im DM. Hat man heute wieder sehr deutlich gesehen.

    Sessa vorne war ein Experiment- es zeigt aber auch, es hat nicht funktioniert.

    Die Art der Wechsel im Hz hat offenbart wie angesäuert MA war. Auch die PK.

    Das ist das gute: er redet es nicht schön.

    Generell war ich sehr enttäuscht, wie wenig harmonisch das Team interagiert, obwohl diesmal doch einige bereits letzte Saison gemeinsam gespielt haben.

    Neben der fehlenden Harmonie im Spiel - ich kann mir nicht erklären, - ich habe es mir noch angeschaut- was einige der Spieler in Hz2 an Körpersprache und Willen an den Tag gelegt haben.

    Das einzig gute an der NL und der Art:

    Die Glocken bei MA läuten

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)

  • Mich hat das Spiel schon gegen BS nicht wirklich überzeugt. Insofern hatte ich keine Erwartungen an einen Sieg heute. Maximal unentschieden war meine Hoffnung. Viel mehr ärgert mich das mal wieder mal in einer Nachspielzeit ein spielentscheidendes Tor sich einhandelt. Legt den Verdacht irgendwann und irgendwie nahe das man gedanklich schon in der Kabine ist. Aufstieg war für mich nie ein Thema.

  • huth hat seine gute form aus der vorbereitung ja grandios mit in die neue saison genommen :rofl:

    mit diesem sturm wirds aber ganz schwer was einstelliges zu erreichen! kiprit und hanslik sind zz auch jenseit von gut und böse...da muss man dringen noch nachlegen, sonst seh ich schwarz.

    man hat die kopfballschwäche der letzten saison erkannt und gezielt dort nachgelegt? das gegentor heute war...ein kopfballtor :rofl:

    wer in meppen verliert, die eigentlich gegen münster und aachen spielen müssten, der darf von so was wie aufstieg nicht mal feucht träumen! 8)

    Zitat

    von »Sando79«


    ...wirklich das einzigste Mango war heute die Chancenauswertung.

  • Ich klinke mich aus, mir ist das wirklich zu emotional drüber und zu wenig sachlich. Verstehe auch nicht, wie man nach 2 Spieltagen so drauf sein kann (bei aller berechtigter Kritik am Ergebnis und vor allem Auftreten des Teams heute in Meppen).

    Es ist halt das Gleiche wie Jahr für Jahr. Und egal welcher Trainer auf der Trainerbank sitzt. Woran zum Teufel liegt das?


    Die Sage, die Saison ist noch jung, es wird schon werden, glaube ich nicht mehr. Denn zack zack läuft man der Musik hinterher und steckt am Ende wieder im Abstiegskampf. Man hatte 1 Halbzeit Zeit, das Spiel zu drehen, aber nein, Meppen war am 2:0 näher als wir am Ausgleich. Und das muss eben klar und deutlich angesprochen werden.


    Einigen Spielern wurde es offenbar wieder zu gemütlich. Hoffentlich findet Antwerpen wieder deutliche Worte und zieht die Zügel wieder etwas enger.

    Wer die Menschlichkeit vergisst, weil man anderer Meinung ist, der schlägt der Freiheit ins Gesicht.

  • Das eine hat aber nicht zwingend etwas mit dem anderen zu tun. Das hier ist der Spieltagsthread. Hier kann man über Taktik, Spielzüge, den Einsatz, einzelne Spielszenen oder die Leistung der Spieler am heutigen Tag schreiben / streiten / debattieren. Alles andere gehört woanders hin.

    Exakt!


    wir sind nach 2 Spieltagen mal wieder geerdet und dieses dusselige "Investorengedaddel" kann ich nicht mehr hören...

    Nein, auch ein Petersen hätte hier keine 5-7 Erstligaspieler hingelotst...und selbst wenn, man sieht ja seit Jahren wie gestandene Kicker nach dem Wechsel zu uns "abkacken"

    Von Spielern (Namen) her sind wir für diese "Schweineligaverhältnisse" gut besetzt, aber es entsteht keine Einheit aufm Platz. Wenn ich das heute sehe wie Meppen uns im Zaum gehalten hat...... wer bitte spielt bei Meppen??? und das hat sich schon die ganze letzte Saison durchgezogen

    Irgendetwas liegt beim FCK ganz tief im Argen.....

    Einmal editiert, zuletzt von Gummi ()

  • Antwerpen wird die richtigen Worte finden... Da bin ich mir absolut sich.


    Was ich überhaupt nicht verstehen kann ist, wie man einen Pourie in die Wüste schicken kann, und keinen Ersatz verpflichten kann.


    Pourie war der perfekte Wandspieler. Ballsicher, Kopfballstark, robust. Konnte den Ball halten. Können wir uns überhaupt so einen Luxus leisten solche Spieler in die Wüste zu schicken? Jetzt ist er in Würzburg...

  • Zu Pourie,

    ganz klare Antwort, nein. Hätte verpflichtet werden müssen ohne Alternative. Ich halte das auch für Blödsinn mit dem " passt nicht in die Mannschaft ". Muss man da nach gestern was sagen? In diesem super Team, indem jeder für jeden rennt und es nicht so ist wie die letzten Jahre? Der Trainer zählt nach dem 2 ten Spieltag schon etliche Spieler an. Da passt ein Pourie nicht? Sorry , MA und TH , mächtig verzockt. Ebenso mit der Auswahl der Gegner in der Vorbereitung. Was hat das gebracht überwiegend gegen Amature zu spielen, außer das es gegen die halt gereicht hat. Auch da für mich gewaltig verzockt.

    Zum Torwart bleibt nur nur zu sagen, ich finde es verständlich das Spahic nicht die eins ist, aber durch Raab hat man sich eindeutig verschlechtert. Da hätte ein klares Update erfolgen müssen , das ist mit Raab definitiv nicht erfolgt und ich behaupte das geht auch nicht lange gut. Solche Bälle wie gestern beim Tor dürfen nicht passieren. Aber vlt hätte auch eine ordentliche Testspiel Vorbereitung Klarheit geschafft.

    Sonst bleibt nach diesem Auftritt gestern nur zu hoffen, das es nicht wieder bis zum Schluss nach unten wird , aber mit dem aktuellen Sturm und der Torwart Diskussioni sehe ich da keine große Chance.

    Noch eine alte, bewährte Floskel

    Man darf und man kann verlieren, aber nicht zu.


    Meine nächste Aufstellung


    Spahic (ist besser als Raab)


    Zimmer Tomiak Kraus Gibbs

    ( solange keine Alternative mit Senger oder Zugang bereit steht, Schad ist noch nicht soweit und Hercher verletzt)


    Götze ( gehört auf die 6 ) Klingenburg


    Wunderlich, Sessa , Kleinsorge


    Hanslik

    Einmal editiert, zuletzt von Gehtdoch ()

  • Was ich überhaupt nicht verstehen kann ist, wie man einen Pourie in die Wüste schicken kann, und keinen Ersatz verpflichten kann.

    für antwerpen gabs keine andere möglichkeit.

    wir wussten dass pourie eine schwierige persönlichkeit besitzt und antwerpen schien das ganze

    auch ganz gut im griff zu haben.aber beim spiel bei viktoria köln muss er sich in der hz eine so

    große entgleisung geleistet haben,dass er für uns nicht mehr tragbar war.


    dass wir aber noch keinen wandspieler verpflichtet haben,ist ein großes versäumnis und muss

    schnellst möglich geändert werden.

  • Es geht nicht um den Namen... Aber wenn du einen Spieler mit dem Kaliber nicht mehr möchtest, dann brauchst du zwingend Ersatz und kannst nicht mit einem Huth auflaufen, der bisher noch nichts in den Jahren hier auf die Reihe bekommen hat.


    Die Punktverluste waren vermeidbar wenn man diese eine Personalie ordentlich besetzt hätte.

  • Die Punktverluste waren vermeidbar wenn man diese eine Personalie ordentlich besetzt hätte.

    Du machst das wirklich an dem Wandspieler fest?

    Das würde bedeuten, er hätte gegen Braunschweig 1x und gegen Meppen 2x treffen müssen um Punktverluste zu vermeiden.

    Das halte ich jetzt schon sehr an den Haaren herbeigezogen.

  • Ich finde es ist zu früh um drauf zu hauen. Ich bin kein freund von Erwartungen und die 3. Liga ist eh für mich schwer einzuschätzen. Ich persönlich muss sagen, das ich denke mit einem guten Stürmer kann der FCK zwischen 8-10 landen (hoffe ich irre mich). OK Transfermarkt ist noch offen und der FCK muss noch einige Spieler los werden. Momentan hoffen viele Spieler auf einem Dominoeffekt im Transfermarkt der sich von der Bundesliga bis hin auf in die 3. Liga auswirkt. Momentan ist der Transfermarkt in Deutschland ziemlich ruhig ein Grund könnte die EM sein, auf jeden Fall muss man bei Verpflichtungen noch geduldig sein.


    Ich verstehe nicht immer ganz die Euphorie da diese sich spätestens seit gestern wieder verflogen ist. In den letzten Wochen wurde geschrieben endlich ist die Mannschaft zusammen geblieben. Stimmt auch nicht so ganz in meiner Wahrnehmung (kann mich auch irren), vor 2 Jahren hätten wir Pick und Kühlwetter schon loswerden können und nicht erst letztes Jahr. Warum sollte eine Mannschaft die in de Rückrunde 14. wurde nun so viel besser sein?


    Momentan schaut es wieder mal so aus wie in der Vergangenheit. Scheinbar gute und besonders teure auf dem Papier, die sich auf dem Papier wieder nicht wieder Spiegeln. Und damit hätte der FCK mal wieder keinen guten Job gemacht.


    Aber ich schrieb ja schon, nicht so früh drauf hauen. Momentan fühle ich mal wieder Angst, deshalb meine bedenken. Spalvis trainiert doch wieder mit so viel ich weis, loskriegen kann man ihn eh nicht mehr, also wieso ihn nicht wieder einbinden? Vielleicht weis er noch wo das Tor steht. Ich würde es ihm wünschen nach seiner langen Verletzung.


    Wenn man gestern die Chancen in der 1. Halbzeit gemacht hätte wäre das Spiel anders verlaufen.

    dirtdevil Aber das Spiel nicht gesehen, ich tippe mal Zuck war wie letzte Woche, macht den Mund nicht auf, wenn er Platz hätte oder gewinnt Zweikämpfe und hätte die Möglichkeit mehr zu machen, spielt aber sofort wieder ab, oder?