Der Ball rollt wieder: "Hoffe, wir können uns belohnen"

  • #FCKVIK: Dein Tipp für's Spiel? 21

    1. Heimsieg (12) 57%
    2. Remis (4) 19%
    3. Niederlage (5) 24%

    Diskussionsthema zum Artikel: Der Ball rollt wieder: "Hoffe, wir können uns belohnen"


    Der Ball rollt wieder: "Hoffe, wir können uns belohnen"

    Zu Jahresbeginn kehren mehrere langzeitverletzte Spieler zurück. Trotz der kurzen Vorbereitung zeigt sich Jeff Saibene zuversichtlich und hofft im Heimspiel gegen Köln auf den ersten Heimsieg im neuen Jahr.


    Der Ball rollt wieder. Nach einer nur sehr kurzen Vorbereitungsphase empfangen die Roten Teufel am Samstag (14 Uhr) Viktoria Köln auf dem heimischen Betzenberg. "Alle Jungs sind topfit, unsere Konditions- und Fitnesswerte wurden als sehr gut bewertet", äußert FCK-Cheftrainer Jeff Saibene im Vorfeld des Spiels. Viktoria Köln konnte aus den letzten acht Spielen lediglich einen Sieg einfahren, steht in der Tabelle allerdings mit vier Punkten Vorsprung vor dem FCK. Jeff Saibene erwartet zum einen einen Gegner mit "viel offensiver Qualität", zum anderen ein "typisches Drittliga-Spiel auf Augenhöhe". Das Ziel im Heimspiel gegen Köln muss aus Sicht aus des Trainers sein, "genau diese Dynamik und Energie auf den Platz zu bringen" wie zuletzt im Auswärtsspiel gegen Uerdingen.

    Lazarett lichtet sich

    Dominik Schad und Lukas Gottwalt fehlen weiterhin verletzungsbedingt - alle weiteren Spieler, darunter auch Nicolas Sessa, Anas Bakhat und Anil Aydin sind derzeit wieder im Training, müssen jedoch weiterhin langsam aufgebaut werden. "Ich bin froh, dass die Jungs zurückkommen, das wird uns mit der Zeit neue Alternativen geben. Das sind alles junge, talentierte und kreative Fußballer, die uns gut tun werden". Für Einsätze von Beginn an reicht es allerdings noch nicht, da fehlt den Spielern, die aus wochenlangen Verletzungspausen kommen noch der nötige Spielrhythmus. Hikmet Ciftci wiederum hat heute zum ersten Mal trainiert - ein Einsatz am Samstag gegen Köln könnte womöglich noch zu früh sein.


    Im Überblick: Der aktuelle Teamstatus


    Quelle: Treffpunkt Betze

    Florian Dick: "Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland."

    Hans Sarpei auf Twitter: Relegation 2013: Der Moment, wo ganz Deutschland zum Fan des 1. FC Kaiserslautern wird.

  • Alle Jungs sind topfit, unsere Konditions- und Fitnesswerte wurden als sehr gut bewertet

    Das hat JS ja schon zu derzeit betont als die ersten Niederlagen eingefahren wurden... Ich sag mal so, wenn du unfit bist, brauchst erst auch gar nicht antreten in Liga 3. Mit den heutigen Methoden ist es ein Hygienefaktor, dass die Jungs fit sind. Darüber spricht doch keiner mehr eigentlich oder?


    Für mich sind das alles nur noch Phrasen "Energie, Dynamik usw.". Sie sagt schon Peter Neuruhrer in der Kreisliga mit Hans Sarpei... "Du brauchst die Kicker eigentlich nicht auch in der Kreisliga auffordern zu kämpfen, das machen die i.d.R. schon von alleine - ansonsten hat keiner was auf dem Platz verloren - es geht um Mannschaftsspiel". (Gedächtnisprotokoll)

  • Jeff Saibene erwartet zum einen einen Gegner mit "viel offensiver Qualität",

    Wenigstens redet er nicht von brutaler Qualität.

    Hätte sie wirklich viel offensive Qualität,hätten sie mehr als einen Sieg aus den letzten 8 Spielen geholt.

    Wer die Schorle nicht ehrt,ist des Rausches nicht wert!

  • also mir wird bange wenn ich mir die Tabelle inkl. der ausstehenden Nachholspiele ALLER Teams hinter uns ansehe...


    FC Bazi´s II --------ein Unentschieden aus 2 Spielen langt..........

    VFB Lübeck -------ein Sieg langt.................................

    FSV Zwickau ----- 3 Punkte aus 3 Spielen langen....

    MSV Duisburg-----ein Sieg mit 3 Toren Unterschied langt......

    FC Magdeburg --- 4 Punkte aus 2 Spielen langen..................


    ...........um vor uns zu stehen!!!


    OK, das ist Worst Case Szenario, aber dem ein oder anderen wird das wohl (leider) gelingen :help:

    2 Mal editiert, zuletzt von Gummi ()

  • Wir haben noch 2 Vorrundenspiele UND dann 19 Rückrundenspiele.

    Also haben WIR alles selbst in der Hand und sind nicht auf fremde Hilfe angewiesen, diese Saison noch zu einem versönlichen Abschluss zu bringen.

    :schild: Eine Liebe ein Leben lang :schal:
    „Großer FCK deine Lieder singen wir voller Liebe wieder, wir stehen zu dir bis zum Tod, unsere Farben sind Weiß und Rot.“

  • alles andere als ein Sieg wäre fatal.


    Vor Thiele habe ich keine Angst, 2 magere Törchen und etliche Fahrkarten wie bei uns, aber seine Schnelligkeit wird unsere lahme Abwehr evtl. doch vor größere Probleme stellen. Bin gespannt wie Saibene das löst. Im Zusammenspiel mit Bunjaku und Wunderlich könnte es aber gefährlich werden.

  • Also haben WIR alles selbst in der Hand

    Und genau davor hab ich ja so Angst bei den bisher gezeigten Leistungen. Ich war mal Optimist, aber bei mir ist das Glas nur noch halb leer. Die Vorzeichen, ich hatte es schon geschrieben, bei der kurzen Vorbereitung und den eng getakteten Spielen.. was sollte sich hier noch bessern, außer ein Wunder geschieht noch.

  • Neues Jahr - neues Glück?:gruebel:

    Hoffnung auf Besserung? Endlich die Kurve kriegen und unten raus kommen?

    Wenn ich ehrlich bin, fehlt mir der Glaube daran! Aber liegt vielleicht daran, das man als FCK-Fan seit Jahren eigentlich nur, auf die Fresse kriegt...:rolleyes:

    Es hat echt mal Spaß gemacht, FCK-Fan zu sein......:!::?:

  • Ich konnte mir die PK nicht bis zum Ende anschauen/anhören, da mir Saibene inzwischen mit seinem Lari Fari genauso auf den Zeiger geht wie seine Vorgänger. Rösi ist ein guter Junge, das mit dem Kader verkleinern mutiert zum Rumgeeiere, bzw. Slapstick ... Praktischerweise nur Fragen vom Zettel, somit die Gefahr eine Rückfrage ausgeschlossen, wobei das bei vergangenen PKs ja auch eher selten vorkam.

    Ich mag Saibene, habe aber leider den Eindruck, als wüsste er auch nicht so wirklich, was ihn da morgen erwartet, bzw. was die Truppe gewillt ist zu Liefern. Man darf gespannt sein. Breite Brust sieht für mich aber definitiv anders aus ...

    Viva la Meckerkultur:girly2:

  • ALX kann ich nur beipflichten!


    Saibene kommt mir mittlerweile recht kraft- und hilflos vor. Seine Aussage, dass er "hofft" ist ehrlich, aber auch bezeichnend.


    Da gibt es recht wenig Anzeichen um optimistisch zu sein.

    .

    FCK


    Chance gehabt - Chance vertan!

  • Ich frage mich was man hier von den PKs erwartet. Dass der Trainer orakelt wer in welcher Minute wie ein Tor schießt? Dass er den Gegner schlecht redet und verkündet man würde ihn aus der Hütte schießen? Dass er den genauen Plan darlegt, welcher Spieler geht oder kommt, wo noch gar nichts entschieden wurde, weil das Transferfenster erst vor Kurzem auf ist?


    Das einzige Sichere was er sagen kann, ist, welche Spieler verletzt und nicht einsatzbereit sind. Dafür würde auch eine kurze Pressemitteilung genügen. Wobei es ja ohnehin klar ist, dass z. B. Schad nicht auflaufen kann.Das braucht man auch nicht vor jedem Spiel extra zu erwähnen. Daher erachte ich diese PKs vor den Spielen als eher unnötig an, unabhängig vom Trainer. Die PKs nach den Spielen mit der Analyse würde meiner Meinung nach völlig genügen.

    Wer die Menschlichkeit vergisst, weil man anderer Meinung ist, der schlägt der Freiheit ins Gesicht.

  • CMotsch82man: ich bin da ganz bei Dir, dass diese PKs vorm Spiel ein notwendiges Übel sind. Sie bieten aber dem Übungsleiter auch eine taktische Chance, dem Gegner eine Denkaufgabe zu übermitteln. Wenn ich als Trainer dann aber do oben hocke wie ein nasser Pudel, vergeige ich diese Option vor dem Spiel. Mal abgesehen vom Gegner sehen ja die Herren Profikicker (von Mannschaft möchte ich bei unseren Ladys nicht mehr sprechen) und ziehen daraus auch ihre Schlüsse, was sich auf das bevorstehende Spiel auswirken kann.


    Übrigens halte ich von den PKs nach dem Spiel ebenso wenig, da hier auch nur bestenfalls in Watte verpackt wird, was ggf. hinter den Kullissen ansteht.


    Mein Wunsch wäre: Fresse halten, Spiele gewinnen, der Rest kommt dann von selbst.

    Viva la Meckerkultur:girly2:

  • Ich frage mich was man hier von den PKs erwartet. Dass der Trainer orakelt wer in welcher Minute wie ein Tor schießt? Dass er den Gegner schlecht redet und verkündet man würde ihn aus der Hütte schießen?

    Viele haben hier ein Gespür für das was hinter den Zeilen gesprochen wird - Intuiton eben. Das kann man nicht erklären. Für mich war Saibene schon vor 2 Spieltagen bei der Niederlage gebrochen. Er kann die Mannschaft nicht erreichen und er sieht selbst auch dass kein Potential da ist muss aber was Schönes verkaufen. Das merkt man ihm schon an.


    Übrigends gabs eine Fußverletzung beim Laktattest :D Das gibts auch nur bei uns :D

  • Übrigends gabs eine Fußverletzung beim Laktattest :D Das gibts auch nur bei uns :D

    ein gewisser Stefan Kuntz ist auch ma 1991 aus dem Bus ausgestiegen und hat sich nen Bänderriss zugezogen. Auf dem Sektor hat der FCK also Erfahrung ;):)

    Viva la Meckerkultur:girly2: