Kühlwetter vor Wechsel zum FC Heidenheim

  • Kühlwetter hat sich mit Heidenheim geeinigt


    Ein Jahr vor Ablauf des Kontrakts ist Kühlwetter für den Traditionsklub aber nicht mehr zu halten. Der Angreifer und Heidenheim haben sich bereits auf einen langfristigen Vertrag geeinigt. Alle Eckdaten sind geregelt, auch die Verantwortlichen des FCK sind vollumfänglich informiert. Obwohl noch ein weiterer Zweitligist intensiv um Kühlwetter buhlte, wurde das Bemühen der erst in der Relegation unterlegenen Heidenheimer belohnt. „Der 1. FC Heidenheim hat den Kontakt ein Jahr lang aufrechterhalten. Die Verantwortlichen haben Christian Kühlwetter eine Perspektive aufgezeigt, er passt gut in das Spielsystem“, sagte Berater Konstantinos Kilikidis gegenüber fussball.news. (...)


    Quelle: https://fussball.news/artikel/…hsel-zum-1-fc-heidenheim/


    Aktueller Verein: 1. FC Kaiserslautern

    Vertrag bis: Juni 2021

    Marktwert: 450.000 Euro

    Position: Hängende Spitze

    Tore in der abgelaufenen Saison: 14

    Assists in der abgelaufenen Saison: 9

    Spielerprofil: Christian Kühlwetter

    Florian Dick: "Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland."

    Hans Sarpei auf Twitter: Relegation 2013: Der Moment, wo ganz Deutschland zum Fan des 1. FC Kaiserslautern wird.

  • Zitat

    FCK-Sportdirektor Boris Notzon hat gelassen auf die lancierte Meldung eines Spieler­beraters reagiert, der seinen Schützling Christian Kühlwetter gerne vom 1. FC Kaiserslautern zum 1. FC Heidenheim transferieren würde.

    "Christian Kühlwetter hat einen bestehenden Arbeitsvertrag beim 1. FC Kaiserslautern und wir erwarten, dass er diesen erfüllt", erklärt Sportchef Notzon die Sichtweise des Vereins gegenüber Der Betze brennt. Schon vor einem Jahr hatte es einen vergleichbaren Versuch gegeben und auch damals blieb der FCK hart. Notzon: "Es ist befremdlich, dass der Berater sich hier öffentlich äußert und damit setzt er uns ganz sicher nicht unter Druck."


    Allerdings: Sollte am 01. September wie erwartet das tatsächliche Insolvenzverfahren beim FCK eröffnet werden, bekämen Verein und Spieler ein Sonderkündigungsrecht mit einer Frist von drei Monaten. Damit wäre dann theoretisch ein ablösefreier Wechsel in der Winterpause möglich und nicht erst nach Kühlwetters offiziellem Vertragsende im Sommer 2021. Zuvor geht es jedoch nicht ohne die Zustimmung des FCK und ohne eine angemessene Ablösesumme.

    https://www.der-betze-brennt.d…ht-unter-druck-setzen.php

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)

  • Das stößt mir schon wieder sauer auf."Der Angreifer und Heidenheim haben sich bereits auf einen langfristigen Vertrag geeinigt"

    Denen würde ich jetzt erst recht was husten.Einfach verhandeln,obwohl noch keine Freigabe erteilt wurde.

    Wer die Schorle nicht ehrt,ist des Rausches nicht wert!

  • Wie wäre es,wenn der DFB ein Gesetz erlassen würde,das verbietet,Kontakt zu Spielern aufzunehmen,die noch länger als 3 Monate Vertrag bei ihrem Verein haben?

    Wer die Schorle nicht ehrt,ist des Rausches nicht wert!

  • hängt dieses Quattrex nicht auch in Heidenheim drin? Mal nur so ganz beiläufig am Rande, man könnte auf Gedanken kommen.

    doch die stehen bei quattrex auch mit 7kk € in der kreide und es würde mich nicht wundern

    wenn die wechsel von einer bestimmten seite gesteuert werden.

    ich hoffe der gläubigerausschuss hat da ein wachsames auge und verhindert eine vorteilsnahme.

  • Wie wäre es,wenn der DFB ein Gesetz erlassen würde,das verbietet,Kontakt zu Spielern aufzunehmen,die noch länger als 3 Monate Vertrag bei ihrem Verein haben?

    Das müsste man dann aber mit hohen Geldstrafen belegen damit sich auch die Bayern dran halten. Hoeneß hat mit dem Scheiss angefangen. Heute machen es alle.

  • Kühlwetter wird in Heidenheim ein zweiter Glatzel..

    :schild: Eine Liebe ein Leben lang :schal:
    „Großer FCK deine Lieder singen wir voller Liebe wieder, wir stehen zu dir bis zum Tod, unsere Farben sind Weiß und Rot.“

  • Also laut Notzon bekommt Kühlwetter keine Freigabe.Gerade auf "Der Betze brennt" gelesen.Aber was man von solchen Aussagen zu halten hat,ist auch bekannt.

    Wer die Schorle nicht ehrt,ist des Rausches nicht wert!

  • Mal die Emotionen außen vor. Wäre ich Wettanbieter dann wäre die geringste Quote ein Wechsel zu Heidenheim in der Winterpause. Komplett innerhalb der rechtlichen Bindungen und Optionen und ohne dass der FCK eine echte Chance hat den Spieler zu haltem.

    So schön wie früher wirds nie werden, das gibt die Zukunft so nicht her...

  • Durfte Kühlwetter überhaupt mit Heidenheim verhandeln?? Weit über 1 Jahr vor Vertragsende?

    16.05.2019 - R.I.P 1.FC Kaiserslautern - R.I.P Anstand, Werte und Moral


    01.09.2019 - Der Tag, an dem ich mein Fantum aufgegeben habe

  • Machen wir uns doch nix vor.

    Wenn wirklich die Planinsolvenz kommen wird und die Gläubiger vorher verzichten - was denkt ihr macht / muss der FCK danach machen: der wird Kühlwetter und Pick und im Spätsommer abgeben.

    Und bevor jetzt alle auf den Berater einhauen: wer weiß was man im April / Mai diesem und Kühlwetter zugesagt hat

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)

  • Machen wir uns doch nix vor.

    Wenn wirklich die Planinsolvenz kommen wird und die Gläubiger vorher verzichten - was denkt ihr macht / muss der FCK danach machen: der wird Kühlwetter und Pick und im Spätsommer abgeben.

    Und bevor jetzt alle auf den Berater einhauen: wer weiß was man im April / Mai diesem und Kühlwetter zugesagt hat

    Ein Geschmäckle hat das Ganze dennoch, auch von Seiten der Heidenheimer

    Das Geheimnis des Fußballs ist der Ball (Fußballweisheit von Uwe S.)

  • Da möchte ich dir nicht widersprechen.

    Aber Rücksicht ist im Profifussball halt kaum noch haltbar. Auch der FCH muss schauen wo er bleibt - auch ihm fallen nun viele Leistungsträger weg und da wird von Seiten der anderen Vereine leider auch so gespielt.


    Sofern das mit Plan-Inso und Investor klappt, können wir nur hoffen einige aus dem alten Kern zu halten, ggf noch sinnvolle Ergänzungen zu finden und uns dann auf eine schwere Saison einstellen.

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)

  • Wenn Kühlwetter und Sickinger verramscht werden müssen, dann kommen wir aus dem Loch Dritte Liga niemals raus. Und nichts anderes als Verramschen ist das. In der zweiten Liga wären die beiden Spieler locker das 5-10-fache wert.

  • Da möchte ich dir nicht widersprechen.

    Aber Rücksicht ist im Profifussball halt kaum noch haltbar. Auch der FCH muss schauen wo er bleibt - auch ihm fallen nun viele Leistungsträger weg und da wird von Seiten der anderen Vereine leider auch .

    Wenn es nur um Kühlwetter ginge, Augen zu. Aber dass Heidenheim sich gleich um 3 FCK-Spieler bemüht, hat was von "Ausnutzen einer Notlage" an sich.

    Das Geheimnis des Fußballs ist der Ball (Fußballweisheit von Uwe S.)

  • Du sich drum bemühen ist das eine, dass dann Berater und Spieler auch einschlagen das andere. Ist ja nicht so, dass es keine anderen gibt, denen die aufgefallen sind. Und ja -Quattrex hat auch Geld an HDH gegeben - ein Schelm wär böses bei den Anfragen denkt ;)

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)