Kerem Demirbay (08/2014 - 06/2015)

  • Quelle: 1.FC Kaiserslautern


    Spielerprofil (transfermarkt.de)

    [align=center][color=#990000][font='Impact, Compacta, Chicago, sans-serif'][size=14]Ein Team das kämpft darf auch verliern, am Ende werden wir Sieger sein!
    Egal was kommt, wohin es geht, oh FCK ich lass dich nie allein!

  • Herzlich Willkommen auf dem Betze.... Ich hoffe nur dass man im Fall, dass die Leihspieler einschlagen und man tatsächlich ganz oben mitspielen kann in der kommenden Saison nicht extreme Probleme bekommt wenn diese Qualität dann mir nichts dir nichts fehlt...

    Marcel Reif: "Im Fußball ist es, zumindest bei mir, anders als in der Liebe: Man verliebt sich einmal - und diese Liebe hält. Um wen ich weine? Um den Verein meiner Kindheit, meiner Jugend, meines Lebens, um den 1. FC Kaiserslautern."

  • :schild:


    Herzlich Willkommen und eine gute Zeit hier . . .



    :ironie:


    Sollten wir wider erwarten aufsteigen, leihen wir nicht beim VFB, Gladbach oder Hamburg,
    wir leihen uns die Spieler bei Bayer, Dortmund und den Bayern.

    :ausflippen:


    Wo kämen wir hin, wenn alle sagten: Wo kämen wir hin;
    und niemand ginge, um einmal nachzuschauen, wohin man käme, wenn man ginge . . . :rolleyes:

    Einmal editiert, zuletzt von Rénebetze ()

  • Kırmızı Şeytanlar City hoş geldiniz. :schild: Burada rahat hissediyorum ve iyi avantajlar getirmek Fritz-Walter Stadı'nda eşsiz atmosferini yaşamak. :arbeit::daumen:


    Willkommen in der Stadt der roten Teufel. Fühle dich hier wohl und erlebe die einzigartige Stimmung im Fritz-Walter Stadion wenn du gute Leistungen bringst.

    :schild: Eine Liebe ein Leben lang :schal:
    „Großer FCK deine Lieder singen wir voller Liebe wieder, wir stehen zu dir bis zum Tod, unsere Farben sind Weiß und Rot.“

    Einmal editiert, zuletzt von herrmann ()

  • Ich sehe hierbei mehr die Variabilität im Vordergrund, denn mit Stöger, Jenssen, Ring und Younes sind das dann 5 Spieler, die zentral wie auch auf den Außen eingesetzt werden können; ganz so wie es das Spiel erfordert.

    Zur Moderatorentätigkeit: Hinweise; Anweisungen / Ermahnungen;

  • Sportlich sieht es nach einer guten Entscheidung aus.
    Für die Vereinsentwicklung ist es der nächste Bausten dafür, dass es in 1 Jahr den nächsten kompletten Umbruch gibt: Kontinuität sieht anders aus

    Es sind nicht immer die Lauten stark, nur weil sie lautstark sind. Es gibt so viele denen das Leben ganz leise viel besser gelingt.
    ...
    Die schützt kein Programm. Die sind Melodie. So aufrecht zu gehen lerne ich nie

  • Für die Vereinsentwicklung ist es der nächste Bausten dafür, dass es in 1 Jahr den nächsten kompletten Umbruch gibt: Kontinuität sieht anders aus


    Ich würde den Leuten, die diese Art Verpflichtungen nicht verstehen, raten einen Blick auf den Nachwuchs zu werfen, der natürlich auch das Profiteam zum Ziel hat. Warum sollen wir diesen Jungs die Möglichkeiten verbauen mit langfristigen Verpflichtungen???
    Ich finde, das passt sehr gut ins Konzept und ich habe bis jetzt keine Kritik an Schupp. Lasst doch die Jungen spielen, sie sind sehr gut ausgebildet und werden von Spiel zu Spiel verbessert durch Erfahrung, die man halt nur so gewinnen kann. Nach meiner Meinung läuft alles richtig.

  • Na ja dazu müssten sie aber auch spielen dürfen. Heintz und Zimmer sowie jetzt Orban scheinen gesetzt zu sein. Jedoch gibt es mit Jacob und Dorow auch interessante Jugendspieler die ihren Vertrag bis jetzt nur mit der Quote an selbst ausgebildeten Spielern rechtfertigen können. Richtige Einsätze haben sie noch nicht bekommen bzw. waren teilweise nicht mal im Kader an den Spieltagen. Wenn die eine ganze Saison zwischen Bank und Tribüne hin und her wechseln werden sie nächste Saison wenn die Leihspieler weg sind nicht plötzlich von 0 auf 100 durchstarten.

    [align=center][color=#990000][font='Impact, Compacta, Chicago, sans-serif'][size=14]Ein Team das kämpft darf auch verliern, am Ende werden wir Sieger sein!
    Egal was kommt, wohin es geht, oh FCK ich lass dich nie allein!

  • herby
    Bitte korrigiere mich, wenn ich jetzt einen Denkfehler habe.
    Normalerweise stellt man den jungen Spieler ein paar erfahrenen "ältere Semester" zur Seite, die Ruhe bringen und Erfahrung weitergeben
    Unsere Leihspieler sind aber selbst gerade in dem Alter.

    Es sind nicht immer die Lauten stark, nur weil sie lautstark sind. Es gibt so viele denen das Leben ganz leise viel besser gelingt.
    ...
    Die schützt kein Programm. Die sind Melodie. So aufrecht zu gehen lerne ich nie

  • Na ja dazu müssten sie aber auch spielen dürfen. Heintz und Zimmer sowie jetzt Orban scheinen gesetzt zu sein. Jedoch gibt es mit Jacob und Dorow auch interessante Jugendspieler die ihren Vertrag bis jetzt nur mit der Quote an selbst ausgebildeten Spielern rechtfertigen können


    Aber man sollte aufpassen, dass man nicht schon wieder Spieler hypt wie z.B. ein Wooten, die den Sprung nicht schaffen. Ich sehe auch derzeit nicht die Notwendigkeit die Mannschaft umzustellen. Es wird immer gefordert, dass man sich einspielen muss. Hofmann ist Nahe an der 1. Mannschaft dran, Lakic spielt. Wo sollen denn die anderen spielen? Oder muss man jetzt bis zum Ende den Jugendwahn durchziehen?


    Es werden Spieler geholt, die uns vielleicht die Tür zur 1. Liga aufmachen. Der Philosophiewechsel ist doch durch unsere finanzielle Misere entstanden. Und jetzt versucht man mit relativ kleinem Geld den Aufstieg zu packen. Da sind Leihspieler eine gute Option.


    Und das wir keine erfahrenen Spieler haben ist auch eine Mär. Die IV macht mir dabei Sorgen, ansonsten sehe ich woanders keine Probleme. Es ist besser, eben nicht alles zu verpflichten, was nicht bei drei auf den Bäumen ist. Das hatten wir bei SK bis zum Erbrechen. Man war an Haggui dran und hat anscheinend keinen anderen adäquaten Ersatz gesehen oder verpflichten können.


    Für mich ist Schupp bisher der beste Zugang.

    Zitat

    Armer Mann trifft reichen Mann und sehn sich an. Da sprach der Arme zum Reichen: "Wär ich nicht arm, wärst Du nicht reich!"


    Bertolt Brecht

    3 Mal editiert, zuletzt von rees1973 ()

  • Erstmal freue ich mich, dass Demirbay so einen guten Einstand mit einigen Toren beim Testspiel hatte. Vielleicht bringt er uns tatsächlich ungeahnt gut weiter.


    Zum Thema Jugend denke ich einfach, dass man schauen muss wo es sinnvoll ist die jungen Kerle einzusetzen. Im Sturm haben wir meines Erachtens gerade die allerwenigsten Probleme. Lakic hat schon einige Buden gemacht und wird immer besser (letztes Spiel "Spielers des Spiels" beim Kicker), Hofmann ist nach seinen Einwechslungen auch immer sehr engagiert (wenn auch nur mit einem Tor bisher). Mugosa hatte bisher auch einen guten Eindruck gemacht. Klar ist es dann schwer für Jacob und Dorow in den Kader zu kommen wenn drei andere Spieler vornedran stehen und es nur 2-3 Plätze in Aufstellung+Bank gibt. Aber dafür haben sie ja auch ihre Einsätze bei den Amateuren und versauern nicht auf der Tribüne.


    Und in anderen Mannschaftsteilen ist die Notwendigkeit einfach größer. In der Verteidigung haben wir mit Orban und Heintz zwei Spieler die zum Glück schon mehr oder wenige gestandene Profis sind, die haben schon zwei volle Saisons mitgemacht und wissen wie es geht, trotz ihres Alters. Dann eben noch Heubach und direkt dahinter Schindele. Das birgt natürlich Risiken, aber eben auch Chancen. Genauso bei Zimmer. In Zukunft werden auch solche Spieler wie Osei Kwadwo nach oben drängen. Nur ist Teil der neuen Philosophie sicherlich eben auch, dass das Schritt für Schritt passiert - gerade weil man in der Vergangenheit oft Talente "verheizt" hat. Halfar und Schönheim haben es dann doch irgendwie mit Umwegen in Liga 1 und 2 geschafft, aber da muss man leider sagen, dass das nicht unbedingt der Verdienst des FCKs war, die haben diese Jungs nämlich nicht nachhaltig aufgebaut. Und genau das sollten und wollen wir aber, im Idealfall um sie selbst zu halten, ansonsten um sie zu verkaufen.


    Spieler wie Younes, Demirbay oder Stöger passen da zwar auf den ersten Blick nicht rein, aber ich hab es woanders auch geschrieben, es hat auch etwas mit dem Image zu tun. Warum kommen junge Talente wie diese nicht in früherem Alter zum FCK? Weil sie hier keine Perspektive auf eine große Karriere sehen. Wenn wir jedes Jahr Talente vom Kaliber Younes bekommen, die dann aufblühen und eine große Karriere starten, dann wird uns das auch ungemein helfen in Zukunft solche Talente fest zu verpflichten - gerade wenn wir "nebenbei" noch den Aufstieg schaffen. Ein guter Ruf ist aus meiner Sicht enorm wichtig und den haben wir momentan nicht. Auch deshalb sehe ich den Demirbay-Transfer zunächst erstmal positiv, auch wenn ich finde, dass das auf Kosten der Planungssicherheit und Kontinuität geht. Solange man aber den Kern der Mannschaft auch noch 1-2 Saisons halten kann, sollte das nicht zu schwer ins Gewicht fallen.

  • Gonzo
    Klasse Beitrag!! Ich möchte in diesem Zusammenhang noch hinzufügen, dass einer meiner besten Freunde mit einem Neuzugang unserer U23 gesprochen hat, der von einem anderen Südwestclub zu uns gekommen ist + dieser junge Spieler ist voll des Lobes über die Art, mit der Trainer + besonders auch Markus Schupp die Jungs betreuen. Die Betreuung ist viel intensiver + besser als bei dem anderen Club. Man bekommt immer mehr als Eindruck, dass sich bei den roten Teufeln inkl. den roten Teufelchen :) mit Markus Schupp sehr, sehr vieles schon zum Positiven geändert hat + das passt in Deine + @rees Beschreibungen, wir sind auf dem besten Wege, für die jungen Spieler - eigene als auch von anderen geholte Jungs - wieder ein interessanter Verein zu werden!


    Wenn wir mit unserer Neuausrichtung erreichen, dass sich manche talentierte Jungs nicht für Mainz, Hoffenheim oder sonstwen entscheiden, dafür zum 1.FCK wechseln, dann ist mir um die Zukunft nicht Angst, das freut mich sehr. :schild: :schal: :jubel: :schild:

    Nur die Liebe zählt :feuer: :schild: nicht die Liga !!!

    2 Mal editiert, zuletzt von danscot ()

  • Solange man aber den Kern der Mannschaft auch noch 1-2 Saisons halten kann, sollte das nicht zu schwer ins Gewicht fallen.

    gehen wir mal von dem für uns günstigsten fall aus.
    alle leihspieler leisten hervorragendes,sind praktisch stammspieler und wir packen sogar den aufstieg.


    dann kommt das szenario das mir sorgen bereitet.
    die leihspieler werden zurück beordert,schalke findet gefallen an hofmann,matmour will seinen letzten
    vertrag da unterschreiben, wo er mehr verdienen kann und lakic denkt ebenso.unser eigener nachwuchs
    sieht keine perspektive und schaut sich anderweitig um.


    damit würden wir das gerüst verlieren und müssten den nächsten neuaufbau angehen.wie würde der wohl
    ausschauen?


    weiter auf die strathegie mit der leihe von talenten bauen,oder zurück zum altbekannten verpflichten von
    verletzungsanfälligen altstars.


    ich bin sicher,beides würde uns wieder zurück ins unterhaus führen.mir wäre eine auf nachhaltigkeit ausgelegte
    philosophie lieber gewesen,auch wenns mit dem aufstieg nicht sofort geklappt hätte.

  • Die Nachwuchs-Kicker sind ja auch nicht blöd. Wenn die diese Saison wenig Einsätze bekommen, aber nächste Saison sehen wie alle "flüchten" (was ich mir nicht vorstellen kann), dann werden die bei entsprechenden Signalen von Schupp auch sicher bleiben.


    Ob jetzt Matmour oder Lakic bleiben ist schwer vorauszusagen, aber als Stützen sehe ich auch Heintz, Löwe, Karl, Jenssen oder Ring. Und auch Gaus oder Orban haben durchaus das Zeug dazu sich langfristig einen Stammplatz zu erkämpfen. Ob Sippel oder Müller, auch da sehe ich wenig Problem, egal ob nun erstmal der eine oder der andere spielt. Von daher glaube ich durchaus, dass wir 6-7 reife Spieler haben werden, auch nach der Saison, mit Glück eben 9-10 Spieler, je nachdem wie es läuft. Ein kompletter Neuanfang ist finde ich nicht in Sicht, auch nicht bei Aufstieg, im Gegenteil, ich glaube dass bei Aufstieg viele Spieler eher gehalten werden könnten - auch weil die Spieler dann vielleicht bleiben wollen.

  • @dirt:
    Ein Umbruch im falle eines Aufstieges bleibt in den seltensten Fällen aus.
    Bei einem Aufstieg würden/müssten die Karten eh neu gemischt werden.
    Spätestens dann kann man die gegnerischen Stürmer nicht mehr auf Willy,Salami,Karl und Co loslassen.

    Fußball bleibt nur dann Fußball, wenn der jeweilige Erfolg eines Vereines im direkten Zusammenhang mt dem Sportlichen und dem sportlich erwirtschafteten Erfolg des Vereines steht!
    ==> gegen den modernen Fußball.
    @BVB: Danke für Nichts! Der letzte Spieltag2012/2013 für immer eine Schande!