Jahreshauptversammlung 2019

  • Die Neuen können weder zaubern, noch hexen!


    Was sie können, was die Mitglieder, die Fans, der Anhang erwarten dürfen ist, dass sie ihr Bestes zum Wohle des Vereins geben! Wenn das geschieht, dann sind die realistischen Erwartungen erfüllt.


    Vielleicht gelingt es ihnen auch den FCK finanziell zu retten. Das wäre dann schon einmal mehr als nur gut. Vielleicht gelingt ihnen das aber auch nicht, da eben nichts mehr vorhanden ist - dann müssen alle eben diese bittere Pille schlucken!


    Den Untergang des FCK haben nämlich nicht die heute Gewählten eingeläutet, auch nicht besiegelt!

    .

    R.I.P.

    Der 1. FCK - von gewählten Vertretern verraten für ein paar Euro!


    16. Mai 2019

  • Den Untergang des FCK haben nämlich nicht die heute Gewählten eingeläutet, auch nicht besiegelt!

    Und deren Vorgänger auch nicht. Denn weder ist der FCK Untergang eingeläutet noch besiegelt.


    Was aber die Vorgänger gemacht haben: Die laut Teilen des Forums unmögliche Lizenz fürs zweite Drittligajahr gesichert sowie das Halten von Leistungsträgern ermöglicht. Es ist also beileibe nicht alles Scheiße.


    Bader und Klatt übergeben sauber und leise.


    Die Neuen werden genauso schauen müssen wo Geld her kommt.


    Und nochwas. Die Gegner stehen nicht in der Halle sondern auf dem Platz. Mit den Eitelkeiten muss Schluss sein. Alle sind Teil der FCK Familie.

  • Ich denke nicht das ich diese Meinung exklusiv habe. Jedenfalls nicht in der Fachwelt.


    Denn die Leute am Ruder wissen das die (augenscheinlich) einfachste Lösung nicht immer die beste ist.


    Aber warten wir doch ab wie es sich entwickelt. Ich hoffe der eingeschlagene sportliche Weg setzt sich fort. Dann sind viele Probleme schon von vornherein gelöst.

  • ...

    #1 - " Ohne Moos nix los."


    #2 - Und woher soll das Moos kommen?

    #1 - Damit schreibst Du nichts Neues!

    #2 - Das ist eben die Frage - gelingt es diesem Team Geld so zu generieren, dass es zum Wohle des FCK ist oder nicht? Die Antwort wird noch ein klein wenig dauern!



    edit:

    Das Master-Problem ist das Finanzielle! Wird dieses Problem nicht gelöst, dann ist das Sportliche sekundär! Aber ich denke, dass die Fachwelt (die finanzielle) das ebenso sieht!

    .

    R.I.P.

    Der 1. FCK - von gewählten Vertretern verraten für ein paar Euro!


    16. Mai 2019

  • Das Master-Problem ist das Finanzielle! Wird dieses Problem nicht gelöst, dann ist das Sportliche sekundär! Aber ich denke, dass die Fachwelt (die finanzielle) das ebenso sieht!

    Das finanzielle geht mit dem sportlichen einher, das eine ohne das andere nicht. Aber es ist richtig das man dem Thema weiter höchste Priorität einräumen muss. Klatt hat es deutlich genug formuliert und auch ein Merk und Wagner werden sich da strecken müssen, Partner zu finden ist trotz namentlicher Bekanntheit eine Hausaufgabe um die sie nicht zu beneiden sind. Der benötigte Umfang des Gesamtpaket ist nicht ohne erhebliche Zuwendungen zu stemmen.


    Daher wäre eine Zusammenarbeit Becca/Dienes und Co eigentlich unumgänglich um nachhaltig formulierte Fernziele Real anstreben zu können.

  • Leute, machen wir den Littig: Deckel drauf und schauen nach vorne.

    Wenn einer Grund zum Nachtreten hätte, dann Littig. Aber auch er will nach vorne schauen, machen wir es ihm nach.

    Das Geheimnis des Fußballs ist der Ball (Fußballweisheit von Uwe S.)

    Einmal editiert, zuletzt von frankenfck ()

  • Leute, machen wir den Littig: Deckel drauf und schauen nach vorne.

    Wenn einer Grund zum Nachtreten hätte, dann Littig. Aber auch er will nach vorne schauen, machen wir es ihm nach.

    Den Deckel kann man nicht so ohne weiteres zumachen. Herr Littig hat sich so für den FCK eingesetzt und wurde dann so ins negative Abseits geschoben, nur weil von einigen Vorstandsmitglieder der Luxenburger das Vorrecht bekam. Schämt Euch im Vorstand und alten AR, was Ihr Hr. Littig angetan habt. So viel Herzblut habt Ihr alle zusammen nicht.

  • "Die Alten" sind weg, "die Neuen" sind gewählt. Jetzt sollte alle Kraft darauf verwendet werden, den entstandenen Schaden so weit es überhaupt geht zu minimeren.


    Wünschen wir "dem Team" dabei den maximal möglichen Erfolg. Jetzt sollte nur noch nach vorne geschaut werden!

    .

    R.I.P.

    Der 1. FCK - von gewählten Vertretern verraten für ein paar Euro!


    16. Mai 2019

  • War Becca heute eigentlich anwesend bzw. hat ihn jemand vor Ort gesehen?

    Nach meinem Kenntnisstand war Fan und Investor Becca nicht anwesend.


    Vielleicht wurde ihm aber auch der Zutritt verwehrt, da er (noch) kein FCK-Mitglied ist?

    .

    R.I.P.

    Der 1. FCK - von gewählten Vertretern verraten für ein paar Euro!


    16. Mai 2019

  • Nach meinem Kenntnisstand war Fan und Investor Becca nicht anwesend.


    Vielleicht wurde ihm aber auch der Zutritt verwehrt, da er (noch) kein FCK-Mitglied ist?

    Danke, dann bin ich mal gespannt wie man sich hier erklärt, vom selbsterklärten 1. Fan und Gönner hätte man schon erwarten dürfen dass er uns heute mit einem Besuch bedacht hätte.

    `When the seagulls follow the trawler, it is because they think sardines will be thrown into the sea'

  • Danke, dann bin ich mal gespannt wie man sich hier erklärt, vom selbsterklärten 1. Fan und Gönner hätte man schon erwarten dürfen dass er uns heute mit einem Besuch bedacht hätte.

    Na ja, es ging heute ja lediglich um den FCK - nicht um Grund und Boden. Vielleicht war er auch auf der Adventsfeier von Herrn Weichsel und war deswegen verhindert?

    .

    R.I.P.

    Der 1. FCK - von gewählten Vertretern verraten für ein paar Euro!


    16. Mai 2019

    Einmal editiert, zuletzt von NRW_Teufel ()

  • Die Zahlen sprechen für sich:

    • Martin Bader, wird mit 66,1 % der Stimmen NICHT entlastet.
    • Klatt wird mit 77,9 % der Stimmen ebenfalls NICHT entlastet.
    • 79,6 % der noch anwesenden Mitglieder haben FÜR eine Entlastung von Michael Littig gestimmt.
    • 89,4 % stimmen FÜR die Entlastung von Rainer Keßler.
    • 89,4 % sprechen sich FÜR eine Entlastung von Andy Buck aus.
    • 75,6 % stimmen FÜR eine Entlastung von Jürgen Kind.
    • Wilfried de Buhr wird mit 80,4 % der Stimmen NICHT entlastet.
    • Patrick Banf wird mit 92,3 % der Stimmen NICHT entlastet.
    • Jürgen Kind wird mi 74,2 % der Stimmen entlastet.
    • 64,3 % sprechen sich FÜR eine Entlastung von Paul Wüst aus.
    • Jochen Grotepaß wird mit 92,5 % der Stimmen NICHT entlastet.
    • Michael Littig wird mit 76,9 % der Stimmen entlastet.
    • Nachrücker Bruno Otter wird mit 66,9 % der Stimmen entlastet.

    Florian Dick: "Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland."

    Hans Sarpei auf Twitter: Relegation 2013: Der Moment, wo ganz Deutschland zum Fan des 1. FC Kaiserslautern wird.

  • Es wird am Ende sein wie immer, alle sollen bitte schön nach vorne schauen und das vergangene doch bloss Ruhen lassen, die Zeche zahlt doch eh der Verein... und wieder haben ein paar Leute auf Kosten des FCK richtig gut Kohle verdient und müssen persönlich ganz sicher keine Insolvenz fürchten.

    In der Disziplin des Wegschauens sind wir beim FCK ganz weit vorne, Champions League so zu sagen....


    Immerhin hat man die Riege der Totengräber nicht entlastet.....

    Marcel Reif: "Im Fußball ist es, zumindest bei mir, anders als in der Liebe: Man verliebt sich einmal - und diese Liebe hält. Um wen ich weine? Um den Verein meiner Kindheit, meiner Jugend, meines Lebens, um den 1. FC Kaiserslautern."

  • Der AR darf selbst entscheiden, ob er auf 6 oder 7 Plätze aufstocken will. Man könnte Bettinger also bewusst außen vor lassen.

    Es wird entweder 5 oder 7 geben nie 6 damit bei Abstimmungen ein unentschieden raus kommt.

    [align=center]:schal:Einmal Lautern immer Lautern :schal:

  • Es wird am Ende sein wie immer, alle sollen bitte schön nach vorne schauen und das vergangene doch bloss Ruhen lassen, die Zeche zahlt doch eh der Verein... und wieder haben ein paar Leute auf Kosten des FCK richtig gut Kohle verdient und müssen persönlich ganz sicher keine Insolvenz fürchten.

    In der Disziplin des Wegschauens sind wir beim FCK ganz weit vorne, Champions League so zu sagen....


    Immerhin hat man die Riege der Totengräber nicht entlastet.....

    Ich bin da ganz bei Dir! Aber - was hilft es jetzt noch nach zu treten? Das Geschehene ist nicht reversibel! Es kann nur versucht werden den entstandenen Schaden für den Verein so gut es geht etwas zu minimieren. Ob das allerdings hilft .....

    .

    R.I.P.

    Der 1. FCK - von gewählten Vertretern verraten für ein paar Euro!


    16. Mai 2019